Promi-Alarm im Planetarium • Nescafé präsentierte neue Kaffeemaschine

Hausherr Werner Gruber begrüßte zahlreiche Kaffeeliebhaber im Planetarium.
9Bilder
  • Hausherr Werner Gruber begrüßte zahlreiche Kaffeeliebhaber im Planetarium.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

WIEN. Nescafé präsentierte im Planetarium seine neue Kaffeemaschine im schicken Space-Design. Der Bezug zur Location war voll gegeben. Bereits vor 48 Jahren eroberte Nescafé das Weltall und zwar an Bord der Apollo 11. Als am 20. Juli 1969 die ersten Menschen den Mond betraten, war Kaffee aus dem Hause Nescafé als Mannschaftsverpflegung mit dabei.

„Was damals 384.000 Kilometer von der Erde entfernt den Helden den Aufstieg erleichtert hat, findet fast fünf Jahrzehnte später in vielen weiteren Innovationen seine Weiterführung“ so Nescafé Österreich-Verantwortliche Christiane Fellner beim galaktischen Brunch anlässlich der neuen „Lumio“.

Kaffeemaschine im Retro Space-Design

Dass Kaffee und das Weltall auch sonst einiges gemeinsam haben, bestätigte Planetarium-Hausherr Werner Gruber: „Astronomen verwandeln Kaffee in Wissen. Der Kaffee ist schwarz wie die Nacht, aber für den Geist wirkt er erhellend und beleben,“ zog der Meister des Universums Parallelen und verriet weiter: „Es zeigte sich, dass wenn man die Farben aller Sterne und Galaxien mischt, ergibt sich ein schöner Braunton mit der offiziellen Bezeichnung Cosmic Latte.“

Bei „Cosmic Latte“, „Milky Way“ und „Espresso Galactico“ gesichtet: Opernsänger Daniel Serafin, Schauspielerin Adriana Stich-Zartl, "Glücksfee" Martina Kaiser, Sängerin Fräulein Mai, Tanz-Profi Yvonne Rueff, Moderatorin Cathy Zimmermann, Flying Pickets-Voice Gary Howard, Schauspielerin Cécile Nordegg, Moderatorin Sandra Raunigg und Designerin Brigitte Just.

Alle Fotos: Markus Spitzauer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen