Nachbarschaftshilfe

Beiträge zum Thema Nachbarschaftshilfe

Hier finden Sie die aktuellen Zahlen des Landes OÖ zu den bestätigten Corona-Infizierten in den Bezirken Eferding und Grieskirchen.
  2

Corona-Virus
11 Corona-Fälle in Grieskirchen, 9 in Eferding

Die aktuellen Corona-Zahlen aus allen Bezirken sowie Neuigkeiten finden Sie ab sofort hier. Hier finden Sie die aktuellen Zahlen des Landes OÖ zu den bestätigten Corona-Virus-Fällen. Der Beitrag wird laufend aktualisiert. Seit 31.03. weist das Land OÖ die Zahlen unter Abzug der Genesenen und Verstorbenen aus. UPDATE, 09.07.2020 12.30 Uhr. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Im Bezirk Grieskirchen sind aktuell 11 Fälle gemeldet, im Bezirk Eferding 9. Die Zahlen für ganz OÖ steigen weiterhin:...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Nachbarn des neuen Spielplatzes mit Bürgermeister Martin Leonhardsberger.

Nachbarschaftshilfe
Spielplatz in Mank eröffnet seine Schaukeln

Mit bunter Farbe im Gesicht auf Schatzsuche gehen: Das Eröffnungsfest des Spielplatzes zwischen Schlossweg und Schlossgasse war ein voller Erfolg. MANK. Martin Leonhardsberger, Bürgermeister von Mank, freut sich über das große Engagement der Nachbarn: Sie waren bei der Planung eingebunden, und halfen auch bei der Bepflanzung mit. „Der Spielplatz soll auch zum Treffpunkt für die Gassengemeinschaft werden“ wünscht sich der Ortschef. Rund 35.000 Euro hat die Stadtgemeinde auf dem 1.300...

  • Melk
  • Sara Handl
Hier ist die ehrenamtliche Helferin Elisabeth Fruhmann mit Familie Kriechhammer unterwegs zu einem Arzttermin.

Draßmarkt
Erfolgreicher Start für Projekt „Nachbarschaftshilfe Plus“

In der Gemeinde Draßmarkt wurde das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ erfolgreich gestartet. DRASSMARKT. In der Gemeinde Draßmarkt mit den Ortsteilen Draßmarkt, Oberrabnitz und Karl wurde das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ erfolgreich gestartet. Ehrenamtliche unterstützen die Bürger, indem sie mit Ihnen zur medizinischen Versorgung fahren, Behördenwege erledigen, gemeinsam einkaufen oder für jemanden Besorgungen erledigen. So können auch Ältere, nicht mobile Personen ihre...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Michael Strini
Taxi Rittner unterstützt das Ehepaar.

Taxi Rittner
Unterstützung während Corona

So sieht wahre Freundschaft aus. Doris und Joe Rittner von Taxi Rittner übernahmen acht Wochen lang während der Coronakrise die Einkäufe für Karl Heinz Himmelstein und seine Frau. ST.PÖLTEN. Aufgrund des hohen Risikos konnte Karl Heinz Himmelstein das Haus nicht verlassen. "Da meine Gattin und ich schon ein hohes Alter haben, meine Gattin ein Pflegefall ist durfte ich das Haus nicht verlassen und so wurde mir sehr geholfen.", berichtet Karl Heinz Himmelstein. Hilfe kam in Form von der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Nachbarschaftshilfe
Der Kolpingjugendleiter hilft älteren Mitmenschen

Heiligkreuz - Ältere Menschen müssen im Fall einer Infizierung mit dem Corona-Virus mit schwereren Folgen rechnen. Dies war Grund genug für viele Jüngere, sie im Alltag zu unterstützen. Bei Kolping ging während des Lockdowns Bundes-Jugendleiter Benjamin Purner aus Heiligkreuz mit gutem Beispiel voran. Während der Ausgangssperre, die in Tirol zeitweise besonders streng gehandhabt wurde, machte sich der Bundes-Jugendleiter von Kolping Österreich auf den Weg, um für ältere Mitmenschen im Dorf...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Benjamin Purner
Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz bedankte sich auch bei der Pörtschacher Tierärztin.
  4

Corona-Hilfe
Zusammenhalten und zusammenwachsen

Die Pörtschacher Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz bedankte sich bei den Helfern aus der Gemeinde in der Corona-Krise. PÖRTSCHACH. "Von heute auf morgen wurde durch Covid-19 unser Alltag völlig neu definiert. Das Leben der älteren und/oder kranken Menschen ist gefährdet. Wer in dieser angstvollen und befremdlichen Zeit schnell seine Hilfe anbietet, dann hilft er doppelt", schickt die Pörtschacher Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz ihrer Initiative voraus, den helfenden Heldinnen und Helden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Christian Lehner
Der Verein "Nachbarschaftshilfe Plus" ist nun auch in Draßmarkt aktiv.

Nachbarschaftshilfe Plus
Neues Büro von Julia Gmeiner in Draßmarkt

Nachbarschaftshilfe Plus eröffnete neues Büro in Draßmarkt. DRASSMARKT. Mit etwas coronabedingter Verspätung bezieht nun Julia Gmeiner offiziell ihr Nachbarschaftshilfe Plus Büro im Gemeindeamt Draßmarkt. Bis jetzt hat sie in Home Office gearbeitet und die Einsatzkoordination für Draßmarkt, Oberrabnitz und Karl übers Telefon abgewickelt. Nun nutzt man in kleinem Rahmen gleich die Gelegenheit zu einem ersten Arbeitstreffen, um Details zur Zusammenarbeit zu besprechen. Bürgermeister Anton...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Michael Strini
Familie Rathkolb
 2   4

Gelebte Familien- und Nachbarschaftshilfe
Es ist Zeit „DANKE“ zu sagen!

Gelebte Familien- und Nachbarschaftshilfe In der Zeit wo wir der Hochrisikogruppe (zwischen 70 und mit Oma über 90), angehörten, waren wir der totalen Ausgangsperre untergeordnet. In dieser Zeit konnten wir voller Stolz feststellen, dass unsere Familie, und Nachbarn, sich vorsorglich um uns kümmerten. Obwohl die Familie und die Nachbarn, Sabine und Roland Pfeiffer, Tamara und Mathias Kalchhauser, sowie Elfi Stöckl mit Andreas Müllauer, alle auch in dieser Zeit ihren Beruf nachgehen mussten,...

  • Pielachtal
  • Josef Rathkolb
Das NachbarschaftsHILFE PLUS Projekt hilft vielen Bewohnern im Alltag.

Unterstützung in Müllendorf
NachbarschaftsHILFE PLUS

Müllendorf bietet Unterstützung für Bewohner fortgeschritten Alters. MÜLLENDORF. Die NachbarschaftsHILFE PLUS ist nun bereits ein Jahr aktiv und findet bei den Nutzern großen Anklang. Viele Einwohner fortgeschritten Alters nehmen die umfangreichen Angebote des Hilfsprojekts in Anspruch. Die kostenlosen Leistungen umfassen Fahr- und Begleitdienste, Besuchs- und Spaziergehdienste, Kinderbetreuung und Informationen zu sozialen Themen. FreiwilligeDer Bürgermeister Werner Huf ist stolz darauf,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Katharina Zach
Erni Wiesinger aus Kronstorf ist eine der 13 Näherinnen, die die Handarbeitsgruppe tatkräftig unterstützt hat.
  3

Gesunde Gemeinde
Gesundheitsförderung auch in Corona-Zeiten

Masken nähen und Nachbarschaftshilfe: Wie die Gesunden Gemeinden in der Region die Krise überbrücken. REGION. Von der gesunden Küche über den Stammtisch für betreuende und pflegende Angehörige bis hin zum Netzwerk gesunder Kindergarten: Wenn es um das Thema Gesundheit geht, sind in der Region die Gemeinden Asten, Hargelsberg, Enns und Kronstorf besonders engagiert. Sie tragen als Gesunde Gemeinden zusätzlich das „Qualitätszertifikat“. Diese Auszeichnung steht für eine gute Zusammenstellung...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Helena Gogl aus Steinach beweist, dass Solidarität und Mitmenschlichkeit keine Altersgrenzen kennen.
  2

Gedanken
Nadel, Faden und ein Flecken bunter Stoff

INNSBRUCK (dibk). Obdachlose trifft die derzeitige Krise besonders hart. Die Menschen werden aufgerufen, zu Hause zu bleiben, obwohl es eben auch Menschen gibt, die kein Zuhause haben. In den Wärmestuben der Caritas bleibt die Essensausgabe unter Schutzbestimmungen aufrecht. Zusätzlich werden Masken für Obdachlose ausgegeben, die von fleißigen NäherInnen im ganzen Land produziert werden. Eine von ihnen ist die Helena Gogl. SolidaritätVom Christkind hat Helena eine Nähmaschine bekommen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Esslingerin Rosi versorgt die Bewohner mit kostenlosen Schutzmasken.
 1  1

Hilfe in der Coronakrise
In Essling halten die Bewohner fest zusammen

Von gratis Sicherheitsmasken bis kostenloser Nachbarschaftshilfe reicht das Angebot der Bewohner im Donaustädter Bezirksteil. DONAUSTADT. Wenn man derzeit in Essling unterwegs ist und einem dabei viele Menschen mit bunten Schutzmasken entgegenkommen, ist wahrscheinlich Rosi der Grund dafür. Nachdem klar geworden war, dass ein Bedarf an Masken besteht, hat sich die Esslingerin kurzerhand an ihre Nähmaschine gesetzt und innerhalb weniger Wochen mehrere Hundert Masken für große und kleine...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Petra Spatzierer engagiert sich bei der Nachbarschaftshilfe im Franckviertel.
 1

Nachbarschaftshilfe
So unterstützen sich die Linzer in der Krise

Einkäufe erledigen, mit dem Hund Gassi gehen und Besorgungen machen – seit sechs Wochen sind viele Linzer auf Hilfe von Außen angewiesen. LINZ. "Rund 800 freiwillige Helfer haben sich bei uns gemeldet und haben bereits an die 400 Aufträge erledigt", erzählt Tobias Reder. Der 28-jährige Linzer rief spontan mit Bekanntwerden der Ausgangsbeschränkungen die Facebookgruppe "Linz: wir unterstützen Euch" ins Leben. Durch sein freiwilliges Engagement bekommt Reder, der derzeit als Zivildiener im...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Sandra Löcker-Herschkowitz vom Agendabüro Landstraße ist weiterhin im Einsatz.

Agenda Landstraße
Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Krise

Solidarität in Krisenzeiten: Das Team der Agenda ist weiterhin für die Bezirksbewohner im Einsatz. LANDSTRASSE. In Zeiten der Coronakrise ist vor allem eines wichtig: der Zusammenhalt. Und der wird im dritten Bezirk groß geschrieben, dafür sorgt unter anderem auch die Agenda. Das Team der Agenda Landstraße ist trotz der Corona-Krise weiterhin für Interessierte da. Sie sind zwar nicht im Büro, haben aber im digitalen Raum ein offenes Ohr für jeden. "Gemeinsam gegen das Coronavirus", lautet...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Digitaler Supergau? Die HTL startet Projekt zur digitalen Nachbarschaftshilfe
  2

HTL Villach
Schüler werden "digitale Botschafter"

Schüler der HTL Villach geben nun "digitale Nachbarschaftshilfe". VILLACH. Wie fit sind wir digital? Die letzten Wochen holten viele auf den Boden der Realität zurück, vom Home-Office bis zum Videotelefonat bringt jede Situation Herausforderungen mit sich. Vor diesem Hintergrund stellte die HTL Villach nun ein innovatives Digitalisierungs-Projekt auf die Beine. Hilfe für andere In Form einer Art "digitalen Nachbarschaftshilfe" unterstützen HTL-Schüler und Lehrer ihre Mitmenschen und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Auch in Grieskirchen und Eferding bieten manche an, für ältere Menschen einkaufen zu gehen.
  2

#nachbarschaftschallenge
Liefer- und Einkaufsservice in Grieskirchen & Eferding

Soziale Kontakte sollen in den nächsten Tagen so weit als möglich vermieden werden, um die Corona-Virus-Ausbreitung abzubremsen. Besonders für Risikogruppen ist Einkaufen ein Thema. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Ältere Menschen sowie Männer und Frauen mit Vorerkrankungen (Diabetes, Herzkrankheiten und Bluthochdruck) sind besonders gefährdet, sich am Corona-Virus anzustecken. Ihnen helfen können Menschen, die nicht zur Risikogruppe gehören. Es gibt in der Region schon Angebote der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Leiterin des Bürgerservice, Susanne Endletzberger, und ihre Kollegin Gabi Wintersteller mit den bemalten Einkaufstaschen.

Groß und Klein hilft mit
Eine gemeinsame Tasche für die Gemeinde Grödig

Die Marktgemeinde Grödig lässt sich einiges einfallen, um ihre Einwohner und Betriebe zu unterstützen. GRÖDIG. In Grödig hat man mehrere Aktionen ins Leben gerufen, die die Bürger und Betriebe unterstützen sollen. Eine abwechslungsreiche Nachbarschaftshilfe hat sich die Leiterin des Bürgerservices von Grödig, Susanne Endletzberger, einfallen lassen. Um den Alltag für jeden bunter zu gestalten, lud sie alle Grödiger – Groß und Klein – ein, Einkaufstaschen für die ehrenamtliche Lebensmittel-...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer

Aus dem Archiv des Museum Arbeitswelt Steyr
Damals 1960: Siedlungsbau

Aus dem Archiv des Museum Arbeitswelt Steyr: Zusammenhalt in Nachbarschaft STEYR. In den wirtschaftlichen Jahren des Booms der frühen 1960er Jahre verbesserte sich auch für viele Menschen die Wohnsituation. Für einige wurde der Traum vom eigenen Haus Wirklichkeit und zum ersten Mal erschwinglich. Dieses Bild aus Leonding zeigt einerseits Planierarbeiten vor einer Wohnsiedlung und gleichzeitig den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit in der Nachbarschaft. Mehr dazu Archivprojekt – Die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Hanna Gollatz ist eine von 19 jungen Ehrenamtlichen, die Hilfsdienste in der Gemeinde Mischendorf übernahmen.
 1

Nachbarschaftshilfe Plus
Erfolgreicher Start in Mischendorf

Nachbarschaftshilfe Plus ist nun auch in Mischendorf erfolgreich gestartet. MISCHENDORF. Trotz oder gerade wegen der Corona Krise wurde das Projekt im April auch in Mischendorf gestartet. Man hat auf die Krise reagiert, das soziale Angebot angepasst und jüngere Ehrenamtliche für die Mithilfe angesprochen. Im Rahmen von Einkaufsdiensten werden Dinge des täglichen Bedarfs und Lebensmittel von Ehrenamtlichen besorgt und nach Hause gebracht, das gleiche gilt für Medikamente, diese werden in...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 1

Zwettler Ehepaar spendet 950 Schutzmasken an Nachbarschaftshilfe

Als sich die Zwettlerin Maren Rambert Hoppe beim Verein ZAK - Zwettler Aktionsteam meldete und fragte, ob sie eine Spende von Schutzmasken haben möchten, sagten Organisationreferent Rainer Lenzenweger sofort zu und gingen dabei von rund 50 Stück aus. Um so größer war die Überraschung bei der Abholung. Maren packte 19 Schachteln mit 950 (!) Masken in den Kofferraum das ZAK-Mitarbeiters. Die Schutzmasken hatten Maren und ihr Ehemann Ludo über einen Freund im Ausland bestellt. Die Lieferung...

  • Urfahr-Umgebung
  • Rainer Lenzenweger
Marianne Binder, Einrichtungsleiterin Europahaus des Kindes und Bezirksvorsteher Franz Prokop (Mitte) freuen sich über das Desinfektionsmittel von Matthias Ortner, Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei.
 1

Nachbarschaftshilfe
Ottakringer spendet Flächendesinfektionsmittel

Die Ottakringer Brauerei produziert Flächendesinfektionsmittel und spendet es an Betriebe und öffentliche Einrichtungen im 16. Bezirk. OTTAKRING. Neben der Bier-Produktion, die im vollen Gange ist, stellt die Ottakringer Brauerei auch Flächendesinfektionsmittel her. Eigentlich für den Eigenbedarf, um die hohen Hygienestandards in der Produktion zu gewährleisten. Um ihre Nachbarn in den herausfordernden Zeiten zu unterstützen, hat sich Ottakringer etwas Besonderes einfallen lassen....

  • Wien
  • Ottakring
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Jugendliche verteilen den verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz an ihre Mitmenschen.
 1   2

Corona-Krise
Junge Helden des Alltags aus Grein

GREIN.Ob Einkauf für die Großeltern, ehrenamtliches Engagement oder das Vermeiden von sozialen Kontakten: In Zeiten des Coronavirus bieten sich viele Möglichkeiten, Gutes zu tun. Auch Oberösterreichs Jugendliche nehmen die Maßnahmen ernst und engagieren sich freiwillig. Vorzeigeprojekt: Jugendliche helfen in GreinDas Jugendzentrum Grein hat Ende März gemeinsam mit Jugendlichen und Bürgermeister Rainer Barth das Projekt „Hilfe in Notfällen“ ins Leben gerufen. Ältere und erkrankte Menschen...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
"Gemeinsam meistern wir die Krise" - und das zeigt sich tagtäglich.

Nachbarschaft in Liesing
Der 23. Bezirk rückt zusammen

Auch wenn körperlicher Abstand derzeit oberstes Gebot ist, findet sozialer Austausch und Solidarität im 23. Bezirk nach wie vor statt, wenn auch in veränderter Form und vielleicht sogar noch intensiver. LIESING. "Nur gemeinsam meistern wir die Krise" - das ist das Motto der Menschen im 23. Bezirk und das stellen sie täglich unter Beweis. Liesinger wurden aktiv, unterstützen sich gegenseitig und bilden Initiativen zur Nachbarschaftshilfe. Dieses soziale und mitmenschliche Engagement...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Den täglichen Einkauf erledigen gerne MitarbeiterInnen des Hilfswerkes. Hier im Bild: Zivildiener Basti Koller.
  4

Corona-Nachbarschaftshilfe: Wir helfen gerne wo Hilfe nötig ist!
Hilfswerk übernimmt Einkauf und Besorgungen

Für alle, die bei notwendigen Besorgungen  von Lebensmittel bis Medikamente Unterstützung brauchen, aktivierte die Marktgemeinde Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg und das Hilfswerk Oberneukirchen eine Corona-Nachbarschaftshilfe. Diese ist erreichbar unter der Telefonnummer:  Marktgemeinde Oberneukirchen: 07212 / 7055 und Hilfswerk Oberneukirchen: 0664 / 80 76 51 720. Rund zehn Personen nehmen derzeit das Angebot gerne an, so Hilfswerk Stützpunktleiterin Anneliese Bräuer. Neben den...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
  2
  • 2. September 2020 um 17:00
  • Mauthausener Str. 8
  • Enns

Repair Café

Wir bringen die handwerklichen Fähigkeiten und das Know-How - Sie bringen die reparaturbedürftigen Gegenstände! Seite an Seite versuchen wir die jeweilige Reparatur zu bewältigen und Können und Wissen weiterzugeben. Anmeldung ist nicht notwendig.

  • Enns
  • Evangelikale Freikirche Enns
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.