2. Klasse Nordost
Florianer Juniors halten Verfolger auf Distanz

Ausgleichs- und Entscheidungstreffer: Noah Brandstätter (rot, li.) war mit seinem Doppelpack maßgeblich am Sieg der Florianer Juniors über die SPG Perg/Windhaag beteiligt.
31Bilder
  • Ausgleichs- und Entscheidungstreffer: Noah Brandstätter (rot, li.) war mit seinem Doppelpack maßgeblich am Sieg der Florianer Juniors über die SPG Perg/Windhaag beteiligt.
  • hochgeladen von Fabian Buchberger

Wichtiger 3:1-Heimsieg für den Tabellenführer gegen den drittplatzierten Verfolger Perg/Windhaag.

ST. FLORIAN. Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage wartete Samstagabend das nächste wichtige Spiel für die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten aus St. Florian. Zu Hause empfing die Truppe von Coach Michael Wolm die in Lauerstellung liegende Spielgemeinschaft Perg/Windhaag. Und die Gäste erwischten auch den besseren Start. Bereits in Minute 14 gingen die Mühlviertler durch einen abgefälschten Freistoß von Kapitän Lukas Gaisrucker in Führung. Die Antwort der Sängerknaben ließ aber nicht lange auf sich warten. Eine schöne Hereingabe von Luka Curic verwerte Noah Brandstätter zum Ausgleich (18.).

Gutes Spiel, Torszenen aber Mangelware

Am Spielgeschehen änderte sich vorerst aber wenig. Die Mannschaft aus dem Bezirk Perg hatte zwar mehr Ballbesitz, die Florianer Juniors zeigten sich dank ihrer schnellen Spieler aber immer wieder gefährlich. Ein direkter Eckball auf die Querlatte von St. Florians Robin Gyarmati (26.) auf der einen Seite und eine knapp verpasste Hereingabe (28.) sowie ein Volley über das Gehäuse (33.) auf der anderen Seite, sollten vor der Halbzeit die einzigen Chancen bleiben. Auch nach Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild, wirkliche Tormöglichkeiten fanden aber beide Teams vorerst nicht vor.

Späte Treffer sorgen für Entscheidung

Erst eine Viertelstunde vor Schluss nahm die Partie noch einmal richtig Fahrt auf. Nach einem perfekten Pass auf Curic behielt der Neuzugang aus Enns die Nerven und stellte in Minute 75 auf 2:1. Drei Minuten vor dem Ende fiel dann auch die viel umjubelte Entscheidung zugunsten der Florianer. Einen katastrophalen Rückpass nützte Brandstätter, umkurvte SPG-Goalie Lukas Ascher und sorgte mit seinem zweiten Treffen an diesem Abend für das 3:1. Dank der wichtigen drei Punkte führen die Florianer Juniors mit 19 Punkten aus acht Spielen weiter die Tabelle in der 2. Klasse Nordost an.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen