Helfen

Beiträge zum Thema Helfen

Aktion Wunschbaum will jenen eine Freude bereiten, denen es nicht so gut geht.

Pfarre Eferding
Wünsche einreichen und erfüllen bei Aktion Wunschbaum

Die Pfarre Eferding startet heuer eine Wunschbaum-Aktion. Jene, denen es nicht so gut geht, können ab sofort ihre Weihnachtswünsche einreichen. „Was schenk‘ ich dir zu Weihnachten, dass es dir Freude macht? Ich habe – lang vor Weihnachten – schön d’rüber nachgedacht“ So heißt es in einem bekannten Weihnachtslied. EFERDING. Wenn es finanziell oft knapp ist und du nicht weißt, wie du dir selbst oder deinen Lieben heuer einen so sehr gewünschten oder gar gebrauchten Weihnachtswunsch...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch
Familie Aumair aus Pichl bei Wels spendet 5oo,-- für Wunschfahrten

Alexandra & Martin Aumair aus Pichl bei Wels wurden vor längerer Zeit auf unser einzigartiges Projekt "-Rollende Engel- Wir erfüllen schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch" aufmerksam. Da die beiden selbst im Bereich Gesundheit tätig sind verfolgen sie unsere Aktivitäten mit großem Interesse. Die stolzen Eltern eines dreijährigen Sohnes wissen, dass Gesundheit das Wichtigste ist und das es Menschen gibt, denen es gesundheitlich nicht so gut geht. Daher haben Alexandra &...

  • Wels & Wels Land
  • Rollende Engel
Soziallandesrätin Gabriele Fischer und Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg und präsentieren den neuen Psychosozialen Krisendienst, der ratsuchenden Menschen in Tirol ab sofort an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung steht.

Psychosozialer Krisendienst
Die ganz Woche über ein offenes Ohr

TIROL. Durch die Corona-Sorgen-Hotline konnte man aus den gemachten positiven Erfahrungen nun eine telefonische Anlaufstelle für alle jene Menschen einrichten, die sich in seelischen Notsituationen oder Krisen befinden. Diese Anlaufstelle soll es auch über die Pandemie-Zeit hinaus geben, wie Soziallandesrätin Fischer und Gesundheitslandesrat Tilg informieren.  Psychosozialer KrisendienstRatsuchende Menschen in Tirol können sich mit ihren Sorgen und Problemen ab sofort sieben Tage die Woche...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.l.: Andrea Ertl-Stigger / Bereichsleitung Sozialberatung, Caritas-Direktor Georg Schärmer und Elisabeth Draxl / Bereichsleitung Betreuung und Begleitung

Hilfe
Caritas bleibt weiterhin offen

TIROL. Auch wenn die anfangs große Welle von Hilfe und Zusammenhalt in der Coronakrise spürbar langsam bröckelt, möchte die Caritas dagegen halten. Stolz ist man, dass man die meisten Stützpunkte im ganzen Land aufrecht erhalten konnte.  Hilfe bei der CaritasDie Dienstleistungen der Caritas blieben in der ganzen Coronazeit bis jetzt meistens aufrecht. Ratsuchende, Hilfsbedürftige aber auch Überforderte Menschen fanden bei der Caritas ein offenes Ohr oder eine helfende Hand.  Denn weder die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Ehepaar Part (links hinten) mit den freudestrahlenden Kindern, die sich über eine große Menge Reis freuen, der mit vielen anderen Gütern von Kolping gespendet wurde.
1

Hilfe unter Palmen
Kolping Schärding unterstützt philippinisches SOS-Kinderdorf

SCHÄRDING (ebd). Seit Jahren unterstützt die Schärdinger Kolpingfamilie das SOS-Kinderdorf in Zarraga auf den Philippinen. Lily Part – sie stammt von den Philippinen – und ihr Gatte Alois koordinieren die Hilfsmaßnahmen der Innviertler. Ernst Flieher, der Vorsitzende von Kolping Schärding erklärt: "Kolping International ist in 60 Ländern tätig, um notleidenden Menschen zu helfen. Ich konnte mich selbst vor Ort über die Hilfe aus Österreich informieren und gewann einen Einblick in die...

  • Schärding
  • David Ebner
Bei einem Atem-Kreislauf-Stillstand erhöhen sich die Überlebenschancen, wenn sofort mit der Wiederbelebung begonnen wird
Video 3

Rotes Kreuz Tirol
Weltreanimationstag am 16. Oktober 2020

TIROL. Am 16. Oktober wird der Weltreanimationstag begangen, was das Rote Kreuz Tirol zum Anlass nimmt, um auf die Bedeutsamkeit der Ersten Hilfe aufmerksam zu machen. Mit nur zwei Händen lässt sich ein Leben retten. Umso wichtiger ist es, die Zahl der Menschen zu erhöhen, die über das überlebensnotwendige Wissen der Ersten Hilfe verfügen. Was gilt es zu tun im Falle eines Atem-Kreislauf-Stillstandes? Steigerung der WiederbelebungsrateDass ein Mensch einen Atem-Kreislauf-Stillstand überlebt,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am 1. Oktober übergab Erwald Mildner das Präsidenten-Amt an Otto Hochwimmer.

Neuer Vorstand
Der Kiwani Club Zell hat einen neuen Präsidenten

Der Kiwanis Club Zell am See hat seit 1. Oktober einen neuen Vorstand. Neu besetzt wurde dabei auch das Präsidentenamt. ZELL AM SEE. Die weltweit zweitgrößte Kinder Hilfsorganisation "Kiwanis" besteht derzeit aus über 10.700 autonomen Clubs und 625.000 Mitgliedern in 80 Ländern. Auch in Zell am See gibt es seit 1976 eine "Kiwani"-Anlaufstelle, die seit 1. Oktober einen neuen Vorstand hat.  Bewegtes Jahr 2020Der Ex-Präsident Erwald Mildner kann auf ein erfolgreiches und bewegtes Amtsjahr...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Freiwillige können im Haus Elisabeth bei der Essensausgabe helfen oder sich mit einer anderen Tätigkeit, wie etwa Malkurse oder Gesangsabende engagieren.

Freiwilligenarbeit
UMFRAGE - Essensausgabe im Haus Elisabeth bringt Freude

Obdachlosigkeit, Wohnungslosigkeit und Armut nehmen zu. Das Haus Elisabeth hilft in der Not. SALZBURG. Schneller als gedacht kann man unverschuldet in eine Notsituation geraten und ohne Bleibe und eine warme Mahlzeit dastehen. „Armut, Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit sind Themen, die in unserer Gesellschaft immer präsenter werden. Häufig bekommen wir im Haus Elisabeth Anfragen von älteren Menschen, deren Pension nur sehr gering ist“, sagt die Einrichtungsleiterin Melanie Fritzer und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
6

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch
"Gemeinsam Herz zeigen" und Gutes tun

Der Welser Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Menschen ihren letzten Wunsch. Ob noch einmal zu einem Fußballspiel? Auf den Berg hinauf und dort den Sonnenuntergang genießen? In den Zoo und einen Elefanten streicheln? Oder einfach nur noch einmal nach Hause, um in Ruhe von der Familie und von Freunden Abschied zu nehmen. Dies alles ermöglicht der Verein kostenlos für den Fahrgast, sowie für eine Begleitperson. Staatlich nicht subventioniert, politisch unabhängig erhält sich...

  • Wels & Wels Land
  • Rollende Engel
Menschlichkeit und das Zusammenleben in Vielfalt: Das Rote Kreuz Tirol schließt das Geschäftsjahr 2019 mit unzähligen Momenten der Hilfeleistung für Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft in eine Notsituation geraten sind und besonderen Schutz bedürfen.
2

Rotes Kreuz Tirol
2019 Bilanz – Beeindruckende "Menschlichkeitsbilanz"

TIROL. Für das Jahr 2019 konnte das Rote Kreuz Tirol auf der ordentlichen Generalversammlung im Oktober die Jahresbilanz vorstellen. Das noch coronafreie Jahr zeichnet sich durch eine beeindruckende "Menschlichkeitsbilanz" aus, wie zum Beispiel mit den 356.846 rettungsdienstlichen Ausfahrten oder den 601 Einsätzen des Kriseninterventionsteams. Generalversammlung des Roten Kreuze TirolWegen allgemein bekannter Umstände fand die diesjährige ordentliche Generalversammlung des Roten Kreuzes...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
8

Robin Hood's Arche
HELMA-PAVLIS-PARK Eröffnung mit Künstler Robin

17 Meter Kunst-Freiluft-Ausstellung gab es zur Eröffnung im Helma-Pavlis-Park. Der Park wurde am Montag 21. September 2020 mit einer Kunst-Freiluft-Ausstellung der zeitgenössischen Kunst mit Frau Stadträtin Mag.a. Ulli Sima und Herr Bezirksvorsteher Georg Papai eröffnet. Auch Künstler Robin war vor Ort. Für das Musikalische hatte die Strebersdorfer Blasmusik gesorgt. Auch gab es einen Gemäldezyklus der besonderen Art zu sehen, unter anderem (Aschgemälde) das sind Tiergemälde mit tierischer...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Robin Hood`s Arche
Helene Auer, Barbara Thöny und Theresa Hechenberger wollen für die Leute aus Saalfelden da sein.

Telefonkette
Neue Hilfeleistung zur Bekämpfung der Einsamkeit

In Zeiten, in denen der zwischenmenschliche Kontakt nicht ganz ohne Hürden zu nehmen ist, bemüht sich die Pinzgauerin Barbara Thöny, Landtagsabgeordnete der SPÖ, der Vereinsamung entgegenzuwirken. Deshalb richtete sie in Saalfelden eine Telefonkette ein. SAALFELDEN. Das Corona-Virus brachte einige Veränderungen mit. Ob im beruflichen oder auch im persönlichen Bereich – vieles wurde auf die Probe gestellt. Weil es aber für manche zusehends schwieriger wurde, den Kontakt mit anderen aufrecht...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Um die Kinder- und Jugendhilfe in der Coronakrise zu unterstützen, wird sie durch das Konjunkturpaket des Landes Tirol mit vielen Maßnahmen gefördert.

Kinder- und Jugendhilfe
Eng vernetzen, um gut durch die Krise zu kommen

TIROL. Vor Kurzem tauschten sich LeiterInnen der Kinder- und Jugendhilfe mit LRin Gabriele Fischer über die aktuellen Herausforderungen aus. So kamen Best-Practise-Erfahrungen zum Gespräch und die Zusammenarbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie wurde diskutiert. Um gut durch die Krise zu kommen, wurden zudem allerlei Unterstützungsmaßnahmen im Tiroler Konjunkturpaket festgehalten.  Enge Vernetzung ist wichtigKinder gehören zu einer besonders schutzbedürftigen Gruppe in der Bevölkerung,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
3

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch
Einmal noch im Leben meinen Sohn sehen und ihm sagen, dass ich ihn liebe!

... so lautete der Wunsch von Karoline, die seit mehr als zwei Jahren ihren Sohn nicht mehr gesehen hat. Eine sehr bewegende Wunschfahrt durften kürzlich die beiden Wunscherfüller Manuela & Florian vom Verein -Rollende Engel- durchführen. Der Verein erfüllt schwerkranken Personen in ganz Österreich ihren letzten Wunsch. Frau Karoline (Name geändert) lebt rund 80 Kilometer von ihrem einzigen Sohn entfernt. Seit mehr als zwei Jahren hat sie ihn nicht mehr gesehen. Es liegt nicht nur...

  • Schärding
  • Rollende Engel
4

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch
Einmal noch im Leben meinen Sohn sehen und ihm sagen, dass ich ihn liebe!

... so lautete der Wunsch von Karoline, die seit mehr als zwei Jahren ihren Sohn nicht mehr gesehen hat. Eine sehr bewegende Wunschfahrt durften kürzlich die beiden Wunscherfüller Manuela & Florian vom Verein -Rollende Engel- durchführen. Der Verein erfüllt schwerkranken Personen in ganz Österreich ihren letzten Wunsch. Frau Karoline (Name geändert) lebt rund 80 Kilometer von ihrem einzigen Sohn entfernt. Seit mehr als zwei Jahren hat sie ihn nicht mehr gesehen. Es liegt nicht nur...

  • Linz
  • Rollende Engel
3

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Menschen ihren letzten Wunsch
Trauner Spielwarengeschäft startet Aktion zugunsten schwerkranken Personen

Buntermix.at - so heißt das einzigartige Spielwaren-, Kinder- & Babyartikel Geschäft in Traun. Evelyne Neuburger & Karin Beck sind die Geschäftsinhaberinnen des mit viel Liebe gestalteten Geschäftes in der Neubauerstraße 20 in Traun. Alles womit Kinderherzen höher schlagen, gibt es in diesem Shop zu kaufen. Die beiden Damen beweisen aber nicht nur ein großes Herz für Kinder, sondern auch für schwerkranke Personen. Daher starten sie eine Spendenaktion zugunsten des Vereins "-Rollende...

  • Linz-Land
  • Rollende Engel
Marlies Blaschko ist seit Mai Leiterin des Freiwilligenzentrums Salzburg und bringt mit dem "Werkzeugkoffer für Freiwillige" kostenlose Weiterbildung an den Start.
2

Frewilligenarbeit
Arbeit, die mit Sinn erfüllt wird

Marlies Blaschko baut das Freiwilligenzentrum weiter aus und bietet den kostenlosen "Werkzeugkoffer für Freiwillige" an. SALZBURG. Als Mädchen verinnerlichte Marlies Blaschko den Spruch der Pfadfinder: jeden Tag eine gute Tat. Nach einem achtjährigen Entwicklungshilfeprojekt in Nepal, das sie mit ihrem Mann zusammen gründete, engagiert sich Blaschko nun beruflich in Salzburg. Als Leiterin des Freiwilligenzentrums (FWZ) weiß sie, wie wichtig Engagement ist, und auch, dass man etwas...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Menschen ihren letzten Wunsch
Hospizbewegung Wels Stadt/Land informiert sich über -Rollende Engel-

Das größte Anliegen des Welser Vereins -Rollende Engel- ist es, das einzigartige Projekt "Wir erfüllen letzte Wünsche" so bekannt wie nur möglich zu machen. "Keiner von uns ist vor Schicksalsschlägen gefeit und jeden kann es ruck zuck treffen. Daher sollte jeder wissen, dass es unseren Verein gibt der unbürokratisch, unparteiisch, rasch und kostenlos letzte Wünsche erfüllt", so Florian Aichhorn, Wunscherfüller beim Verein Kürzlich lud die Hospizbewegung Wels Stadt/Land unter der Leitung...

  • Wels & Wels Land
  • Rollende Engel
5

Verein -Rollende Engel- erfüllt schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch
Einmal noch meine Lebensgefährtin sehen und in Ruhe Abschied nehmen

...…so der Wunsch von Herrn Karl, den der Verein -Rollende Engel- erfüllen durfte. Verständigt wurde der Verein wenige Tage zuvor von der Palliativ Station des Klinikum Wels-Grieskirchen. Dort befindet sich Karl seit mehr als vier Wochen, da er schwer an Krebs erkrankt ist. Seine langjährige Lebensgefährtin kann nicht bei ihm sein, weil sie weit entfernt von ihm im Altenheim wohnt. Der größte Wunsch des ehemaligen Landwirtes ist es, dass er seine Lebensgefährtin noch einmal sehen kann....

  • Kirchdorf
  • Rollende Engel
Mitarbeiter des Roten Kreuzes gehen von Haus zu Haus um Mitglieder zu werden

Neulengbach
Rotes Kreuz wirbt für Mitglieder

Das Rote Kreuz Neulengbach wirbt um unterstützende Mitglieder und geht dafür von Haus zu Haus. Um eine gleichbleibend hohe Qualität der Leistungen anzubieten und soziale Projekte zu realisieren, ist das Rote Kreuz Neulengbach auf Unterstützung angewiesen. Regelmäßige Mitgliedsbeiträge von fördernden Vereinsmitgliedern helfen hierbei wesentlich.   NEULENGBACH. Das Rote Kreuz ist weit über die Kernaufgabe des Rettungs- und Krankentransportdienstes hinausgewachsen. Krisenintervention, Rufhilfe,...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
4

Helfen im Coronajahr 2020
Scheckübergabe an die hotspot trophy

Die hotspot trophy Bogensport gibt es nun bereits das 6. Jahr. Ziel dieser Trophy ist es, den Erlös der jährlichen Tombola an einen Caritativen Zweck zu spenden. So konnten in den letzten Jahren bereits die Kinderkrebshilfe OÖ, die Schmetterlingskinder OÖ, die CF-Austria, die Herzkinder OÖ und die Stiftung Kindertraum den Spendenscheck übernehmen. Diese Aktion gefiel dem Welser Geschäftsmann Horst Paschinger, selbst ein begeisterter Bogenschütze, so gut, dass er kurzerhand beschloss die...

  • Oberösterreich
  • Gernot Wiesinger
Das Haus der Stille benötigt Ihre Hilfe!
1 11

Unterstützung
Lassen wir es nicht still werden im Haus der Stille

Die ruhige Lage 15 km südöstlich von Graz in der südoststeirischen Hügellandschaft und die Atmosphäre des Hauses laden seit 1979 ein zu Besinnung, Entschleunigung, Gebet und Meditation – heilsame Stille für Menschen, die Zeiten des inneren und äußeren Zur-Ruhe-Kommens suchen. So ruhig wie in den letzten Monaten war es im Haus der Stille aber noch nie. Nach der corona-bedingten Schließung des Hauses im März ist es nun seit Anfang August wieder geöffnet. Aber fast fünf Monate ohne Gäste- und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
3

Helfen helfen
Spendenaufruf Hochwasser - Bischofstetten

103 Existenzen des 1200 Einwohner umfassenden Bischofstettens wurden durch das Hochwasser Sa., 22.08.20  abends verunstaltet. Zwischen 16.30 und 24.00 ging der Großteil der Flut lokal nieder und überschwemmte den Ort und dessen Gebäude. Deshalb wird ein Spendenaufruf gestartet. Die Gemeinderäte spendeten bereits 1 Monatsbezug.  "Jede Hilfe zählt!"

  • Melk
  • Markus Grießler
Zum 2. Nationalen Aktionstag für pflegende Angehörige, am 13. September, bieten die Johanniter individuelle Beratung unter der Telefonnummer 0800 88 87 87.

13. September
2. Nationaler Aktionstag der Joanniter Tirol

Zum 2. Nationalen Aktionstag für pflegende Angehörige bieten die Johanniter kostenlose telefonische Beratung rund um das Thema Pflege. TIROL. Wenn ein Mitglied der Familie plötzlich schwer erkrankt und Hilfe benötigt, stehen pflegende Angehörige meist vor großen Herausforderungen. Kaum einer hat einen Überblick, über die Fülle von Angeboten und Anlaufstellen. Zum 2. Nationalen Aktionstag für pflegende Angehörige, am 13. September, bieten die Johanniter individuelle Beratung unter der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.