08.07.2016, 11:31 Uhr

Weikertschlag: Einbrecher versteckte sich im Kasten vor der Polizei

Auch Polizeihunde kamen in Weikertschlag zum Einsatz. Im Bild: Abteilungsinspektor Andreas Riffer mit seinem Diensthund ,Crash of Silvermoon‘. (Foto: Jungmann)

Eingeschlagenes Fenster führte Beamte auf die Spur eines Diebes

WEIKERTSCHLAG. Zu einem großangelegten Polizeieinsatz kam es am Dienstag in Weikertschlag. Einer 57-Jährige war aufgefallen, dass an ihrem ansonsten unbewohnten Haus eine Fensterscheibe eingeschlagen war. Noch bevor sie das Haus betrat rief sie die Polizei. Bei einem Rundgang um das Haus fiel den Beamten ein abgestelltes Fahrrad auf, außerdem konnten sie kurz eine Bewegung im Inneren des Einfamilienhaus erkennen. Es war klar: der Täter war noch vor Ort.

Die Beamten riefen Verstärkung aus Dobersberg und forderten auch die Diensthundestaffel aus Echsenbach an. Gemeinsam wurde das Haus durchsucht und die Polizisten konnten den Täter rasch finden: er hatte versuch sich in einem Kleiderkasten vor der Polizei zu verstecken. Der 52-jährige Tscheche ließ sich ohne Widerstand zu leisten festnehmen. Es stellte sich heraus, dass der Mann es neben Diebesgut von geringem Wert vor allem auf alkoholische Getränke und Lebensmittel abgesehen hatte. Bei der Vernehmung gestand der 52-Jährige zwei weitere Einbrüche in Weikertschlag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.