13.11.2016, 23:48 Uhr

Parken: Eisenstadt weist im Hauptstadt-Vergleich den drittniedrigsten Tarif auf

EISENSTADT (ft). Eisenstadt weist im Hauptstadt-Vergleich den drittniedrigsten Tarif beim Parken auf. Dies geht aus einer Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hervor. Bei den Landeshauptstädten hat St. Pölten mit nur einem Euro in der Stunde den niedrigsten Tarif, Eisenstadt und Klagenfurt haben mit 1,20 Euro nach Bregenz den drittniedrigsten Tarif, so der VCÖ. In der Stadt Salzburg kostet eine Stunde parken 1,50 Euro, in Graz 1,80 Euro und in Wien und Linz zwei Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.