Thomas Halac: Elektrohändler mit Herz

Thomas Halac und seine Frau Ramona schupfen nicht nur Waschmaschinen, sondern auch die ganze Nachbarschaft.
3Bilder
  • Thomas Halac und seine Frau Ramona schupfen nicht nur Waschmaschinen, sondern auch die ganze Nachbarschaft.
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

BRIGITTENAU. "Ich will den Leuten zeigen, dass es Ehrlichkeit auch gibt", sagt Thomas Halac, Elektrohändler in der Ruthnergasse 56. "Wie elektronische Geräte funktionieren, hat mich immer schon interessiert. Auch als Kind habe ich mit meinen Computern nie gespielt, aber sie immer auseinandergenommen", erzählt er von seinem Werdegang.

Ob er eine Elektrikerlehre gemacht hat oder eine HTL besucht hat? "Nein, gar nichts - ich bin Autodidakt und habe mir alles selber beigebracht, was ich weiß." Und das ist eine ganze Menge.

Jeder kriegt, was zu ihm passt

Thomas Halac ist im ganzen Bezirk bekannt als Experte für elektronische Geräte und als derjenige, zu dem man geht, "wenn gar nichts mehr geht": Waschmaschinen, E-Herde und Kühlschränke stehen dicht an dicht im hellen Verkaufsraum. "Bei mir kriegt jeder etwa genau die Waschmaschine, die zu ihm passt. Ich verkaufe niemandem eine Super-Luxus-Maschine, die der Kunde gar nicht braucht, sondern erkundige mich genau, wie viele Leute im Haushalt leben, ob es Kinder gibt oder Haustiere, wie groß die Wohnung ist", erklärt der 52-jährige.

Die Kunden schätzen seinen Einsatz und halten ihm seit 25 Jahren die Treue, "weil sie sicher sein können, dass ihnen auch fair geholfen wird, wenn mal etwas kaputt wird". Er ist stolz darauf, dass er "Leuten mit wenig Geld nicht einen Neukauf einredet, der gar nicht notwendig ist", sondern instinktiv erkennt, welches Bauteil kaputt ist und dieses dann nach Möglichkeit ersetzt.

Elektrohändler mit Auszeichnung

"Geht nicht, gibt's nicht - und weggeschmissen wird auch nichts." - Diese Einstellung hat ihm 2016 auch den Titel "Beliebtester Händler Wien 21" der Wirtschaftsagentur eingebracht.

"Viele ältere Leute kommen zu mir, wenn sie vom Enkel einen Laptop geschenkt bekommen haben und dann 'das Internet gelöscht' haben. Da helf' ich gern und erkläre den Leuten auch gleich, wie die Geräte funktionieren", berichtet er aus dem Alltag. "Kleine Handgriffe kosten oft auch gar nichts, das sind mir meine Kunden schon wert."

Kinder drucken gratis

Mit leuchtenden Augen erzählt er von seinem neuen Projekt: "Viele Kinder wachsen Zuhause ohne Computer auf, müssen für ihre Hausaufgaben aber im Internet recherchieren und sie dann ausdrucken. Im Zukunft können die Kinder aus der Nachbarschaft das bei mir im Geschäft gratis machen." Warum sein Geschäftskonzept "etwas" anders ist, als bei anderen Unternehmern? "Viele sagen, 'was gehen mich die Leute an?' - aber so bin ich nicht. In der Nachbarschaft muss man z'sammhalten!" erklärt er mit Nachdruck.

Riesengroßes Herz

Gabriele Schellig, die Obfrau des lokalen Grätzelvereins, arbeitet mit Thomas Halac schon lange zusammen: "Jeden Donnerstag findet von 18 bis 19 Uhr in seinem Geschäft ein kostenloser Computerabend statt, zu dem alle kommen können, die sich mit Laptop oder Handy nicht auskennen", schwärmt sie von ihm. "Er hat schon viele Computer gerettet und so auch Menschen geholfen, die sich kein neues Gerät hätten leisten können. Er ist ein ganz toller Mensch mit einem riesengroßen Herz!"

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen