17.07.2017, 14:00 Uhr

Berlakovich: B61a endlich fertig - Wildzaun und Betriebs- bzw. Notauffahrt wäre sinnvoll

„Endlich ist die B61a fertig. Die Volkspartei Burgenland hat sich für die Verlängerung der S31 immer eingesetzt. Die Straße bringt eine Verkehrsentlastung und stärkt den Wirtschaftsstandort Mittelburgenland“, betont Bezirksparteiobmann NR Niki Berlakovich.

Die B61a wurde heute für den Verkehr freigegeben. „Viele Jahre hat die SPÖ eine Fertigstellung versprochen und ist von Spatenstich zu Spatenstich geeilt. Was schon beinahe eine unendliche Geschichte war, bringt nun endlich eine Entlastung der Gemeinden in unserer Region“, unterstreicht Berlakovich.
„Als Volkspartei haben wir uns immer für die B61a eingesetzt. Der LKW- und Durchzugsverkehr wird nun endlich weg von den Gemeinden geleitet. Das bringt eine konkrete Entlastung. Zusätzlich wird unser Wirtschaftsstandort Mittelburgenland gestärkt: Diese hochrangige Straße ist ein Vorteil für bestehende und mögliche neue Betriebe“, so Niki Berlakovich.
Bei aller Freude über die Eröffnung der neuen Straße, kamen von mehreren Seiten Vorschläge zur Erhöhung der Sicherheit: Zum einen wäre ein Wildzaun sinnvoll, weil es in manchen Streckenbereichen einen starken Wildwechsel gibt. Zum anderen hält die Feuerwehr die Errichtung einer Betriebs- bzw. Notauffahrt für Blaulichtorganisationen sinnvoll, um bei Unfällen rascher vor Ort zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.