Durchfahrt verboten
Anrainer fordern: "Sperrt die Flugfeldstraße für den Verkehr!"

Vom Feldweg zur Durchzugsstraße: Die Flugfeldstraße dient als Ausweichroute für die gesperrte Saltenstraße.
  • Vom Feldweg zur Durchzugsstraße: Die Flugfeldstraße dient als Ausweichroute für die gesperrte Saltenstraße.
  • Foto: Brandl
  • hochgeladen von Conny Sellner

Die Flugfeldstraße wird seit Längerem als Durchfahrtsstraße genutzt. Jetzt wehren sich die Anrainer und fordern eine Sperre. 

DONAUSTADT. Den Anrainern der Flugfeldstraße reicht es: Seitdem die Saltenstraße gesperrt wurde (die bz hat berichtet), wird der Feldweg Flugfeldstraße als Durchfahrtsstraße genutzt. Starker Verkehr, Lärm, Gestank und Staub sind die Folgen. Zusätzlich zur gesperrten Saltenstraße kommt noch die aktuelle Baustelle eines Kindergartens, der 2020 eröffnet werden soll, die für eine weitere Zunahme des Verkehrs sorgt.

Das führt dazu, dass Fußgänger nicht nur ihren Spazierweg mit Autos teilen müssen, sondern die Autofahrer sogar ins Feld ausweichen. Dadurch wird Staub aufgewirbelt, der nicht zuletzt das Obst der angrenzenden Bäume stark verdreckt: "Wir mussten letztes Jahr so viel Obst entsorgen, weil es durch den Dreck nicht mehr essbar war", erzählt Anrainer Herbert.

Durchfahrt verboten

Der Pensionist wohnt seit 55 Jahren in der Flugfeldstraße. "Wofür hat man eigentlich die Grohmannstraße gebaut, wenn die Autos alle hier fahren?", fragt sich der Anrainer. Bis vor einem Jahr sei in der Flugfeldstraße kaum jemand gefahren, da der Weg laut dem Anrainer total verwachsen war.

Wegen der Sperre in der Saltenstraße sei die Flugfeldstraße zur Durchzugsstraße geworden. Der Feldweg wurde eineinhalb Meter breit ausgebaggert, etwa 20 Zentimeter tief gegraben und mit Recyclematerial ausgekleidet. Da es sich bei der Flugfeldstraße laut Naturschutzgesetz um einen Feldweg handelt, ist das Befahren eigentlich verboten. Besonders ärgert den Anrainer die Tatsache, dass bereits im vergangenen Herbst davon die Rede gewesen sei, dass die Flugfeldstraße ebenfalls ein Fahrverbot erhält.

Fahrverbot angekündigt

"Bei einem Spaziergang mit meiner Frau in die Lobau trafen wir auf eine Kommission. Auf Nachfrage wurde uns gesagt, dass die Flugfeldstraße ab November oder Dezember abgesperrt wird. Alles eine Lüge!", ärgert sich Herbert.

Der Bewohner hat sich mit dem Problem auch schon an den Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) gewandt: "Der Bezirkschef meinte, dass die Saltenstraße gesperrt wurde, da in der Brockhausengasse täglich Stau herrsche."

Stärkere Kontrollen

Ernst Nevrivy meint dazu: "Die Saltenstraße wurde im Zuge eines Bürgerbeteiligungsverfahrens gesperrt. Dabei wollte man Maßnahmen für die Verkehrsberuhigung des Lobauvorfelds setzen." Laut MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) wurden Poller aufgestellt, um das Fahrverbot zu garantieren. Die Bezirksvorstehung will jedenfalls dafür sorgen, dass die Polizei das Fahrverbot in der Flugfeldstraße stärker kontrolliert. Eine Sperre des Feldwegs ist derzeit kein Thema.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen