08.09.2014, 12:59 Uhr

Fünf Verletzte bei Unfall

In den Serienunfall auf der B50 zwischen Schützen und Eisenstadt waren drei Autos verwickelt. (Foto: Stadtfeuerwehr Eisenstadt)
SCHÜTZEN/EISENSTADT. Samstagnacht kam es zwischen Schützen und Eisenstadt zu einem schweren Unfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren.
Auf der B50 stießen zwei Autos frontal zusammen und ein weiterer prallte die Unfallfahrzeuge.
Eine 29-jährige Lenkerin aus der Steiermark hatte einen Sekundenschlaf und kam von der Fahrbahn ab. Der entgegenkommende Fahrzeuglenker konnte nicht mehr ausweichen und die beiden Autos kollidierten miteinander. Ein herankommender Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in das Auto des Burgenländers. An allen Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Insgesamt wurden bei dem Serienunfall fünf Personen verletzt. Sie alle wurden ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Die Aufräumarbeiten dauerten anderthalb Stunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.