Pet to Pet durchbricht Schallmauer

Über 800 Millionen Flaschen wurden 2013 recycelt.
2Bilder
  • Über 800 Millionen Flaschen wurden 2013 recycelt.
  • Foto: Pet to Pet
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

MÜLLENDORF. Die Müllendorfer Recyclinganlage blickt auf ein erfolgreiches und effizientes Jahr zurück. 2013 wurden erstmals mehr als 20.000 Tonnen Pet-Flaschen recycelt – das sind mehr als 800 Millionen Flaschen.

Sinnvolle Investitionen
Die Vorzeige-Recycling-Anlage trug der gestiegenen Sammelmoral der heimischen Konsumenten Rechnung und investierte im letzten Jahr 750.000 Euro, um den ökologisch sinnvollen und erfolgreichen Bottle-to-Bottle Kreislauf weiterhin sicherzustellen.

Vorreiterrolle
"Wir freuen uns über die stetig steigende Sammelmoral und das Recycling-Bewusstsein der Österreicher, so konnte 2013 mit der Rekordmenge von insgesamt 20.167 Tonnen PET Flaschen erstmals die ,20.000 Tonnen-Schallmauer' durchbrochen werden. Dies ist für uns Auftrag genug, auch weiterhin in sinnvolles und ressourcenschonendes ,Bottle-to-Bottle' Recycling zu investieren. Unser Vorzeige-Betrieb wächst mit dem Recyclingbewusstsein der Konsumenten, und das ist auch gut so. Nur so kann PET to PET seiner internationalen Vorreiterrolle in punkto effizientem Recycling gerecht werden", so Geschäftsführer Christian Strasser.

Über Pet to Pet
Die Getränkeindustrie trägt mit der Recycling-Anlage in Müllendorf der gemeinsam von Lebensministerium, Wirtschaftskammer, Handel sowie Abfallwirtschaft unterzeichneten Nachhaltigkeitsagenda Rechnung, die unter anderem ein zielgerichtetes ökologisches Recycling von Flaschen in Österreich vorsieht.

Aus alt mach neu

Nachdem die angelieferten Flaschen händisch begutachtet und sortiert werden, werden sie in einer Mühle zu Flakes zerkleinert und gewaschen. Danach kommt in Müllendorf das weltweit modernste Verfahren zum Einsatz, in dem die Flakes gründlich und wassersparend gereinigt werden. Was herauskommt: Recyclat für neue PET-Getränkeflaschen. Für manche Verarbeitungen ist Granulat besser einsetzbar, auch dafür steht eine Anlage zur Verfügung. Diese stellt aus den gewaschenen Flakes kugeliges Pet-Tranulat her. Beide Verfahren garantieren lebensmitteltaugliche Recyclat-Qualität für die Weiterverarbeitung zu neuen Getränkeflaschen.

Über 800 Millionen Flaschen wurden 2013 recycelt.
Autor:

Hannes Gsellmann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.