Keine Panik wegen der Schweinepest!

BEZIRK. In den letzten Tagen wurde in diversen Medien vor der afrikanischen Schweinepest gewarnt, die in Tschechien aufgetreten ist. In Zlin, 80 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt, hat man zwei infizierte Wildschweine entdeckt. Im Bezirk Bruck an der Leitha ist die Jägerschaft zwar vorgewarnt, Grund zur Sorge besteht derzeit aber nicht, so Bezirksjägermeister Johann Dietrich. Er hält in der Sache Kontakt mit Amtstierärtzin Dr. Alexandra Ludin, die ebenfalls Entwarnung gibt. Die Jäger werden in nächster Zeit trotzdem besondere Vorsicht walten lassen und falls sie Wildschweinkadaver entdecken, werden diese umgehend untersucht. Durch die umfassenden Vorsichtsmaßnahmen sehen auch ansässige Schweinezuchtbetriebe keinen Grund zur Sorge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen