St. Valentin
Große Bühne für 30 Jahre Hilfswerk St. Valentin

Die Gründer des Hilfswerkes St. Valentin ganz rechts Erich Fidesser und ganz links Traudi Schmeißl, in der Mitte die derzeitige Vorsitzende Margarete Innerhuber und die Psychotherapeutin Silvia Dirnberger-Puchner.
7Bilder
  • Die Gründer des Hilfswerkes St. Valentin ganz rechts Erich Fidesser und ganz links Traudi Schmeißl, in der Mitte die derzeitige Vorsitzende Margarete Innerhuber und die Psychotherapeutin Silvia Dirnberger-Puchner.
  • hochgeladen von Elisabeth Glück

Am Mittwoch, 10. April, feierte das Hilfswerk St. Valentin das 30-jährige Jubiläum im Kulturhaus St. Valentin.

ST. VALENTIN. Standing Ovations gab es nicht nur für die Gründer des Hilfswerkes St. Valentin Erich Fidesser und Traudi Schmeißl, sondern auch für das heutige Team unter der Vorsitzenden Margarete Innerhuber und ganz besonders auch für den unglaublich beeindruckenden Vortrag von Psychotherapeutin Silvia Dirnberger-Puchner.

Nahversorger für Pflege und Betreuung

Was vor 30 Jahren mit einer Mitarbeiterin begann hat sich zu einer unglaublichen Erfolgsgeschichte entwickelt. Das Hilfswerk St. Valentin beschäftigt heute über dreißig Mitarbeiter und ist der Nahversorger, wenn es um die Pflege und Betreuung von Menschen in besonderen Lebenslagen geht. Die Gesichter des Hilfswerkes St. Valentin sind nach wie vor Traudi Schmeißl, sie stand dem Verein über zwanzig Jahre vor und Margarete Innerhuber, sie ist die derzeitige Vorsitzende. Im Rahmen der dreißig Jahr Feier begeisterte Psychotherapeutin Silvia Dirnberger-Puchner die zahlreichen Gäste mit einem Vortrag zum Thema „Werden wir wie unsere Eltern“. Unter den Zuhörern befand sich auch Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, Rudi Divizenz, Bürgermeister von St. Pantaleon-Erla und Karl Huber, Bürgermeister von Ernsthofen. „Es sind nämlich die Eltern und die engsten Bezugspersonen die uns am meisten prägen und beeinflussen“, sagt die Therapeutin und erzählt an vielen Beispielen wie sich das positiv, aber auch negativ auf uns auswirken kann. Niedergeschrieben hat sie ihre jahrelangen Erfahrungen in einem spannenden Buch, welches beim Benefiz-Abend erstanden werden konnte. Die Autorin signierte die Werke auch gleich an Ort und Stelle. Musikalisch wurde der spannende Vortrag von Klaus Kapeller mit eigens dafür komponierten Liedern begleitet. Ein Abend voller Überraschungen und bestens organisiert. Kulinarisch wurden die zahlreichen Besucher von den vielen freiwilligen Helfern des Hilfswerkes St. Valentin bestens versorgt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen