Günter Kovacs legt Vizebürgermeister zurück

Nach neun Jahren als Eisenstadt Vizebürgermeister legt Kovacs sein Amt zurück
  • Nach neun Jahren als Eisenstadt Vizebürgermeister legt Kovacs sein Amt zurück
  • Foto: Wisak
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

EISENSTADT. Aus persönlichen Gründen wird Günter Kovacs bis Ende Februar 2019 sowohl das Vizebürgermeisteramt als auch den Stadtparteivorsitz in der SPÖ Eisenstadt zurücklegen.

Nachfolge noch ungeregelt

Dem Stadtparteivorstand bleibt er erhalten. Kovacs war seit 2002 im Gemeinde- und Stadtrat tätig, neun Jahre davon als Vizebürgermeister der Landeshauptstadt. Die SPÖ Eisenstadt wird in den kommenden Wochen die Nachfolge regeln.

„Keine selbstverständliche Arbeit“

Ich danke Günter Kovacs für seine kommunalpolitische Tätigkeit über viele Jahre hinweg. Es ist nicht selbstverständlich, dass man sich neben Familie und Beruf in der Kommunalpolitik engagiert“, so Bezirksvorsitzende Landesrätin Astrid Eisenkopf in einer ersten Stellungnahme.

Stadt-FPÖ bedankt sich für Zusammenarbeit

„Bei allen politischen Unterschieden, die bestehen und zwischen uns auch leidenschaftlich ausgetragen wurden, war Günter Kovacs als Parteichef und Vizebürgermeister immer jemand, mit dem man vernünftig reden konnte. Vor allem wenn es darum ging, den negativen Auswüchsen der absoluten ÖVP-Mehrheit Herr zu werden, konnte man sich partnerschaftlich auf ihn verlassen – meistens. Und ich habe selten einen Kollegen gesehen, der dermaßen fleißig ist. Wir wünschen Günter Kovacs alles Gute“, so FP-Stadtparteiobmann Géza Molnár.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen