Müllendorf
Pet to Pet zieht Recycling-Bilanz

Pet to Pet-GF Christian Strasser zieht Bilanz über das abgelaufene Jahr
2Bilder
  • Pet to Pet-GF Christian Strasser zieht Bilanz über das abgelaufene Jahr
  • Foto: Andi Bruckner
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

In Müllendorf wurden 2020 erstmals über 28.000 Tonnen Pet-Material verarbeitet – ein neuer Rekord

MÜLLENDORF. Mehr als 28.200 Tonnen Pet-Material durchlief 2020 den Recycling-Kreislauf – ein neuer Höchstwert. Aus 1,13 Milliarden gebrauchte Pet-Flaschen wurde Sekundärstoff für neue Pet-Gebinde gewonnen. Das entspricht einem Anstieg der Durchsatzleistung um 7,3 Prozent im Vergleich zu 2019.
Zudem investiert das burgenländische Vorzeigeunternehmen in Müllendorf weiter in die österreichische Kreislaufwirtschaft: Neben der Erweiterung von Manipulationsflächen und Silokapazitäten sorgt eine neue Granulierungsanlage für Produktionssteigerungen.

Schwieriges Jahr 2020

Auch in der Recycling-Industrie war das abgelaufene Jahr ein schwieriges, war sie als kritische Infrastruktur während der Pandemie und dem Lockdown besonders gefordert. Durch den niedrigen Ölpreis stark reduzierte Umsätze machen der Branche zudem zu schaffen.
„Trotz dieser großen Herausforderungen hat es Pet to Pet geschafft, den Produktionsbetrieb nahezu durchgehend aufrecht zu halten und sogar ein neues Rekordergebnis zu erzielen. Darauf sind wir sehr stolz“, führt GF Christian Strasser aus und erklärt die Gründe: „Dafür verantwortlich zeichnen in erster Linie drei Punkte: Erstens können wir dank einem detaillierten, genau auf die Produktion abgestimmten Pandemieplan den Mitarbeitern ein den Umständen entsprechend sicheres Arbeiten ermöglichen. Zweitens nimmt die österreichische Getränkewirtschaft nach wie vor eine Vorreiterrolle ein, wenn es um den Einsatz von Recyclaten bei neuen Pet-Gebinden geht. Und drittens verbessern wir uns durch konsequente Prozessoptimierung sowie den Ausbau unserer Anlagen im Sinne der Kreislaufwirtschaft stetig selbst.“

Neue Arbeitsplätze geschaffen

Unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards wurde die Freilagerfläche um ein Drittel und die überdachte Lagerfläche um die Hälfte erweitert. Zudem wurde eine zweite Granulierungsanlage errichtet, die pro Stunde rund zwei Tonnen lebensmitteltaugliches Pet-Recyclat herstellen kann. Außerdem kam es zur Inbetriebnahme eines neuen Silos im Bereich der Recyclat-Abfüllung.
„Dank der Errichtung unserer neuen Produktionsanlage konnten auch acht zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden“, zeigt sich Strasser erfreut.

Auch heuer wird investiert

Für das aktuelle Jahr stehen weitere Investitionen auf dem Programm. „Wir blicken positiv in die Zukunft und bitten die Bevölkerung auch weiterhin alle gebrauchten Pet-Flaschen im richtigen Behälter zu entsorgen. So können wir den äußerst hochwertigen Verpackungsstoff möglichst lange im Kreislauf halten und wertvolle Ressourcen schonen. Dabei zählt jede Flasche“, so Strasser abschließend.

Pet to Pet-GF Christian Strasser zieht Bilanz über das abgelaufene Jahr

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
28

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
28

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen