Behindertensport
Landesmeisterschaften im Schwimmen in Eisenstadt

Das Staffel-Siegerteam der DSG-Union Burgenland.
3Bilder
  • Das Staffel-Siegerteam der DSG-Union Burgenland.
  • Foto: DSG Union Burgenland
  • hochgeladen von Angelika Illedits

EISENSTADT. Bei den diesjährigen Behindertensport Schwimm-Landesmeisterschaften im Hallenbad Eisenstadt waren viele Teilnehmer aus dem Bezirk dabei: Teilnehmer von Rettet das Kind Eisenstadt, dem Caritas Haus Vitus Wimpassing und der DSG Union Burgenland. Markus Krammer vom DSG Union Burgenland holte sich vier Titel. Melitta Schlögl von Rettet das Rind Eisenstadt schaffte es zwei Titel zu holen und auch das Team bestehend aus David Seifner, Markus Krammer, Daniel Kern und Micha Wogrin holte sich gemeinsam einen den ersten Platz in der Freistil-Staffel.

78 Teilnehmer – 12 Vereine

Die diesjährigen Landesmeisterschaften waren wieder gekennzeichnet von ausgezeichneten Leistungen und einer tollen Stimmung, die die zahlreichen Fans und 78 Sportler aus 12 Vereinen verbreiteten. Die Sieger und Platzierten wurden mit Medaillen und Pokalen belohnt. Die Siegerehrung nahm die Präsidentin des Behindertensportverbandes Burgenland (BBSV) Christina Prets, Bürgermeister Thomas Steiner und Stadtbezirksvorsteherin Heidi Hahnekamp vor.

Dank an alle Beteiligten

Die Zeitnehmung und die medizinische Betreuung wurde wieder von der Österreichischen Lebensretter-Gesellschaft (ÖLRG) ehrenamtlich durchgeführt. Maßgeblich am klaglosen Ablauf beteiligt waren auch Peter Biegert (Zeitnehmung) und Robert Scharrer (Auswertung). Andrea Krammer kümmerte sich um die mühevolle Aufgabe der Ergebnisdokumentation. DSG Obmann Pepi Frank dankte allen Teilnehmern, Betreuern und Kampfrichtern für ihren Einsatz, gratulierte zu den erbrachten Leistungen und wies darauf hin, wie wichtig Sport für Menschen mit Beeinträchtigung ist.

Autor:

Angelika Illedits aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen