Euro

Beiträge zum Thema Euro

Rund 34.5 Millionen Euro an Wahlarztkosten-Rechnungsbeträge wurden bei der ÖGK Salzburg 2019 in Rechnung gestellt. Lediglich rund 13,5 Millionen Euro wurde an die Patienten zurück überwiesen.
2

Wahlarzt-Kosten 2019
Nur knapp 40 % bekamen Patienten wieder zurück

Rund 34,5 Millionen Euro an Wahlarztkosten-Rechnungsbeträge wurden 2019 bei der Österreichischen Gebietskrankenkasse Salzburg (ÖGK) in Rechnung gestellt. Dies zeigt eine parlamentarische Anfragebeantwortung von NEOS-Gesundheitssprecher und Nationalrat Gerald Loacker. Die Patienten der ÖGK Salzburg bekamen aber nicht einmal 40 % der Rechnungsbeträge zurück. Für Sebastian Huber, NEOS-Salzburg Gesundheitssprecher, zeigen die Zahlen aber eindeutig, wie "versorgungswirksam die Wahlärzte in Salzburg...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
1 1 2

Reichenau an der Rax
Pavillon-Sanierung ist angelaufen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Rund 400.000 Euro soll die Erneuerung des historischen Pavillons im Kurpark Reichenau kosten. "Mit der Sanierung des Pavillons im Kurpark wurde Anfang September begonnen", berichtet ÖVP-Bürgermeister Hannes Döller: "Es konnten überwiegend Betriebe aus der Umgebung für die Arbeitsausführung gewonnen werden." Das Bauvolumen beträgt über 400.000 Euro. Finanzielle Hilfe erhält die Gemeinde bei der Sanierung von der Kulturabteilung des Landes NÖ, dem Bundesdenkmalamt und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Neuer Höhenflug an Verbücherungen in Salzburg. Auf 5.287 Liegenschaften erhöhte sich den Remax-Analysen zufolge der Immobilienumschlag im ersten Halbjahr.

Immobilien
Neuer Höhenflug an Immobililenkäufen in Salzburg

Das Bundesland Salzburg ist derzeit der Hotspot am österreichischen Immobilienmarkt. Mit einem Plus von 28,4 % an Verbücherungen im ersten Halbjahr 2020 liegt Salzburg um beinahe 20 Prozentpunkte vor seinem Nachbarn Oberösterreich. Von 4.118 Liegenschaften auf 5.287 erhöhte sich den Remax-Analysen zufolge der Immobilienumschlag im ersten Halbjahr. Das ist mehr als ein Drittel des Bundeswachstums und um +45,7 % mehr als vor fünf Jahren. SALZBURG. Die Verbücherungszahlen der amtlichen...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Der "Verehrer" behauptete, dass Geld per Paket zurück zu senden.

Internet
Tennengauerin wurde um 140.000 Euro betrogen

Eine 64-jährige Tennengauerin wurde im Laufe des vergangenen Jahres Opfer eines schweren Falls von Internetbetrug.  TENNENGAU. Die Frau lernte laut Polizei im Oktober 2019 via social Media einen unbekannten Mann kennen. Der Mann soll der 64-Jährigen über Monate vor vorgespielt haben, dass er sich in einer Notlage befände und dringend Geld für Maschinen benötige. "Verehrer" forderte viel Geld Dieses Geld würde, so behauptete der Betrüger laut Polizei,  von "seinem Chef" nach Abschluss...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Vizebürgermeister Rudolf Burgstaller, Günther Baschinger, Landtagsabgeordneter Peter Oberlehner, Nationalrat Laurenz Pöttinger, Konsulent Ernst Martinek, EU-Abgeordnete Angelika Winzig und Bürgermeisterin Gisela Mayr (v.l.)

25 Jahre EU-Beitritt
"EU ist treibende Kraft für Beschäftigung"

Gemeinsam mit Delegationsleiterin und Europaabgeordneter Angelika Winzig besichtigten Landtagsabgeordneter Peter Oberlehner, WKO-Obmann Günther Baschinger und Nationalrat Laurenz Pöttinger kürzlich die vom Heimathausverein initiierte Ausstellung im Schloss Tollet. TOLLET. Bürgermeisterin Gisela Mayr und Konsulent Ernst Martinek führten durch die Ausstellung. Schwerpunkte sind Beispiele mit lokalem Bezug, die zeigen, wie sich die Mitgliedschaft auf das Leben der Menschen in der Region...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Meingast
Studenten, die in Salzburg studieren und wohnen wollen, müssen um zehn Euro mehr im Monat für ihr Apartment zahlen, laut einer aktuellen Analyse von immowelt.at. Die Angebotsmieten liegen nun um 570 Euro.

Analyse
Trotz Corona müssen Studenten wieder mehr für Mieten zahlen

Trotz Corona steigen in zwei Drittel der Unistädte in Österreich die Angebotsmieten für Apartments bis 40 Quadratmeter weiter. In den teuren Städten wie Salzburg (um zwei Prozent) und Innsbruck (um drei Prozent) steigen die Preise ebenfalls. Nur in Graz und Linz gibt es leichte Rückgänge, zeigt eine aktuelle Analyse von immowelt.at. SALZBURG/WIEN. In vier der sechs bevölkerungsreichsten Hochschulstädte steigen die Angebotsmieten für Studentenapartments weiter. Zu diesem Ergebnis kommt eine...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die obligatorische Sektdusche durfte natürlich nicht fehlen. Sein Team jedenfalls bereitete ihm einen mehr als würdigen Empfang auf der Möslalm.
1 1 2

Extremsport
Die Möslalm verneigt sich vor Alex Gindu

In 48 Stunden 2 ½ Mal auf den Mount Everst. Extremsportler Alex Gindu hat es geschafft. Zwei lange Tage mühte er sich ohne Unterlass mit seinem Mountainbike auf die Möslalm in Wörgl und sammelte so nebenbei viel Geld für die Sozialinitiative „Licht für Wörgl“. WÖRGL (red). Alex Gindu ist ein Mensch der Extreme. Und lebt diese mit seinem Mountainbike auch weidlich aus. Bereits 2018 stellte er sich einer ähnlichen Herausforderung. Damals schaffte er nach einer 24 Stunden Mountainbike Fahrt...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer

Puchberg
Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten an der Puchberger Bahn

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf der Puchberger Bahn werden von 31. August bis 2. Oktober Instandhaltungs- und Erneuerungsarbeiten durchgeführt. Passagiere müssen vom Zug in den Bus ausweichen.  Zwischen den Bahnhöfen Bad Fischau-Brunn und Puchberg am Schneeberg werden mehr als fünf Kilometer Gleise neu verlegt, der Randbahnsteig in der Haltestelle Brunn an der Schneebergbahn erneuert und es finden Verkabelungsarbeiten sowie Arbeiten an Durchlässen und Entwässerungsanlagen statt. Außerdem werden...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Noch keine Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kaufpreise von Immobilien. In Salzburg zahlen Immobilienkäufer immer noch im Median 5.000 Euro pro Quadratmeter, lautet das Ergebnis einer Analyse von immowelt.at.

Immobilien-Analyse
Salzburg ist bei Kaufpreisen für Immobilien teurer als Wien

Die Corona-Krise hat sich bisher noch nicht auf die Kaufpreise von Immobilien ausgewirkt. Immobilienkäufer in Tirol zahlen nach wie vor am meisten – im Median 6.460 Euro pro Quadratmeter kostet Wohneigentum in Kitzbühel. Salzburg kommt mit 5.000 Euro pro Quadratmeter gleich dahinter und ist teurer als die Bundeshauptstadt, laut einer aktuellen Analyse von immowelt.at. SALZBURG/WIEN. Neben Tirol liegen die teuersten Bezirke vor allem in Salzburg und Vorarlberg. Salzburg Stadt übersteigt die...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Stadträte Gerhard Windbichler (l.) und Peter Spicker (r.) mit Leutzendorfgasse-Anrainerin Katharina Pöter.

Ternitz
Hundertausende Euro für die Straßensanierung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Keine Sommerpause gibt's für den Straßenbau im Stadtgebiet Ternitz. Sanierung Leutzendorfgasse Fleißig werden die Straßen ausgebessert und Einbauten erneuert. In der Leutzendorfgasse wurde im Bereich Brückengasse bis Franz Dinhobl-Straße die Gasleitung durch die EVN erneuert, ebenso die Wasserleitung durch den Gemeindewasserleitungsverband Ternitz und Umgebung. Nach Abschluss dieser Arbeiten wurde der Straßenbelag auf 850 Quadratmetern durch die Stadtgemeinde Ternitz...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Irene Fuhrmann ist neue Teamchefin der ÖFB Frauen Nationalmannschaft.
1 9

ÖFB Frauen Nationalteam
Wir haben erstmals eine Teamchefin

Das Fußballspielen hat Irene Fuhrmann unter anderem beim Käfig-Kickerl im Ferdinand-Wolf-Park in Penzing gelernt. Heute ist die 39-Jährige Teamchefin der österreichischen Fußball Nationalmannschaft. Die gebürtige Wienerin folgt Langzeitcoach Dominik Thalhammer nach. WIEN. Viele würden den Werdegang wahrscheinlich als Bilderbuchkarriere bezeichnen. Als Spielerin feierte Irene Fuhrmann zwei Meisterschaften und drei Cupsiege mit dem USC Landhaus. Mit 28 Jahren und nach 22 Länderspielen wurde...

  • Wien
  • Michael J. Payer
Bürgermeister Rupert Dworak und Kommandant Andreas Weninger vor der Baustelle.

Ternitz
2,4 Millionen Euro Feuerwehrhaus mit Katastrophenschutzzentrum

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Katastrophenschutzzentrum Ternitz und das neue Feuerwehrhaus der Feuerwehr Rohrbach nehmen Gestalt an. Trotz Baustartverzögerung durch die Covid-Krise werden nun die Bauarbeiten am neuen Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Ternitz-Rohrbach und des Katastrophenschutzzentrums zügig durchgeführt. Die bauausführenden Firmen stammen alle aus der Region und haben mittlerweile den Rückstand aufgearbeitet, sodass der Übergabe Ende 2021 nichts mehr im Wege stehen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
In Österreich herrscht auf dem Mietmarkt trotz Corona weiter ein West-Ost-Gefälle: Die teuersten Bezirke  mit Preisen jenseits von 15 Euro pro Quadratmeter liegen in den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg. 15,70 Euro pro Quadratmeter im Median wird in der Mozartstadt verlangt.

Analyse Immowelt.at
Kein Corona-Einfluss auf den Salzburger Mietmarkt

Die Corona-Krise hat das Land hart getroffen, auf die Gesamtmieten hat sie bislang keine Auswirkung. Es herrscht immer noch ein klares West-Ost-Gefälle: Die teuersten Bezirke Österreichs mit Preisen jenseits von 15 Euro pro Quadratmeter liegen in den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg – die günstigsten mit weniger als 8 Euro pro Quadratmeter im Osten, zeigt eine aktuelle Analyse der Mietpreise in den politischen Bezirken Österreichs von immowelt.at. SALZBURG. Die...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Salzburg hat mit 18,5 % den zweitgrößten Anteil am Luxus-Einfamilienhausmarkt in Österreich.

Remax Analyse
Salzburg ein heißes Pflaster bei Luxus-Einfamilienhäuser

Schnee, Wasser und Kultur prägen die Luxusstandorte: neben den bekannten Gegenden wie Kitzbühel, Wörthersee und das Salzkammergut gehören auch Salzburg und Zell am See dazu. Remax Austria hat den Luxus-Immobilienmarkt untersucht und dabei festgestellt, dass Salzburg mit 18,5 % den zweitgrößten Anteil am Luxus-Einfamilienhausmarkt in Österreich hat und es zu den drei heißesten Pflastern gehört. SALZBURG. Tirol hat mit 22,8 % den größten Anteil am Luxus-Einfamilienhausmarkt in Österreich,...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Im Vergleich zu vier anderen österreichischen Großstädten ist der Preis für einen Stellplatz im Zentrum der Landeshauptstadt mit 120 Euro im Monat günstig.

Analyse Immowelt.at
Salzburger parken im Zentrum für bis 120 Euro monatlich

Große Unterschiede gibt es laut einer aktuellen Analyse von immowelt.at, einem Immobilienportal, bei Mieten für Stellplätze in den österreichischen Großstädten. Die Spitzenpreise werden in Wien mit 275 Euro im Monat erreicht. In Salzburg kommt man verhältnismäßig günstiger davon – Salzburger parken ihr Auto im Zentrum für bis 120 Euro monatlich. SALZBURG. Ein fester Stellplatz für das eigene Auto ist besonders in Großstädten ein zeitsparender Luxus. In einer aktuellen Analyse von...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
50 Kameraden der Feuerwehr standen im Einsatz.

Obermillstatt
Kaminbrand verursachte erheblichen Schaden

Ein Kaminbrand verursachte bei einem Wohnhaus in Obermillstatt einen Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro. OBERMILLSTATT. In Obermillstatt wurde ein Mann am Dienstag, dem 9. Juni 2020, gegen 18.15 Uhr durch das Pfeifen des Rauchmelders auf den brennenden Kamin seines Wohnhauses aufmerksam. Der 52-Jährige verständigte sofort die Feuerwehr. Die "Floriani" konnten den außen an der Fassade angebauten Kamin rasch löschen und so ein Übergreifen des Feuers auf das Haus verhindern....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
74 Millionen Euro bis 2023 werden für die Plattform Pflege von der Landesregierung zur Verfügung gestellt. Im Bild (Januar 2020): Theresia "Maresi" Grimus ist Heimhelferin beim Hilfswerk Salzburg mit Maria Schwarz, Pensionistin aus Bischofshofen.

Plattform Pflege
Budgets für den Pflegebereich deutlich erhöht

74 Millionen Euro werden von der Salzburger Landesregierung für die Umsetzung der Pläne aus der Plattform Pflege bis 2023 zur Verfügung gestellt. „Das Thema Pflege und Betreuung nimmt im gemeinsamen Regierungsprogramm eine wesentliche und wichtige Rolle ein. Die ersten Schritte haben wir gemacht, es werden noch viele weitere folgen“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer. SALZBURG. Mehr als 100 Experten haben das „Maßnahmenpaket Pflege und Betreuung“ für Salzburg erarbeitet. Die...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Bei vielen wird die Corona-Krise ein großen finanzielles Loch hinterlassen. Damit die Tiroler Wirtschaft vor dem schlimmsten Schaden geschützt werden kann, werden nun die Tiroler Banken als Partner herangezogen.

Corona-Krise
Banken als Partner in der Krise

TIROL. Die Tiroler Wirtschaft ist in der Corona-Krise, wie die gesamte Weltwirtschaft, mit einer unglaublichen Herausforderung konfrontiert. Dabei ist vor allem die Sicherung der Liquidität der Unternehmen ein wichtiger Baustein, weiß LH Platter. Deshalb wurde nun gemeinsam mit LRin Zoller-Frischauf ein Gespräch mit den Vertretern der Tiroler Banken zur aktuellen Lage geführt.  Banken als wichtiger Partner in der KriseIn dem Gespräch zwischen Landeshauptmann, Wirtschaftslandesrätin und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1

Ternitz
Ternitz hat 220.000 Euro für Hilfsbedürftige parat

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Aufgrund der Corona-Krise wird der Unterstützungsfonds für Hilfsbedürftige von der Stadtgemeinde Ternitz verdoppelt. Bürgermeister Rupert Dworak tagt mit seinem Beraterstab, bestehend aus LA Vizebürgermeister Christian Samwald, Stadtrat Peter Spicker, Stadtamtsdirektor Gernot Zottl, seinem Büroleiter Robert Unger und notwendigen Experten, täglich,  um die Herausforderungen der derzeitigen Krise zu meistern. 110.000 Euro mehr Wer schnell hilft, hilft doppelt. Um...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ: Gutes Zeugnis für die Regierung, aber der wirtschaftliche Schaden durch die Corona-Krise wird gravierend sein.

Interview zur Corona-Krise
RLB OÖ-Chef Schaller: "Die Welt wird danach anders ausschauen“

Drei Vorstände arbeiten im Home Office, zwei weitere zeitweise vom Büro, zeitweise von zu Hause aus, erzählt Oberösterreichs Raiffeisenlandesbank-Generaldirektor Heinrich Schaller im BezirksRundschau-Interview. Er erwartet durch die Corona-Krise einen "wirklich gravierenden wirtschaftlichen Schaden" und ist sich sicher: "Die Welt wird danach anders ausschauen". Dass sich die Wirtschaft nach Corona in eine ökosozialere, nachhaltigere Richtung entwickelt "glaube ich nicht. Die Krise wird rasch...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Im Bundesland Salzburg wurden 2019 insgesamt 9.497 Immobilien gehandelt, das sind um +1.138 mehr als im Jahr zuvor. Der Gegenwert, den die Immobilienkäufer laut Remax-Experten dafür bezahlten, beleif sich auf 2,82 Mrd. Euro.

Immobilien
2019 war ein Rekordjahr im Immobilienhandel

9.497 Immobilien wurden im Bundesland Salzburg im vergangenen Jahr gehandelt, so eine neue Analyse von Remax. Dies sind um +1.138 als im im Jahr 2018 und auch 949 mehr als im Rekordjahr 2016. Damit holte sich Salzburg den zweiten Platz im Österreich-Ranking, was den Zuwachs betrifft. Der Gegenwert, den die Immobilienkäufer den Remax-Experten zufolge dafür bezahlten, belief sich dabei auf 2,82 Mrd. Euro. SALZBURG. Österreichweit gab es im vergangenen Jahr 139.000 Immobilien-Verbücherungen....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
2019 legte ein Käufer 28 Millionen Euro für ein Anwesen am Südzipfel des Attersees hin. Es war dies der Top-Immobilien-Deal im Bundesland Salzburg im vergangenen Jahr.

Immobilien
28 Millionen Euro für ein Salzburger Anwesen

Der Top-Deal einer Immobilie in Salzburg 2019 betraf ein Anwesen am Südzipfel des Attersees, das zum Bundesland Salzburg gehört. Gleich sechs der zehn Top-Deals waren in der Landeshauptstadt. SALZBURG. Die teuerste 2019 im Bundesland Salzburg verbücherte Immobilie würden die meisten von uns gefühlsmäßig wohl Oberösterreich zuordnen, liegt sie doch am Attersee. Der hat allerdings am Südzipfel auch einen Uferanteil, der zum Bundesland Salzburg gehört, und dort wurde ein Anwesen um 28...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Sebastian Sommerer, Elias Enengel, Marco Weichinger und Peter Neubauer.

Internationaler Erfolg
EM-Gold für Nachwuchs-Stocksportler aus Amstetten

BEZIRK AMSTETTEN. Viermal Gold, vierzehnmal Silber und fünfmal Bronze: Das ist die Bilanz der österreichischen Eisstockjugend bei der Europameisterschaft im deutschen Regen. Dabei glänzten auch die heimischen Nachwuchs-Stocksportler. In den Weitenbewerben holte das U19-Team um Marco Weichinger (SG ESV Allersdorf/Union Randegg), Peter Neubauer, Sebastian Sommerer und Elias Enengel mit insgesamt 255,57 m Gold. Auch das U16-Team mit Andre Hofmarcher (SG ESV Allersdorf/Union Randegg),...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Platz Drei für Salzburg im Ranking der teuersten Unistädte Österreichs, was die Mieten betrifft. Im Median 570 Euro monatlich müssen Studenten dafür hinlegen.

Wohnen
Studenten müssen wieder mehr für die Miete hinlegen

Platz Drei für Salzburg im Ranking der teuersten Studentenstädte Österreichs, was die Mieten betrifft. Im Median muss man 570 Euro monatlich hinlegen. Nur Innsbruck und Dornbirn teurer. Und die Schere in Österreich geht immer weiter auseinander. SALZBURG. Die Mietpreise für Studentenwohnungen in Österreich gehen weit auseinander, wie eine Studie von immowelt.at zeigt. In Salzburg zahlen Studenten im Median 570 Euro Miete, das ist hinter Innsbruck (620 Euro) und Dornbirn (580 Euro) Platz Drei...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.