30.03.2016, 17:57 Uhr

St. Michael erhält wieder eine Bankfiliale

Martin Maier, Christian Sajovitz, Monika Kienzl, Reinhold Weinländer, Peter Frühberger (v. li.) (Foto: KK)

Die Raiffeisenbank erweitert ihr Filialnetz um eine Bankstelle in St. Michael.

petra.moerth@woche.at

ST. MICHAEL, ST. ANDRÄ. Mit 1. April eröffnet die Raiffeisenbank St. Andrä-Wolfsberg eine neue Filiale im Wolfsberger Ortsteil St. Michael. "Wir haben aus der Bevölkerung den Wunsch vernommen, dass sich die Bewohner eine Bankstelle wünschen", begründet Prokurist Reinhold Weinländer, Leiter des Privatkundengeschäfts bei der Raiffeisenbank St. Andrä-Wolfsberg, den nun getätigten Schritt.
Den Kunden steht in den neu gestalteten Räumlichkeiten im Zentrum von St. Michael (ehemalige RBB-Filiale) eine umfassend ausgestattete Selbstbedienungszone (SB)-Zone mit Geldausgabeautomat und Überweisungsterminal inklusive Kontoauszugsdrucker rund um die Uhr zur Verfügung.

Zwei Mitarbeiter


Die offizielle Eröffnung findet am 8. April ab 16 Uhr statt. "Ab dann stehen den Kunden auch zwei kompetente Mitarbeiter für das persönliche Service in finanziellen Angelegenheiten zur Verfügung", informiert Weinländer. In den besagten Räumlichkeiten der neuen Raiffeisenbank-Filiale befand sich übrigens schon vor fast 30 Jahren eine ehemalige Raiffeisenbezirksbank (RBB)-Filiale.
"Einmal mehr beweist die Raiffeisenbank St. Andrä-Wolfsberg damit den genossenschaftlichen Grundgedanken der Verantwortung für die Region und den Stellenwert der Nähe zu Menschen und Betrieben vor Ort", erläutert Weinländer in der WOCHE die Philosophie des Geldinstitutes.

ZUR SACHE:
Die Raiffeisenbank St. Andrä-Wolfsberg betreibt neben der Zentrale in St. Andrä eine Filiale in Wolfsberg am Hohen Platz sowie ab April die neue Bankstelle in St. Michael.

Eine unbesetzte Bankstelle der Raiffeisenbank befindet sich außerdem im Wolfsberger Einkaufszentrum "Tenorio".

Lesen Sie auch: Eröffnung der neuen Raiffeisenbank in St. Michael
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.