19.10.2016, 13:48 Uhr

Das Rote Kreuz Hainburg ehrt Franz Haltschuster zum 70. Geburtstag

Franz Haltschuster mit 2. BezirksstellenleiterStv. Helmut Math und GF Peter Lunzer. (Foto: RK Hainburg)
HAINBURG/D. Das Rote Kreuz Hainburg feierte kürzlich ein langgedientes Mitglied: Franz Haltschuster feierte seinen 70. Geburtstag im Kreise der Kollegen und Freunde. Das Rote Kreuz bedankt sich mit eigenen Worten bei Franz Haltschuster:

"Seit rund dreißig Jahren ist Franz Haltschuster schon ehrenamtlich beim Roten Kreuz Hainburg und das mit großer Leidenschaft und Eifer. Fast 25 Jahre davon ist er auch in der Führung als Bezirksstellenleiterstellvertreter tätig. Franz ist ausgebildeter Notfallsanitäter, engagiert sich jedoch auch in allen anderen Bereichen des Roten Kreuzes. Egal ob bei Essen auf Räder, bei der Tafel vom Team Österreich, ob Festorganisator oder die nächste Blutspendeaktion organisiert werden muss, überall dort wo eine helfende Hand gebraucht wird - dort findet man unseren Franz.

Natürlich gab es auch belastende und traurige Ereignisse in seiner Laufbahn als Rotkreuzler, ausruhen oder gar aufhören war für Franz nie ein Thema. Es sind vielmehr die vielen Lichtblicke die er ebenso erlebte, die ihn motivieren weiterzumachen. Neben zahlreichen Diensten im Rettungsdienst, war er maßgeblich am Aufbau des Notarztwesens und dem Neubau der Bezirksstelle in Hainburg beteiligt. Er engagierte sich auch jahrelang für das Projekt „Vergessene Kinder Rumäniens“ wohin er selbst Hilfsgüter transportierte, oft war er wochenlang unterwegs und half in Kinderheimen und Krankenhäusern den Ärmsten. Wir gratulieren Franz zum 70´sten und sind dankbar dass er uns schon solange die Treue hält."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.