Nachbarn

Beiträge zum Thema Nachbarn

3 3

Wir haben den 16. Dezember
Schatz was machst du da, du stehst kopf?

"Ich hole den Rasenmäher aus dem Schuppen, siehst du nicht wie der Rasen wächst?" Wir haben den 16. Dezember! "Na und was kümmert das den Rasen, der wächst und wächst!" Die Nachbarn würden uns für verrückt halten. "In dieser verrückten Zeit würde das kaum jemanden stören!!" Da kannst du recht haben, aber bitte lass ihn trotzdem im Schuppen, den Rasenmäher!!! Noch eine Bitte habe ich, rücke das Bild gerade, man könnte meinen die ganze Welt steht kopf!!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
4 1

Corona - Einsamkeit - Alleinsein
Gedanken zur Einsamkeit in der Quarantäne und über Möglichkeiten, wie wir Freude bereiten können

Drei Woche nur mit mir allein . Diese Zeit hat mir sehr nahe gebracht, wie es ist eine begrenzte Zeit durchwegs allein zu sein. Obwohl ich auch sonst gerne allein bin, bin ich in dieser Zeit an meine Grenzen gekommen. Vom 11. bis zum 15. Tage war es emotional für mich am Schwersten. Ich habe mich depressiv, einsam und verlassen gefühlt und war sehr nahe am Wasser gebaut. In dieser Zeit dachte ich sehr an die Situationen, in denen Menschen durch Corona einsam und allein sind: Seien es Menschen,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michaela Gold
Lerchenfelder Straße 138: "Dauernd gehen Hausfremde bei uns ein und aus", sagt eine Bewohnerin.
1

Josefstadt
Airbnb ärgert die Nachbarn in der Lerchenfelder Straße

In der Lerchenfelder Straße sorgen Kurzzeitvermietungen von Wohnungen bei Anrainern für Unmut. JOSEFSTADT. Im Gründerzeithaus in der Lerchenfelder Straße 138 befinden sich rund 50 Wohnungen. "Im Erdgeschoß gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert Werkstätten und Magazine", weiß ein Wohnungseigentümer, der anonym bleiben möchte. "Diese Räume wurden von einer Immobilienfirma gekauft. Danach wurde aufwendig umgebaut", erinnert sich eine Miteigentümerin. "Schließlich hat die Firma versucht, die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Auf der Wiese im alten Fußballstadion soll der Gemeinschaftsgarten entstehen.
1 2

Beschlossen
Gemeinschaftsgarten kommt ins alte Stadion

Die Gute Nachricht des Tages: in Lehen entsteht ein neuer Gemeinschaftsgarten. SALZBURG. Der Wunsch der Anrainer der Tulpenstraße war groß. Man sehnte sich nach einem gemeinsamen Garten, in dem jeder Blumen und Salat anbauen darf. Auch ein Platz wurde schnell gefunden: das ehemalige Spielfeld des Lehener Stadions. Dort, wo früher Fußballer dem Ball nachjagten, soll nun ein Gemeinschaftsgarten entstehen. „Wir beginnen einmal mit Hochbeeten auf einer Fläche von 500 Quadratmetern", sagt Amtsleiter...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Tische in der Neubaugasse bogen sich.
1

Neubaugasse
Die lange Tafel der Nachbarschaft

Im bereits fertig gepflasterten Teil der neuen Begegnungszone in der Neubaugasse setzten sich zahlreiche Bezirksbewohner wie jeden Sommer an die "Lange Tafel der Nachbarschaft". NEUBAU. Mit dabei auch viel Prominenz aus der Wirtschaft und der Politik: "Großartig mit so vielen Bewohnern, Ehrengästen aus der Politik, allen voran dem Klubvorsitzenden der Wiener SPÖ, Josef Taucher und der Verwaltung die bisher vollbrachte Arbeit zu feiern. Ganz besonderer Dank gilt einmal mehr der Zusammenarbeit...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Dieses Plakat wurde bei einem Nachbarn in Groß Siegharts aufgestellt, mit einer versteckten Botschaft dahinter.

Ja die lieben Nachbarn

GROSS SIEGHARTS. In einer kleinen Siedlung in Groß Siegharts herrscht immer wieder Zwietracht zwischen den Nachbarn (Namen der Redaktion bekannt). Das kann passieren, wenn zu viele verschiedene Generationen aufeinander treffen. Das Problem darin liegt, dass keiner mit dem anderen über Probleme reden mag. Deshalb nutzten die Nachbarn die Gelegenheit und benutzen den Brauch des Maischerzes um den anderen Nachbarn die Meinung auf eine recht kindliche Art und Weise zu präsentieren. "Aber auf sowas...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
In Höflein klickten die Handschellen.

Höflein
Beziehungsstreit endete mit Festnahme

In Höflein wurde ein schwer alkoholisierter Mann wegen Körperverletzung, gefährlicher Drohung und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen.  Streit im Wohnhaus HÖFLEIN. Ein 31-jähriger Mann geriet in einer Wohnung in Höflein mit seiner 29-jährigen Lebensgefährtin in einen lautstarken Streit. Es dürfte zu einem Gerangel gekommen sein, bei dem die 29-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Eine 39-jährige Nachbarin, die den Streit mitbekommen hatte, schaute in der unversperrten Wohnung nach....

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Im Eisatz waren: 
- Die Feuerwehr Mellach mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann
- Feuerwehr Fernitz mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann
- Feuerwehr Kalsdorf mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann
- Polizei
- Rotes Kreuz
4

Dachstuhlbrand
Entschlossenes Eingreifen der Nachbarn

Heute, am 17. April, wurde am späteren Nachmittag die Mellacher Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand im Ortsteil Dillach gerufen. Brandverursacher war eine Solaranlage. Am Einsatzort eingetroffen, bot sich dem Einsatzleiter ABI Johann Masser folgendes Bild: Brand einer Solaranlage auf dem Dach eines Wohnhauses, keine Personen in Gefahr. Durch das entschlossene Eingreifen der Nachbarn, welche den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr mittels Feuerlöscher und Gartenschläuchen eingedämmt hatten,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Die Feuerwehr Radenthein konnt rasch "Brand aus" vermelden. Ein Eingreifen weiterer Einsatzkräfte war nicht mehr notwendig.
2

Radenthein
Brennender Wäscheständer löste Feuerwehreinsatz aus

In einem Mehrparteienhaus in Radenthein geriet ein Wäscheständer in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer mittels Nasslöscher rasch löschen. RADENTHEIN. Am Mittwoch, dem 15. April 2020, wurden die Feuerwehren Radenthein, Untertweng und St. Peter kurz nach 6.00 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz gerufen. Am Einsatzort, einem Mehrparteienhaus in Radenthein, fanden die Einsatzkräfte im Stiegenhaus vor einer Wohnung einen brennenden Wäscheständer vor. Die FF Radenthein konnte den Brand...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
credit: corona-koller.blogspot.com

Aufruf zu sozialer Nähe!
Umarmt Euch!

Diese Umarmung lässt sich verschicken, sie baumelt aber auch gern an Türschnallen. Die Empfänger können sie sich später um den Hals hängen. Nähe aus der Ferne! Umarmt euch! Gesamter Artikel auf: Coronaferien

  • Wien
  • corona Koller

Nachbarschaftshilfe in Zeiten von CoVid-19

In den vergangenen Tagen bin ich dem Aufruf der Bezirksblätter gefolgt und habe Flugblätter in der Nachbarschaft verteilt. Darauf angegeben sind mein Name und die Telefonnummer, unter der ich am Besten erreichbar bin. Der Hintergrundgedanke dazu ist, dass man die Menschen in der Umgebung wissen lässt, dass es jemanden gibt, den man bei Bedarf bzw. im Notfall (zB. Einkäufe oder medizinische Hilfe) telefonisch kontaktieren kann. Was mich an dieser Aktion am meisten beeindruckt hat war, dass sich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Anna-Susanne Paar
In der Pfarre Golling hilft eine neue Nachbarschaftshilfe aus.

Golling
Nachbarn helfen jetzt beim Einkaufen

In der Marktgemeinde helfen sich jetzt die Nachbarn in der schwierigen Zeit. GOLLING. Die Pfarre Golling hat ein Team von rund zehn Helfern gebildet, das die gefährdete Bevölkerung bei notwendigen Besorgungen unterstützen wird. Wer älter als 65 Jahre ist, immungeschwächt oder krank, kann das Angebot in Anspruch zu nehmen (0681 10 80 44 30 oder 0664 75 03 03 25). Die Waren werden per Anruf bestellt und dann mitsamt der Rechnung vor die Haustür gestellt.  Mehr News über den Tennengau lesen Sie...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
2

Redlham hilft
Sozialausschuss wird aktiv

Ein paar Telefonate und schon hatte der Sozialausschuss der Gemeinde Redlham einen unbürokratischen Hilfsdienst auf die Beine gestellt. "Unter dem Eindruck, dass bei vielen Bürgern immer noch nicht angekommen zu sein scheint, dass sich vor allem ältere Menschen schützen sollen, wollten wir die Botschaft der Regierung nochmal in unserer Gemeinde verstärken", erklärt Sozialausschuss-Obmann Bruno Samija die Initiative. "Wir sind sicher, dass Nachbarn aufeinander schauen, wollten aber nochmal...

  • Vöcklabruck
  • Gertrud Schöffl
Wer für jemanden aus der Risikogruppe einkaufen will, sollte einiges beachten.

Coronavirus
Wie kann ich helfen und was muss ich beachten?

TIROL. Ihre Nachbarin oder Nachbar gehört zur Risikogruppe für das Coronavirus und Sie möchten helfen? Ersparen Sie ihren Angehörigen, Bekannten oder Freunden, die stark gefährdet sind zum Beispiel den Einkauf im Supermarkt! LRin Zoller-Frischauf klärt auf, welche Kriterien Sie erfüllen sollten, um sich freiwillig zu engagieren.  Risikogruppe?Grundsätzlich sind Personen ab dem 65 Lebensjahr gefährdet, je höher das alter umso höher das Risiko. Doch auch Menschen mit Vorerkrankungen,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1

Fridays for Future – Hilfe für Nachbarn

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Junge Leute wollen Menschen bei der Prüfung "Corona" beistehen. Sie veranstalten die Nachbarschafts-Challenge. mehr dazu hier Während junge Menschen selbst im Falle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Erreger meist nicht mit schweren Folgen zu rechnen haben, können sie doch zur Verbreitung des Virus beitragen. Gerade die Altersgruppe der 14- bis 30-Jährigen gelten als Hauptüberträger, da sie am meisten Sozialkontakte haben. Die von der Jugend ausgehende Klimabewegung Fridays...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Anna Mir ist in Bad Radkersburg treibende Kraft beim Zeit-Hilfs-Netz. Sie lebt den Gedanken der Nachbarschaftshilfe.
2

Nachbarschaftshilfe
Zeit als wichtigstes Geschenk

Das Thema Nachbarschaftshilfe ist hochaktuell – Beispiele gibt es im Bezirk. Die Nachbarschaftshilfe wird in unserer Gesellschaft nicht zuletzt wegen der demografischen Entwicklung und möglicher Blackout-Szenarien, heißt einem Ausfall der Energieversorgung, immer wichtiger. Rund zwölf Aktive rund um Anna Mir leben in Bad Radkersburg seit sechs Jahren im Zuge vom "Zeit-Hilfs-Netz" am Areal der Kaserne eine laut Mir "erweiterte" Nachbarschaftshilfe. Geholfen wird vor allem jenen, die weniger...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Rudolf Hasendorfer hat den Volksanwalt eingeschaltet.
2 2

Ternitz
Leider kein Nachbarschaftsfriede

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Ternitz sorgt eine Stützmauer seit über einem Jahr für Konflikte. Rudolf Hasendorfer liegt mit seinen Nachbarn, einer rumänischen Familie, seit über einem Jahr im Clinch. Auslöser für den Konflikt war eine schlampig errichtete Stützmauer, welche vom abschüssigen Nachbarschaftsgrund Wasser abhalten sollte, das wiederholt Hasendorfers Garage unter Wasser setzte. mehr dazu hier "Aber bis heute ist die Mauer nicht repariert", beklagt Hasendorfer und führt an, dass er bisher...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Zehn Wiener Mietervertreter wurden im Rathaus für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement geehrt. Mit dabei: Erwin Mikes (2. Reihe, 2.vl).
2

Ehrenamtlich im Gemeindebau
Erwin Mikes wurde ausgezeichnet

Der Favoritner Erwin Mikes kümmert sich ehrenamtlich um die Ankerbrot-Siedlung. Als Dank wurde er dafür geehrt. FAVORITEN. Geht man mit Erwin Mikes durch die Anlage, wird einem schnell klar, dass er die meisten Bewohner persönlich kennt. Da kommt es zu spontanen Gesprächen und Nachfragen über Belangen der Anlage. Lernhilfe und Feste organisieren Erwin Mikes Engagement für die Ankerbrotgründe geht aber weit über die Aufgaben eines Mieterbeirates hinaus. So gibt er gemeinsam mit seiner Frau Trixi...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Zehn Wiener Mietervertreter wurden im Rathaus für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement geehrt. In der Mitte stehend: Ernst Tobola.
2

Meidlinger wurde geehrt
"Mr. Hauptstraße" erhielt Ehrung

Ernst Tobola ist nicht nur in der Meidlinger Hauptstraße aktiv, sondern ist auch ehrenamtlich Mieterbeiratsobmann. MEIDLING. Ernst Tobola ist schon seit über zehn Jahren Mieterbeiratsobmann des August-Fürst-Hofs. Gemeinsam mit vielen Aktiven hat er den Mieterbeirat gegründet, um sich bei Sanierungsarbeiten der Wohnhausanlage gegen verzichtbare Ausgaben zu wehren. Seit damals befindet sich nahezu in jeder Stiege ein Mitglied des Mieterbeirates, der sich regelmäßig im Kaffeehaus seines Vertrauens...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
1 123

"Helden der Herzen" - Die Auszeichnung

TULLN. Im Rahmen der Initiative „Stadt des Miteinanders“ hat die Stadtgemeinde Tulln dazu aufgerufen, die Heldinnen und Helden der Herzen der Stadt zu nominieren – also jene Bürgerinnen und Bürger, die sich in ganz besonderem Maße für andere und die Gemeinschaft engagieren.Insgesamt über 90 „Helden und Heldinnen der Herzen“ wurden nominiert. In einer Festveranstaltung im Atrium des Rathauses werden sie in geselligem Beisammensein vorgestellt und gefeiert. Die Gemeinschaft und das harmonische...

  • Tulln
  • Andreas Schlüsselberger
44 Prozent der Österreicher kennt zumindest 80 Prozent oder sogar alle Nachbarn persönlich und wechselt auch hin und wieder ein paar Worte mit ihnen.

Immobilien-Analyse
Jeder Zehnte kennt keinen seiner Nachbarn

Gute Nachbarn sind ein Schatz – schlechte Nachbarschaft kann dagegen das Lebensgefühl stark beeinträchtigen. Laut einer Analyse von ImmobilienScout24 kennt jeder vierte Österreicher weniger als die Hälfte seiner Nachbarn. Zwei Drittel freuen sich über einen Plausch auf dem Flur und nur 14 Prozent wollen mit den Nachbarn nichts zu tun haben. SALZBURG/WIEN. Wenn der Haussegen mit den Nachbarn schief hängt, kann das schon mal schlaflose Nächte verursachen oder in Härtefällen sogar vor Gericht...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Anzeige
Der gefürchtete Nachbar beim Hausbauen
2

Die Tiroler Rechtsanwälte
Der gefürchtete Nachbar beim Hausbauen - mit VIDEO

Hausbauen ist eine Herausforderung, in vielfacher Art und Weise. Aber neben der Koordination der Baustellen, die Frage der Finanzierung und den Plänen der Einrichtung gibt es auch noch die Nachbarn. Und da kann es schon mal auch zu Problemen kommen. Wer gilt laut TBO überhaupt als Nachbar?Mag. Marco Kunczicky: Im wahren Leben gibt es verschiedene Nachbarstypen. In der TBO wird zwischen zwei Kategorien unterschieden. Zwischen jenen, deren Grundstück höchstens 5 m und jenen, deren Grundstück 5...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Das Nachbarschaftsfest von Josef Ibitz in Rax-Bergen bildete den Abschluss der 30 Bezirksblätter-Nachbarschaftsfeste im Burgenland.
30

Bezirksblätter-Nachbarschaftsfest
Raxer Fiedlereck-Nachbarn feierten gemeinsam im Feuerwehrhaus

Eines der letzten Bezirksblätter-Nachbarschaftsfeste gewann Josef Ibitz aus Rax-Bergen. Um die gesamte Nachbarschaft rund um das Fiedlereck einladen zu können, wurde das Fest kurzerhand ins Feuerwehrhaus Rax Bergen verlegt. Für Feuerwehrkommandant Daniel Grabner überhaupt kein Problem: "Unser Feuerwehrhaus, das 2012 neu errichtet wurde, ist für die Bevölkerung ein beliebter Treffpunkt und Kommunikationsstätte." Straßenfest aufleben lassen"Das Nachbarschaftsfest war eine gute Gelegenheit, unser...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Mary und Franz Janker (rechts) im Kreise ihrer Nachbarn.

Wilhelmsburg
Im Grätzel – "Nachbarn sind wie eine zweite Familie"

In Wilhelmsburg werden Nachbarn umsorgt wie Familienmitglieder – bis hin zur ärztlichen Betreuung. WILHELMSBURG (pw). Am Rande von Wilhelmsburg bedeutet Nachbarschaft soviel wie eine zweite Familie. "Wir leben in unserer Sackgasse ein wunderbares generationsübergreifendes Miteinander. Und das ist bereits seit den 70er-Jahren so, als die Siedlung unter großem körperlichen Einsatz der einzelnen Hausbesitzer entstanden ist", erklären Mary und Franz Janker. "Unsere Nachbarn sind unsere zweite...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.