Geld

Beiträge zum Thema Geld

GAF- und Covid-Sondergelder für den Bezirk.

GAF-Gelder, Bez. Kitzbühel
3,6 Millionen Euro für den Bezirk Kitzbühel

Land Tirol fördert Infrastruktur im Bezirk Kitzbühel mit 3,6 Millionen Euro; Mittel aus Gemeindeausgleichsfonds und Covid-Sonderförderung. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Die Landesregierung beschloss die erste Quartals-Ausschüttung 2021 des Gemeindeausgleichsfonds (GAF). Für den Bezirk Kitzbühel werden rund 3,3 Millionen Euro freigemacht. „Damit können wichtige kommunale Projekte in den Gemeinden realisiert werden“, so VP-Bezirksobmann Peter Seiwald. Der Großteil der Gelder fließt in neue Wohn- und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gemeinde Oberndorf profitiert von Förderungen.

Oberndorf - Investitionen
Bgm. Schweigkofler: "Wir lassen keinen Cent liegen"

Gemeinde Oberndorf holt Gelder des Bundes für nachhaltige Investitionen ab. OBERNDORF, WIEN. Im Juli 2020 trat das Kommunal-Investitionsgesetz in Kraft. Der Bund stellt damit den Gemeinden eine Milliarde Euro für Investitionen in nachhaltige Projekte bereit. Die Höhe des Zweckzuschusses richtet sich nach der Einwohnerzahl und beträgt maximal 50 % der Gesamtkosten pro Investitionsprojekt. "Für Oberndorf wurde eine Summe von rund 232.000 Euro bereitgestellt. Um diesen Betrag abrufen zu können,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Für die FPÖ-Wohnbau- und Bautensprecherin im Tiroler Landtag Achhorner war bei der jüngsten Sitzung des Wohnbauförderungsbeirats und des Wohnbaukuratoriums ein Thema entscheidend: die vorzeitige Rückzahlung der Wohnbauförderungsdarlehen.

Wohnbauförderung
Trotz Krise Darlehen vorzeitig zurückzahlen?

TIROL. Im Zuge der Sitzung des Wohnbauförderungsbeirats und des Wohnbaukuratoriums wurde seitens der FPÖ auch die vorzeitige Rückzahlung von Wohnbauförderungsdarlehen thematisiert. Trotz Coronakrise hätten in den Augen der FPÖ-Wohnbau- und Bautensprecherin Achhorner einige TirolerInnen gut gewirtschaftet und könnten jetzt das Darlehen vorzeitig zurückzahlen. Dies wäre eine sichere Investition, propagiert FPÖ-Achhorner. "Geld gut und sicher investieren"Für die FPÖ-Wohnbau- und Bautensprecherin...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Philip Wohlgemuth, ÖGB Tirol.

ÖGB - Bezirk Kitzbühel
ÖGB Kitzbühel unterstützt Mitglieder bei Steuerausgleich

Auch PensionistInnen, Lehrlinge und PraktikantInnen können Steuer zurückholen. BEZIRK KITZBÜHEL. Kostenlose Hilfestellung beim Ausfüllen der Arbeitnehmerveranlagung gibt der ÖGB Kitzbühel. „Wir unterstützen jedes Mitglied dabei, so viel wie möglich von ihrer entrichteten Lohnsteuer zurück zu holen. Wir beraten dabei exklusiv und berücksichtigen jedes Detail. Selbstverständlich findet unser Angebot unter Einhaltung der Corona-Vorschriften statt“, fasst Regionalsekretär Hansjörg Hanser das...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Subventionsansuchen in Gemeinde behandelt.

Gemeinde Reith – Subvention
Subventionen für den FC Reith beschlossen

REITH. Im Reither Gemeinderat wurde im Jänner ein Subventionsansuchen des FC Reith behandelt. Dabei mussten Positionen aus dem Ansuchen, die nicht unter die "Platzerhaltung" fallen, ausgeschieden werden. Insgesamt werden die förderbaren Kosten mit 75 % subventioniert. Es wurde auch die allgemeine Vorgangsweise bei Anschaffungen, Abrechnungen (Stichwort "Vorsteuerabzug") und der Subventionierung debattiert. Letztlich wurde einstimmig beschlossen, Platzerhaltungs- und außerordentliche Kosten mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Gemeinderat Geld für Verbauungsprojekte genehmigt.

Itter - Wildbachverbauung
Verbauungsprojekte im Itterer Budget berücksichtigt

Budgetansätze für Schutzprojekte Schösserbachl und Stallfeldgraben in Itter. ITTER. Der Itterer Gemeinderat beschloss noch im Dezember einstimmig die Aufnahme der Kosten von 70.000 € für die Wildbachverbauung am Schösserbachl (28 % der Gesamtkosten) ins Budget 2021. Zudem wurden 15.000 € für das Verbauungsprojekt "Stallfeldgraben" budgetiert. Das Projekt "Schösserbachl" wurde bereits von der Wildbach- und Lawinenverbauung Wörgl ausgearbeitet. Ziel ist der Schutz von zwei am Schwemmkegel des...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
LH-Stv. Josef Geisler (Mi.): Mehr Geld für den Wald.

20,7 Mio. € Forstförderungen
Waldfonds lässt Bäume in den Himmel wachsen

Innerhalb eines Monats 99 Anträge mit Investitionsvolumen von acht Millionen Euro. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Der von Bundesministerin Elisabeth Köstinger als Rettungs- und Zukunftspaket für den heimischen Wald ins Leben gerufene Waldfonds – wir berichteten – lässt in Tirol die Bäume in den Himmel wachsen. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Forstförderungen stehen in Tirol in den nächsten vier Jahren 20,7 Millionen Euro zur Verfügung. Und die Mittel aus dem Waldfonds werden in Tirol stark...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wichtig: Verjüngungs- und Aufforstungsmaßnahmen.

Waldfonds – Untersützung für Wald
20,7 Mio. Euro für heimische Wälder

Geld für wichtige Maßnahmen für den Tiroler Lebens- und Wirtschaftsraum Wald. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Der neugeschaffene Waldfonds unterstützt und verstärkt in Tirol die bestehende Forstförderung. Für die nächsten vier Jahre werden tirolweit zusätzliche 20,7 Mio. Euro zur Verfügung stehen, um den Lebens- und Wirtschaftsraum Wald mit bewährten Maßnahmen zu stärken. Zusätzlich sollen auch Aktivitäten zur Waldbrandprävention gefördert werden. Der Wald schützt die Tiroler Bevölkerung vor...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Budget 2021 in Going einstimmig beschlossen.

Gemeinde Going – Budget
5,95 Millionen Euro im Goinger Gemeindebudget

GOING. Im Dezember-Gemeinderat wurde auch im Goinger Gemeinderat das Budget 2021 (einstimmig) beschlossen. Auch der mittelfristige Finanzplan für das Jahr 2025 wurde genehmigt. Vize-Bgm. Bernhard Foidl trug die geplanten Vorhaben und Investitionen und die Mittelaufbringung vor (v. a. Investitionen in die Infrastruktur, Sanierungen, Anm.). Wie in anderen Orten wird mit Mindereinnahmen durch Corona gerechnet. Im Finanzierungsvoranschlag sind Einnahmen von 5,43 Millionen Euro bei Ausgaben von 5,95...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Zuführung zu Rücklagen.

Gemeinde Going - Finanzen
Knapp 400.000 € für die Rücklagen

GOING. Die Betriebsmittelrüklage der Gemeinde Going wurde zuletzt zur Erhaltung der Liquidität in Anspruch genommen. Aufgrund der vorhandenen Finanzmittel schlug Finanzverwalter Georg Schipflinger eine Zuführung von 399.200 Euro vor. Der Gemeinderat beschloss im Dezember auf Antrag von Vize-Bgm. Bernhard Foidl die vorgeschlagene Zuführung zur Rücklage.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Internetbetrug in Kitzbühel.

Polizeimeldung - Bezirk Kitzbühel
Frau über's Internet um hohen Geldbetrag betrogen

KITZBÜHEL. Im Spätsommer 2020 nahmen unbekannte Täter über eine Dating-Plattform mit einer Österreicherin Kontakt auf. Mit der Zeit entwickelte sich daraus eine Art Beziehung. Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen verleiteten die englischsprachigen Täter die Frau zu Überweisungen in Höhe eines mittleren fünfstelligen Eurobereichs auf drei verschiedene Konten im Ausland. Als die Frau über keine finanziellen Mittel mehr verfügte und keinen Kredit aufnehmen wollte, brach der Kontakt ab und sie...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In St. Johann (Bild: Häuserensemble am Hauptplatz) wird auch 2021 trotz Corona stark investiert.

Gemeinde St. Johann – Budget 2021
Neue Schulden für wichtige St. Johanner Projekte

ST. JOHANN. Im Dezember-Gemeinderat wurde das Budget 2021 einstimmig beschlossen. Der Gemeindehaushalt summiert sich auf 38,01 Millionen Euro. "Damit wruden die Weichen für mehrere Maßnahmen zur Verbesserung unserer Infrastruktur gestellt", so Bgm. Hubert Almberger. Aufgrund der Coronakrise musste man mit Mindereinnahmen (u. a. bei der Kommunalsteuer, Anm.) rechnen, die bei der Budgeterstellung berücksichtigt werden mussten "Dennoch können wir viele Projekte auf Schiene bringen. Es ist Vorsicht...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Umbauten und Modernisierungen am Bahnhof Kirchberg sollen bis Dezember abgeschlossen werden.

ÖBB-Investitionen in Tirol
ÖBB-Investitionen in die regionale Bahninfrastruktur

Die ÖBB investieren 478 Millionen Euro für eine moderne Tiroler Bahninfrastruktur, u. a. in den Bahnhof Kirchberg. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Die klimafreundliche Bahn ist in Tirol weiter auf Erfolgskurs. Um dieser tragenden Rolle noch stärker gerecht zu werden, haben die ÖBB für 2021 ein umfangreiches Bauprogramm vorgesehen. Für die Tiroler Bahnkunden steht schon heute ein attraktives, sicheres, leistungsfähiges und ökologisch nachhaltiges Angebot zur Verfügung. Das gesamte 460 Kilometer lange...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Für die heimischen Gemeinden (im Bild: Brixental) wird zusätzliches Geld verfügbar gemacht.

Kommunalpaket 2,5 Milliarden Euro
Wichtiges Geld für die Gemeinden

Hechenberger, Seiwald: 8,2 Millionen Euro für Gemeinden im Bezirk Kitzbühel. WIEN, BEZIRK KITZBÜHEL. Nicht nur bei vielen Betrieben und Arbeitnehmern, sondern auch in den Gemeindekassen hinterlässt die Corona-Pandemie tiefe Spuren. Um die Umsetzung von Projekten zu unterstützen und damit den Konjunkturmotor am Laufen zu halten, hat der Bund für das Jahr 2020 ein Gemeindepaket im Umfang von einer Milliarde Euro aufgesetzt. 82 Millionen € entfallen davon auf die Gemeinden Tirols. Da zur Abrufung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In Corona-Zeiten findet sich der Gamsstädter Gemeinderat im LMS-Saal zu seinen Sitzungen ein.

Kitzbühel - Budget 2021
Kitzbüheler investieren in der Krise

31,75 Millionen Euro Einnahmen im städtischen Haushalt 2021 budgetiert; 9,4 Millionen Euro Investitionen trotz Krise. KITZBÜHEL (niko). Das Jahr 2021 wird für viele Gemeinden ein finanziell sehr spannendes Jahr. Mit erheblichen Einnahmenausfällen wird gerechnet, vor allem bei den Bundesertragsanteilen. Das gilt auch für die Stadtgemeinde Kitzbühel. Bei den Ertragsanteilen geht man im Budgetansatz von 8,08 Mio. € bzw. einem Minus von rund 1 Mio. € aus. Bei der Kommunalsteuer rechnet man mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Budgetvorschau auf 2021 im aktuellen Geschäftsbericht.

TVB PillerseeTal - Vollversammlung
TVB-Budget 2021 von Corona beeinflusst

PILLERSEETAL. Corona-bedingt wird das Budget 2021 des TVB PillerseeTal ein stark reduziertes Volumen haben. Die Budgetsumme von knapp 3 Millionen Euro ist gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Mio. € niedriger. "In die Kalkulation haben wir ein Minus bei den Nächtigungen von 30 % und eine Reduktion der geplanten Einnahmen durch die Pflichtbeiträge um 20,64 % eingerechnet", so TVB-GF Armin Kuen. Der Verband kann trotz aller Turbulenzen auf ein starkes finanzielles Fundament zurückgreifen. Rücklagen und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Sparte Information und Consulting wünscht sich die selbe rasche und unbürokratische Unterstützung wie sie die Gastronomie bekam.

Coronakrise
Dienstleistungssektor pocht auf Unterstützung

TIROL. "Ja zu Tirol", sagen, das wünschen sich die Sparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Tirol. Die Dienstleister bräuchten zudem dringend Unterstützung seitens der Politik, mahnt man angesichts der Coronakrise.  Bekenntnis zu Tiroler Dienstleistungen und ProduktenSchon vor der Coronakrise lagen Regionalität und Nachhaltigkeit im Trend und mehr denn je gilt es nun, diese Werte durch ein "Ja zu Tirol" zu festigen. So sieht es zumindest die Sparte Information und Consulting der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die offizielle Screening-Station übersiedelte vom BKH St. Johann zum Schwarzsee in Kitzbühel.

Kitzbühel - Gemeinderat/Corona
Viele Bemühungen zur Lockdown-Bewältigung

Viele Maßnahmen in Kitzbühel zur Bewältigung der Corona-Krise; aktuelle Maßnahmen beleuchtet. KITZBÜHEL (niko). Im Gemeinderat wurde eine Zwischenbilanz zur Corona-Situation gezogen und eine aktuelle Bestandsaufnahme zum neuerlichen Lockdown behandelt. Am Tennisstadion wurde eine städtische Screening-Station (samt Labor im ehem. Stadtspital) eingerichtet, die Bezirks-Screeningstraße wurde von St. Johann nach Kitzbühel verlegt (wir berichteten). "Am ersten Betriebstag (16. 11., Anm.) kamen 184...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ab sofort kann man sich die 25 Euro direkt von der Tiwag zurückholen.

Rückzahlung
TIWAG-Rückzahlung nun doch direkt möglich

TIROL. Kürzlich regnete es harsche Kritik an der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG, da eine Rückzahlung von 25 Euro nur über einen umständlichen Umweg den Kunden zugute kam. So kritisierte es die Tiroler Oppositionspartei Liste Fritz. Nun rudert man bei der Tiwag zurück. Die Rückzahlung sei nun auch direkt über die Tiwag selbst möglich.  25 Euro zurückEine Preisänderungsklausel, die vom Obersten Gerichtshof als unzulässig eingestuft und somit aufgehoben wurde, führte zu einer Rückzahlung von 25 Euro...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch das BKH St. Johann wird Gelder erhalten.

Finanzierung Spitäler
91 Millionen Euro für Spitäler

Land Tirol sichert Finanzierung von öffentlichen Krankenanstalten mit zusätzlich 91,1 Millionen Euro für 2020 und 2021. TIROL, ST. JOHANN (niko). Angesichts der Coronapandemie sind die öffentlichen Krankenanstalten in Tirol mit massiven Einnahmeausfällen konfrontiert – so auch das BKH St. Johann. Verbandsobmann Paul Sieberer hatte bereits Unterstützung von Land und Bund eingefordert, um Mindereinnahmen und höhere (Covid-19-)Aufwendungen abdecken zu können. Das Land Tirol rechnet mit einem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Über Geld spricht man nicht, ist veraltet.

Weltspartag
Geld wächst nicht im Bauch des Bankomat

TIROL. Der richtige Umgang mit Geld will gelernt sein. Rat auf Draht hat anlässlich des Weltspartages Tipps, wie man den Nachwuchs an das Thema heranführt. Budget knapper als sonst „Dass Geld nicht unbegrenzt zur Verfügung steht, müssen Kinder erst lernen“, betont Birgit Satke, Leiterin von Rat auf Draht. Sie fährt fort: „Gerade in der derzeitigen Krise ist in vielen Familien das Budget noch knapper als sonst. Eltern fällt es oft schwer, mit Kindern über Finanzielles zu reden. Ein offener...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Mann wurde Geld herausgelockt.

Polizeimeldung - Bezirk Kitzbühel
Über das Internet Opfer um Geld betrogen

Internetbetrug im Bezirk Kitzbühel. BEZIRK KITZBÜHEL. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, verleiteten unbekannte Täter in der Zeit zwischen dem 3. 11. 2019 und dem 15. 6. 2020 einen 70-jährigen Österreicher aus dem Bezirk Kitzbühel über eine Internetplattform zu mehrmaligen Überweisungen von Geld auf mehrere ausländische Konten. Dem Opfer entstand dabei ein Schadeneines mittleren fünfstelligen Eurobetrags.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wenn durch die Coronakrise das Netto-Einkommen um mindestens 20 Prozent gesunken ist, kann man die Hilfe des ArbeitnehmerInnenfonds in Anspruch nehmen.

ArbeitnehmerInnenfonds
Unterstützung bis zum Jahresende verlängert

TIROL. Der Covid-ArbeitnehmerInnenfonds wurde bis zum 31. Dezember 2020 verlängert, wie es nun die Tiroler Landesregierung beschloss. Ab dem 30.9. startet die dritte Förderperiode. Man hofft damit, den einkommensschwachen ArbeitnehmerInnen und ihren Familien eine Stütze in der Coronakrise zu sein.  Bisher rund 5.000 TirolerInnen unterstützDie wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise treffen nicht nur Unternehmen sondern natürlich auch die ArbeitnehmerInnen und ihre Familien stark. Wenn das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Zoller-Frischauf: „Sinn und Zweck der Wirtschaftsförderung ist es, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum anzustoßen, um bestehende Arbeitsplätze abzusichern und neue zu schaffen.“

Wirtschaft
49,1 Millionen Euro für nachhaltiges Wirtschaftswachstum

TIROL. Noch im letzten Jahr investierte das Land 49,1 Millionen Euro an Wirtschaftsförderung in ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum und damit in die Absicherung bestehender Arbeitsplätze sowie die Schaffung neuer Arbeitsstellen. Die genauen Zahlen erläuterte nun Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf.  Geld für 2.014 ProjekteMit der Wirtschaftsförderung will man vor allem ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum anstoßen, wie es Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf erläutert. In 2019 nahm das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.