Bezirk Bruck an der Leitha:
Steig ein! Aber ohne Promille

Wenn das Alkoholvortestgerät eine Alkoholisierung anzeigt, geht es weiter zur Atemluftuntersuchung mittels geeichtem Alkomaten.
  • Wenn das Alkoholvortestgerät eine Alkoholisierung anzeigt, geht es weiter zur Atemluftuntersuchung mittels geeichtem Alkomaten.
  • Foto: Maria Ecker
  • hochgeladen von Maria Ecker

Serie Teil 3: Alkohol am Steuer ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr, Promillestrecken gibt es aber noch heute.

BEZIRK BRUCK/LEITHA. Es fängt mit einem Achtel beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. Im Bezirk Bruck waren Alkolenker für 30 Unfälle verantwortlich. 40 Menschen sind dabei verletzt worden.
Schon bei 0,5 Promille steigt das Unfallrisiko auf das Doppelte. Oft unterschätzt wird dabei auch der Restalkohol, den man am Morgen "danach" noch hat. Denn unser Körper baut im Schnitt nur 0,1 Promille Alkohol pro Stunde ab. Wer also eine lange Partynacht hatte, ist auch nach dem Frühstück noch nicht fit fürs Lenkrad.

Zahlen bleiben konstant

Oberstleutnant Gerhard Schmelzer vom Referat für Einsatz und Verkehr berichtet, dass die Anzahl der Anzeigen wegen Alkohol am Steuer in den vergangenen Jahren fast unverändert geblieben sind. Im ersten Quartal 2020 hat die Polizei Bruck 3010 Alkoholkontrollen durchgeführt. Das hat zu 39 Anzeigen geführt. 37 dieser Lenker hatten mehr als 0,8 Promille Alkohol im Blut. Zwei Lenker waren durch andere Substanzen beeinträchtigt.



Lob für junge Erwachsene 

Als positiv betrachtet Oberstleutnant Schmelzer, dass die besonders junge Generation Verantwortungsbewusstsein zeigt. Bei Anhaltungen stehen zwar des öfteren die Fahrzeuginsassen unter Alkoholeinfluss, aber der Fahrer des Autos ist nüchtern.

Strafen bei Alkoholisierung

Wer von der Exekutive bei einer Verkehrskontrolle betrunken erwischt wird, muss neben einer saftigen Verwaltungsstrafe bis 0,79 Promille auch mit einer Vormerkung und ab 0,8 Promille mit der Entziehung der Lenkberechtigung rechnen. Daneben wird die Teilnahme an einem Verkehrscoaching aufgetragen.

Was darf die Polizei?

Einen Alkoholtest darf die Polizei bei jeder Kontrolle, auch ohne Verdacht, durchführen. Egal ob mittels Alkomat oder Vortestgerät. Ein Alkoholtest kann sogar noch Stunden nach Fahrtende verlangt werden. Sogar Fußgänger können kontrolliert werden, wenn vermutet wird, dass sie einen Unfall verursacht haben.

Autor:

Maria Ecker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen