23.10.2017, 13:15 Uhr

Die Weibsbilder sind in der Stadt

(Foto: Obendrein)

Eine neue Boutique bereichert die Eisenstädter Modewelt quantitativ und vor allem qualitativ. Die Weibsbilder sind gekommen, um zu bleiben.

EISENSTADT. Auf der Hauptstraße 14 eröffnete am Samstag dem 21. Oktober offiziell die neue Boutique "Weibsbilder". Mit den Hauptakteuren Christa Züger, Alexandra Willnauer und Susanne Hendler, die in ihrer Gemeinsamkeit die Weibsbilder repräsentieren, gewinnt die Shoppingmeile der Eisenstädter Fußgängerzone einen weiteren, hochattraktiven Modepalast.

Die inoffizielle Eröffnung fand schon am Freitag, dem 20. Oktober statt. Zahlreiche Freunde und Unterstützer der Weibsbilder stießen bei Sekt und Champus zur Inbetriebnahme des neuen Komplettausstatters der modebewussten Ladies und Gentlemen an.

Christa Züger, ihres Zeichens Lehrerin an der Handelsakademie Eisenstadt und Dozentin an der Fachhochschule Burgenland, ist quasi seit jeher sehr modeaffin, und erfüllt sich mit der Eröffnung der Boutique einen Lebenstraum. Der Einstieg in die Fashion-Szene stellt für sie nicht zuletzt deshalb einen weiteren Meilenstein ihrer Karriere dar.

Der zeitlose und cleane Dresscode der Weibsbilder vergisst bei dem vielen Weiberkram trotzdem nicht auf den stilsicher gekleideten Gentlemen. Sprich, neben der Vielfalt an Damenbekleidung wird auch trendige Herrengarderobe angeboten. Vorbeischauen lohnt sich also, denn Beratung und Expertise von den Weibsbildern gibt's für Damen und Herren von jung bis alt. Unter www.weibsbilder.shop kann man auch die Website durchstöbern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.