14.10.2014, 11:18 Uhr

Neufeld: Fahndung nach Tankstellenüberfall

Die Landespolizeidirektion fahndet nach diesem Mann und seinen Komplizen (Foto: LPD)
NEUFELD. Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Neufeld wird nach dem Täter nun mittels Phantombild gefahndet.

Der Raubüberfall

Während der Tankwart mit der Abrechnung beschäftigt war, sahen sich die beiden Täter im Kiosk um. Plötzlich nahm einer eine Flasche und schlug den Tankwart auf den Kopf, der dann kurz das Bewusstsein verloren haben dürfte. Die Unbekannten raubten die Tageslosung und ergriffen die Flucht.

Die Beschreibung der Täter

Der etwa 25-jährige, ca. 180-185 cm große Mann war von schlanker Statur und trug leicht gewellte, kurze Haare. Das hagere Gesicht war geprägt von markanten Backenknochen und einer Höckernase. Zur Tatzeit war er mit einem dunklen T-Shirt und einer schwarzen Jogginghose bekleidet.
Der Verdächtige war in Begleitung von zwei weiteren Personen. Es handelte sich um einen etwa 25-jährigen Mann, ca. 170 cm groß mit hellen Haaren, der eine blaue Baseballmütze, einen grauen Kapuzensweater sowie eine weit geschnittene „Rapperhose“ trug. Auffallend war ein ringförmiges Piercing linksseitig an der Unterlippe.
Die Begleiterin war eine ungefähr 20-jährige Frau, ca. 160 cm groß. Sie trug schulterlange, rotbraune Haare und war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und Stonewashed-Jeans mit starken Gebrauchsspuren.

Polizei bittet um Hinweise

Die Landespolizeidirektion Burgenland bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Burgenland unter der Telefonummer 059133-10-3333 oder an jede Polizeidienststelle.

Mehr über den Überfall:
Raubüberfall auf Tankstelle in Neufeld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.