Gemeinde Berg
Container: Spuren im Dorf

  • Foto: Iris Blauensteiner & Christine Moderbacher
  • hochgeladen von Maria Ecker

BERG. Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise waren Containerdörfer Lebensraum vieler Menschen. Sie bedeuteten Gastfreundlichkeit und Abgrenzung zugleich.
„Schnittstelle“, das Thema des diesjährigen Viertelfestivals, ist die Überschrift,
zu der wir uns mit Ihnen gemeinsam auf Spurensuche nach Schnittstellen der
Meinungen, Haltungen und Ansichten über die Ereignisse um das ehemalige
Containerdorf in der Gemeinde Berg begeben möchten. Filmisch und literarisch
werden wir nach versteckten, unsichtbaren Erinnerungen, nach Geschichten
der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft rund um das abgebaute
Containerdorf, seiner BewohnerInnen und aller, die diesen Ort kannten, suchen.
Mittels differenzierter Auseinandersetzung möchten wir Geschichten porträtieren, die mit Stereotypen brechen und durch die die ZuschauerInnen die Menschen hinter den Stereotypen näher kennenlernen dürfen. Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, ihre Berührungs- oder Reibungspunkte miteinander zu finden.
Sie sind herzlich eingeladen, mit uns auf Spurensuche zu gehen! Am Infoabend
zum partizipativen Projekt, bei den anschließenden Schreibworkshops
und Videodrehs sowie bei der abschließenden Videoausstellung mit Lesung!

Freitag 05. Juni, 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungssaal der Gemeinde Berg, Hauptstraße 33,

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen