05.11.2017, 20:00 Uhr

Im P2 geht eine Ära zu Ende

Superstars der Szene wie MC Yankoo sorgen bei Stefanits Gästen regelmäßig für Stimmung. (Foto: P2)
MATTERSBURG. Schon seit längerer Zeit häufen sich die Gerüchte um den Weitergang der größten Discothek im Land – dem P2 in Mattersburg. Wild wurde in den sozialen Netzwerken über ein Ende der Disco in der Arena spekuliert.

Stefanits sagt ade

Am Sonntag ließ der Eigentümer, Günter Stefanits, die Katze aus dem Sack und ließ damit die vielen Jugendlichen aufatmen: die Party geht weiter – jedoch mit neuem Betreiber.
Insidern zufolge soll das Lokal im November neu gestaltet werden und voraussichtlich zum ersten Dezember-Wochenende neu durchstarten.

Die Party geht weiter

Dann aber ohne Stefanits, der sich beruflich umorientiert und als „alter Partyhase“ trotz seiner jugendlichen 37 Jahre auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken kann. Bereits seit 2003 veranstaltete er Events, im Dezember 2009 zog es ihn als Betriebsleiter nach Mattersburg, 2013 pachtete er das Lokal, seit Anfang 2015 durfte er sich Eigentümer der Discothek P2 nennen.

„Mit weinendem Aug'“

Ein Job, der an den Kräften zehrte. Lange Abende, ständig steigende Steuern und Abgaben sowie harte Konkurrenz versuchten, Stefanits die Feier zu vermiesen. Bis zuletzt erfolglos. „Wochenende für Wochenende zu sehen, wie Menschen Spaß am Feiern haben, macht einfach Freude”, spricht Stefanits über seinen Beruf. Und genau mit dieser Einstellung ließ es Stefanits am Wochenende nochmals so richtig krachen und feierte gemeinsam mit Gästen seinen Abschied aus der Szene. Mit Wehmut, denn „es war auf jeden Fall ein Abschied mit zwei weinenden Augen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.