Maturaklasse des Gymnasiums Eisenstadt beim ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt

Schülerinnen und Schüler des BG/BRG/BORG Esienstadt waren zu Gast im BillardClub Eisenstadt.
Wo: BillardClub Eisenstadt, Ruster Str. 85, 7000 Eisenstadt auf Karte anzeigen

Am 24. Jänner fand in der Sportstätte des ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt, das 52. Training für Schülerinnen und Schüler des BG BRG BORG Eisenstadt statt.

Bereits das fünfte Jahr kommen Klassen aus Schulen von Eisenstadt und Umgebung zum Billardunterricht der Kinder- und Jugend Billardschmiede Corinna Pavitsich (Jugendbereich des ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt).

Am 24. Jänner fanden sich 15 Schüler der Maturaklassen 8a und 8b zum Training unter der Leitung von Trainer Robert Immervoll und Pegasus-Obmann Alfred Bitriol im Billard-Club ein. Begleitet wurden sie von Professor Fritz Kern. Aus der 8a waren Timo Z., Jakob K., Benjamin L., Fabian Sch., Benjamin E. und Zerit R. anwesend. Die 8b war mit Gerald B., Philipp H., Florian H., Armin St., Nico Sch., Andreas S., Christian St., Walter L. und Felix St. vertreten. Trainiert wurden diesmal wieder Carambol-Billard, Pool-Billard und Snooker. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte Barbara Bitriol mit selbstgebackenen Kuchen.

Alfred Bitriol: "Seit 2014 durften wir 845 Schüler und 486 Schülerinnen bei uns im Billard-Club zum Sportunterricht begrüßen. Nicht nur für unser Pegasus-Team, auch für meine Kinder ist es jedes Mal eine Freude und viel Spaß, eine Menge Jugendliche im Haus zu haben. Das Training wird eher locker gestaltet, jedoch schon darauf geachtet, dass die Grundkenntnisse unseres Sports vermittelt werden. Kommt eine Klasse öfters, gibt’s am letzten Trainingstag, wenn es gewünscht wird, ein Abschluss-Turnier."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen