01.10.2016, 16:38 Uhr

NEU-ENTDECKUNG im Leithagebirge?...

.....für mich ist die "AMERIKANISCHE KERMESBEERE" ( Phytolacca americana ) im Leithagebirge neu. Habe sie dort noch nie gesehen.
Die Pflanze kann eine Wuchshöhe von bis zu 2m erreichen, sie hat rot-violette Stiele - grünweiße Blüten und schwarze traubenförmige, hängende Früchte. Wurzel und Samen sind giftig.
Ursprünglich ist die Kermesbeere in Nordamerika beheimatet.
Auf jeden Fall ist sie ein Hingucker.
5
4
4
3
3
4
3
2
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
14 Kommentareausblenden
55.299
Ferdinand Reindl aus Braunau | 01.10.2016 | 17:58   Melden
3.004
Anita Buchriegler aus Steyr | 01.10.2016 | 18:04   Melden
160.574
Alois Fischer aus Liesing | 01.10.2016 | 19:08   Melden
76.145
Robert Trakl aus Liesing | 01.10.2016 | 19:26   Melden
9.608
Christine Draganitsch aus Eisenstadt | 01.10.2016 | 19:30   Melden
35.038
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 01.10.2016 | 19:31   Melden
52.035
Sylvia S. aus Favoriten | 01.10.2016 | 19:59   Melden
7.050
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 01.10.2016 | 20:00   Melden
40.338
Julia Mang aus Horn | 01.10.2016 | 20:12   Melden
75.858
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 01.10.2016 | 20:38   Melden
17.122
Petra Maldet aus Neunkirchen | 01.10.2016 | 21:01   Melden
9.608
Christine Draganitsch aus Eisenstadt | 01.10.2016 | 22:27   Melden
112.035
Birgit Winkler aus Krems | 02.10.2016 | 12:45   Melden
9.608
Christine Draganitsch aus Eisenstadt | 02.10.2016 | 12:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.