22.04.2016, 09:02 Uhr

Einbruch ins EKZ Waidhofen und ins Gemeindehaus Kautzen - Polizei bittet um Hinweise

NKD, Kik und Arztpraxis als Tatorte: Täter gingen mit schwerem Gerät zur Arbeit, wurden aber offenbar gestört

WAIDHOFEN. Szenen wie aus einem Gangsterfilm spielten sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Waidhofen und Kautzen ab.

Bislang unbekannte Täter brachen ein Fenster im Gemeindehaus Kautzen auf und drangen in die Arztpraxis ein. Dort brachen sie einen massiven Möbeltresor auf und stahlen das darin aufbewahrte Bargeld. Die suchtmittelhaltigen Medikamente blieben laut Angaben der Polizei am Tatort zurück.

Vermutlich die selben Täter stiegen in der gleichen Nach in die Firmen Kik und NKD in Waidhofen ein. Dort zwängten sie die Sicherheitsgitter auf der Rückseite des EKZ auf und stiegen durch die Bürofenster ein. Im Inneren versuchten die Täter mit einem Winkelschleifer den Tresor aufzuschneiden.

Dabei dürfte die dürfte die Sicherung gefallen sein und die Einbrecher standen plötzlich ohne Strom da. Also brachen sie das Fenster des Nachbargeschäfts auf und verlegten ein Verlängerungskabel um weiter den Tresor aufschneiden zu können. Mehrere Versuche den Tresor aufzuschneiden scheiterten jedoch und so rissen sie den Safe aus der Wand und schnitten ihn von der Rückseite her auf. Dort stahlen sie Bargeld und Gutscheine in bislang unbekannter Höhe.

Einen Teil der entnommenen Bargeldbestände und Gutscheine verstauten die Täter in einem mitgebrachten Rucksack, welchen sie auf dem Tatort zurückließen. Ebenso ließen die Täter das mitgebrachte Einbruchswerkzeug (Winkelschleifer, Vorschlaghammer, Geißfuß, Hacke, Fäustel) auf dem Tatort zurück, da sie vermutlich bei der gestört wurden.

Die Polizei sowie das Landeskriminalamt Niederösterreich ermitteln. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an die PI Waidhofen unter 059133/3460 oder PI Dobersberg unter 059133/3461jede andere Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.