Geld

Beiträge zum Thema Geld

Sport
Sport-Kommentar zur Auflösung von Fußball LAZ-Vorstufen.

Sport Kommentar KW 23 - Kufstein / Tirol
Für Angebote braucht es Geld und Talente

Ein Eisen muss man schmieden, um es so zu biegen, dass es passt. Unter dieses Motto stelle ich die TFV-Entscheidungen im Bezug von fünf LAZ Vorstufen Schließungen in Tirol. Zum Fußball LAZ und dem Tiroler Fußballnachwuchs hab ich in der Vergangenheit schon mehrmals Stellung bezogen. Nicht immer zugunsten von TFV-Entscheidungen. Für die Schließung – eigentlich ist es eine Verminderung von elf auf sechs Vorstufen – habe ich persönlich vollstes Verständnis. Mir ist bewusst, dass sich jene...

  • 30.05.20
Wirtschaft
LA Vizebgm. Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak, Stadtamtsdirektor Gernot Zottl und Finanzstadtrat Peter Spicker.

Ternitz
Ternitz hilft den Wirten mit Bargeld

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Juni wird dem Gemeinderat Ternitz ein "Wirte-Paket" zur Beschlussfassung vorgelegt.   (unger). Es sind die Gast- und Kaffeehäuser, die die Wirtshauskultur und das gesellschaftliche Leben maßgeblich prägen. In der Zeit des Lockdowns waren diese von den Schließungen besonders betroffen. "Um ein zusätzliches Wirtshaussterben durch Covid-19 zu vermeiden haben wir uns entschlossen, ein groß angelegtes Förderpaket zu schnüren", erklärt der Ternitzer Vizebürgermeister und...

  • 29.05.20
Wirtschaft
Während der Krise haben die Tiroler Banken für Liquidität gesorgt und leisten immer noch wichtige Vorarbeiten für die Auszahlung der Überbrückungskredite.

Corona-Krise
Tiroler Banken als Stabilisator

TIROL. In der aktuellen Corona-Krise zeigt sich, dass die regionalen Banken als ein wichtiger Stabilisator der Tiroler Wirtschaft wirkt. Während der Krise haben sie für Liquidität gesorgt und leisten immer noch wichtige Vorarbeiten für die Auszahlung der Überbrückungskredite. Tiroler Branchenvertreter machen klar, dass die Tiroler Banken stabil aufgestellt und in der Lage sind, die Auswirkungen der Krise zu verkraften.  Wichtige aber teilweise auch undankbare AufgabeBei der Abwicklung der...

  • 26.05.20
Wirtschaft
Petra Witzmann, Vorstandsmitglied des Verbandes Financial Planners und Leiterin Private Banking bei der Waldviertler Sparkasse Bank AG, in Zwettl und Waidhofen an der Thaya.

Finanzplaner streuen ihren Kunden Rosen
"Anleger haben aus der letzten Finanzkrise gelernt"

Beim Lesen der aktuellen Schlagzeilen in den Medien könnte sich so mancher Anleger in die Zeit rund um 2008 zurückversetzt fühlen. „Aus der Finanzkrise lernen“, war damals einer der plakativsten Sager, nachdem sich die Wogen einigermaßen geglättet hatten. Die Niederösterreicherin Petra Witzmann, Vorstandsmitglied des Österreichischen Verbandes Financial Planners, erläutert, wie sich heimische Investoren nun in der ersten Belastungsprobe nach über zehn Jahren Bullenmarkt schlagen und...

  • 19.05.20
  •  1
Politik
Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer (Neos).
2 Bilder

Wohnen
Land will Fördersätze für Sanierung verdoppeln

Landesrätin Andrea Klambauer wird eine Gesetzesvorlage zur Sanierungsoffensive in den Landtag einbringen. Damit sollen Impulse zur Verbesserung der Wohn- und Klimasituation sowie der heimischen Baubranche geschaffen werden. SALZBURG. Fenster- und Türentausch, thermische Sanierungen, ein nachträglicher Lifteinbau sowie Balkonanbau sollen künftig attraktiver gefördert werden. Das verspricht eine Gesetzesvorlage zur Sanierungsoffensive von Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer (Neos). Neben der...

  • 18.05.20
Lokales
NR Josef Hechenberger: Geld für Schulen.

HAH/HAS Kitzbühel
Bundesgeld für HAK-/HAS-Sanierung

NR Hechenberger: Bundesregierung investiert 2,4 Milliarden Euro in Schulentwicklung. WIEN, KITZBÜHEL (niko). „Eine Investition in die Bildung ist eine direkte Investition in die Zukunft unserer Kinder. Deswegen freut es mich besonders, dass im Ministerrat ein Milliarden Euro schweres Schulentwicklungsprogramm beschlossen wurde“, so der Tiroler Abgeordnete und LK-Tirol Präsident Josef Hechenberger. Große InvestitionenIn den kommenden Jahren werden 2,4 Milliarden Euro in rund 270...

  • 14.05.20
Politik
Der Anerkennungsfonds für freiwilliges Engagement wurde mit 600.000 Euro aus dem Covid-19-Krisenbewältigungsfonds gefüllt.

Corona-Hilfe
Finanzielle Mittel für Freiwilligenorganisationen

TIROL. In der vergangenen Nationalratssitzung wurden zusätzliche Mittel für Freiwilligenorganisationen zur Verfügung gestellt. Die finanzielle Hilfe für den Anerkennungsfonds für Freiwilliges Engagement begrüßt vor allem VP-Kirchbaumer. Unterstützung die gebraucht wirdLaut der Tiroler VP-Nationalratsabgeordneten Rebecca Kirchbaumer, sind die vielen Freiwilligenorganisationen und Träger von Freiwilligendiensten der "soziale Kitt" der österreichischen Gesellschaft. So wäre es...

  • 29.04.20
WirtschaftBezahlte Anzeige

Aus der Region. Für die Region.
Die Raiffeisenbank Krems ist für Sie da, wenn Zusammenhalt gefragt ist.

Manchmal ist Flexibilität besonders wichtig. Gerade, wenn es um die finanziellen Bedürfnisse geht, stehen viele von uns in der aktuellen Situation vor besonderen Herausforderungen. Dir. Dr. Herbert Buchinger und Dir. Mag. Reinhard Springinsfeld, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Krems, erzählen, was die Stärke einer Regionalbank ausmacht und laden die Kundinnen und Kunden ein, ihre Themen mit den Betreuern direkt zu besprechen. Was sind die aktuellen Fragen, die Ihre Kunden beschäftigen und...

  • 29.04.20
  •  1
Wirtschaft
57 Prozent der Befragten geben an, dass sich ihr Haushaltsnettoeinkommen durch die Corona Krise reduziert hat.

Corona-Krise
Jeder zweite Tiroler Haushalt finanziell beeinträchtigt

TIROL. Es gibt kaum eine Person, die nicht von der Corona-Krise betroffen ist. Besonders finanziell wirken sich die Maßnahmen gegen das Virus aus, wie es eine Umfrage von durchblicker.at nun verdeutlicht. Laut den Ergebnissen ist jeder zweite Haushalt in Tirol durch die Corona-krise finanziell beeinträchtigt.  Tiroler Haushalte am häufigsten betroffen43 % der österreichischen Haushalte haben, laut der durchblicker.at Umfrage, mit finanziellen Einbußen aufgrund von Corona zu kämpfen. Am...

  • 28.04.20
Wirtschaft
Gustav Morgenbesser wartet mit Mund-Nasen-Schutz auf Kundschaft.

Neunkirchen
Durststrecke für Fotografen – "Fotoladen" erzählt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schrittweise öffnen die Geschäfte wieder. Trotz Coronavirus. Aber für viele Selbstständige bleibt es hart. Etwa für Fotografen. Nachdem der Handel am Mitte April wieder öffnete, folgten kurz darauf  Selbstständige wie Fotografen. Allerdings sind die Vorgaben so, dass die Unternehmer noch wenig davon haben. Der Neunkirchner "Fotoladen"-Betreiber und selbstständige Fotograf Gustav Morgenbesser: "Es wurde uns nur erlaubt auswärts, beim Kunden, zu fotografieren.  – Jedoch...

  • 28.04.20
Politik
Hurra die Gams – Polit-Streit in Corona-Zeiten.

Kitzbühel - Innenstadtpflasterug
Gamper vs. Winkler – Zwist ums Pflaster

GR Gamper mit Vorwürfen an den Stadtchef und Winklers Konter zur Innenstadtpflasterung und Geldverteilung. KITZBÜHEL (niko). Die Kitzbüheler FPÖ ortet massive Schwächen der Kitzbüheler Stadtregierung im Zuge der Corona-Pandemie. Bgm. Klaus Winkler hält mit Kritik an der FPÖ-Führung dagegen. „Wenn Bgm. Klaus Winkler glaubt, er könne die Corona-Pandemie als Ausrede für seine seit Jahren verfehlte Stadtpolitik verwenden, dann hat er sich getäuscht“, so LA GR Alexander Gamper (zugleich...

  • 27.04.20
Lokales
Alexander Stangassinger: "Auf die Gemeinden kommen derart große finanzielle Probleme zu, die nur durch Bund und Länder abgefangen werden können."

Hallein
Bürgermeister fordert Hilfspaket für Gemeinden

Die Corona-Krise wird große Löcher in das städtische Budget reißen. Im Rathaus konzentriert man sich derzeit nur noch auf die notwendigsten Projekte.  HALLEIN. Gestern konnte die letzte Etappe der Altstadtsanierung abgeschlossen werden: Pfannhauserplatz und die Schiemerstraße sehen wie neu aus, seit heute gestern ist auch wieder die Durchfahrt der Altstadt über die Schiemerstraße möglich. Das alles ist aber mit Verzögerung fertiggestellt worden, eigentlich hätte der 10. April das Enddatum...

  • 24.04.20
Lokales
Das 27-jährige Opfer verlor einen Betrag im vierstelligen Eurobereich.

Polizeimeldung
Innsbrucker wurde von Bankbetrügern über den Tisch gezogen

Eine Aussendung der Polizei. INNSBRUCK. Einem 27-jährigen Österreicher wurden von unbekannter Täterschaft von seinem Bankkonto fünf widerrechtliche Abbuchungen vorgenommen. Er hat einen Link geöffnet und in der Folge Codes freigegeben in der Meinung diese stammen von seiner Bank. Die Sperre des Kontos und der Apps wurde bei der Bank veranlasst. Laut erster Information konnten bis auf eine Abbuchung rückgebucht werden. Schaden derzeit im unteren 4-stelligen Eurobereich

  • 23.04.20
Lokales

Zwei geständige Täter in Haft
Kremser Polizei klärt Raub an 84-jährigen Pensionistin auf

Eine 84-jährige gehbehinderte Kremser Pensionistin ging am 11. März zu Mittag von der Halle des Bahnhofs quer durch das 1. Parkdeck. Zuvor hob sie 500 Euro ab und trug das Geld in ihrer Handtasche. Plötzlich riss ihr ein unbekannter Täter die Tasche von der Schulter. Sie schilderte der Security im Bahnhof den Sachverhalt und die Polizei startete die Fahndung. Fingerabdruck am Kuvert untersucht Spaziergänger meldeten den Funde einer Handtasche samt Geldbörse in der Offizierslacke sowie eine...

  • 23.04.20
Lokales
Millionenschäden hat das Hochwasser in Imst verursacht.
4 Bilder

Millionen fließen in den Schutz vor Wildbächen
72 Millionen Euro für Schutz vor Naturgefahren

Mehr als 28 Millionen Euro gehen in den Schutz vor Wildbächen – je 16 Millionen Eurofließen in die Bundeswasserbauverwaltung und in den Schutzwald. Klimafitte Bergwälder haben hohe Priorität. IMST. Ein Viertel der Mittel ist für den Bezirk Lienz budgetiertNaturgefahren sind in Tirol allgegenwärtig - das hat sich im Jahr 2019 wieder gezeigt. Die Bandbreite reichte von den Schneemassen im Jänner über den extrem heißen Juni bis zu den Rekordniederschlägen im November, vor allem in...

  • 23.04.20
Sport
Noch ist nicht fix, dass die EM 2020 in Oberndorf stattfinden kann.

Corona - Spartan Race/EM
Erklingt „Aroo“ im September?

Vorerst bleibt unklar, wie es mit dem Spartan Race (in Oberndorf) weitergeht. OBERNDORF (niko). 2015 fand das erste Spartan Race in Oberndorf statt. „Die Begeisterung hält immer noch an, obwohl es mit dem Tourismusverband und dem Veranstalter einige Unstimmigkeiten gab“, meint Bgm. Hans Schweigkofler. Mit der heurigen Europameisterschaft (geplant 11. – 13. 9.) endet das Vertragsverhältnis zwischen TVB und Veranstalter. Der TVB sprach sich bereits für eine Verlängerung des Vertrags...

  • 23.04.20
Lokales
Die Circus-Familie Don Eduardo.

Gestrandet in Amstetten
Zirkus-Familie geht das Geld aus

Circus Don Eduardo sitzt in Amstetten fest. Familie geht das Geld aus. STADT AMSTETTEN.  Eine Schottergrube neben der B121 in Amstetten ist das Notquartier des Circus Don Eduardo. Durch die Corona-Maßnahmen ist die Circus-Familie zum Warten verdammt. Don Eduardo besteht aus den Eltern, drei Kindern und dem "guten Geist" des Zirkus, der seit Ewigkeiten teil der Zirkus-Familie ist. Neben zehn Pferden gibt es noch Tauben und einen Hund. Bereits zum Beginn der Krise bat die Familie vor...

  • 23.04.20
Lokales
Gelder für Hochfilzen aus dem GAF.

Hochfilzen - GAF-Mittel
GAF-Geldmittel für Straßen und Schule

HOCHFILZEN. Nach Ansuchen der Gemeinde gab es seitens des Landes Tirol eine GAF-Mittelzuweisungszusage von 200.000 Euro für den Straßenaub und 30.000 € für die Licht- und thermische Sanierung von Volksschule und Kindergarten. „Aufgrund von Nachverhandlungen meinerseits konnten von LR Johannes Tratter für heuer weitere 50.000 € und für 2021 noch 60.000 € für die Schul- und Kindergarten-Sanierung lukriert werden“, so Bgm. Konrad Walk. Für den Bereich „Trinkwasser“ gebe es keine GAF-Mittel, so...

  • 22.04.20
Wirtschaft

Private Finanzen
In vier Schritten zur Selbsthilfe in Krisen-Zeiten

Die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 haben zum Stillstand des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens in Österreich geführt. Immer mehr Bürger sorgen sich nicht nur um ihre Gesundheit sondern auch um die Folgen der Krise für ihren Job und das eigene Bankkonto. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich viele die Frage stellen, wie man die eigenen Finanzen für diese herausfordernde Zeit rüsten kann. Ein generelles Patentrezept zur Bewältigung der wirtschaftlichen Konsequenzen gibt es...

  • 20.04.20
  •  1
Sport
Kufstein Bürgermeister Martin Krumschnabel äußert sich motivierend, informativ - aber auch kritisch - zur Gesundheitskrise in Kufstein.
7 Bilder

Sport- und Kulturstadt Kufstein
Serie - am Ende werden in ganz Österreich alle mehr Geld haben wollen

Kufstein Sportredaktion: Die Österreicherinnen und Österreicher befinden sich jetzt und sicher auch in Zukunft in außergewöhnlichen Zeiten. Wollen trotz Krisenzeiten zurück zu vergangener Lebensqualität - das wird es in naher Zukunft, nicht Spielen. Sie wollen wieder Reisefreiheit - die wird es ohne einen Impfstoff kaum im vollen Ausmaß geben. Am Ende werden alle mehr Geld haben wollen - auch das wird wird bei aller vorhandenen Bemühung, nicht gelingen. Man ersehnt sich nach Normalität im...

  • 17.04.20
Lokales
Jetzt das teurem Laster Online ausdämpfen

GESUNDHEITSTIPP
ONLINE-Raucherentwöhnung spart viel Geld

Rauchen - ein teures Laster und allein schon deshalb, haben sich viele Menschen gerade jetzt entschieden, nicht nur gesundheitlichen Gründen, sondern auch aus finanziellen Aspekten mit dem Rauchen aufzuhören.  Wir haben nachgefragt, welche Chancen Ihnen Online - Hypnose bei Raucherentwöhnung dazu bietet? Das Ergebnis ist erstaunlich. Ria (Ramsia) Hartl hat mit Online - Hypnose fast 100% Erfolgschance bei Raucherentwöhnung ! Wir haben frech für Sie bei Kunden nachgefragt und sind...

  • 15.04.20
Wirtschaft
Bürgermeister Rupert Dworak und Sozialstadtrat Franz Stix überreichten bereits im Dezember einen ersten Unterstützungsbetrag an Marktleiterin Barbara Sandhofer.

Ternitz
Finanzielle Hilfe für den Sozialmarkt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Ternitzer soogut-Markt mussten 50 Prozent der Belegschaft freigestellt werden. Die Stadt Ternitz springt ein. Ternitz Bürgermeister Rupert Dworak hat klargestellt, dass die Gemeinde Ternitz bereit ist, einen Teil der Mietkosten für den Markt zu übernehmen, um den Weiterbestand zu sichern. "Ich habe Sozialstadtrat Franz Stix ersucht, eine Förderung in der Höhe von drei Monatsmieten, das sind rund 9.000 Euro, dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorzuschlagen",...

  • 15.04.20
  •  1
Wirtschaft
Bei vielen wird die Corona-Krise ein großen finanzielles Loch hinterlassen. Damit die Tiroler Wirtschaft vor dem schlimmsten Schaden geschützt werden kann, werden nun die Tiroler Banken als Partner herangezogen.

Corona-Krise
Banken als Partner in der Krise

TIROL. Die Tiroler Wirtschaft ist in der Corona-Krise, wie die gesamte Weltwirtschaft, mit einer unglaublichen Herausforderung konfrontiert. Dabei ist vor allem die Sicherung der Liquidität der Unternehmen ein wichtiger Baustein, weiß LH Platter. Deshalb wurde nun gemeinsam mit LRin Zoller-Frischauf ein Gespräch mit den Vertretern der Tiroler Banken zur aktuellen Lage geführt.  Banken als wichtiger Partner in der KriseIn dem Gespräch zwischen Landeshauptmann, Wirtschaftslandesrätin und...

  • 10.04.20
Lokales
Auch diese jungen Kätzchen leben im Tierheim.
4 Bilder

Bruck an der Leitha
Tierheim bittet um Unterstützung

Im Brucker Tierheim sind der Besuch und die Vergabe von Tieren in der Corona-Krise vorübergehend eingestellt. Die Pfleger kümmern sich weiterhin um die Tiere und bitten um Spenden. Situation im Tierheim  BRUCK/LEITHA. Seit dem 16. März hat das Tierheim aufgrund des Corona-Virus für Besucher geschlossen. Es werden zur Zeit auch keine Tiere an Interessenten vermittelt. Das Tierheim musste auch den Flohmarkt Anfang April absagen. Jahrelange Tierfreunde bringen derzeit vor allem Futterspenden...

  • 08.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.