19.05.2016, 13:21 Uhr

Ennser Alpenverein wanderte auf den Peilstein

(Foto: Alpenverein Enns)
ENNS. Einige Familien trotzten dem feucht-kühlen Wetter und nahmen die mächtigste Erhebung im südlichen Waldviertel, den Höhenzug des Ostrong in Angriff. 14 Teilnehmer vom Ennser Alpenverein wanderten von Münichreith auf den Kaiserstein, dem berühmten Rastplatz von Kaiser Franz-Josef, über verschiedene idyllische Waldstücke auf den Großen Peilstein und weiter zum Gipfelkreuz am Kleinen Peilstein, mit herrlicher Aussicht bis zum Jauerling. "Am Rückweg wurde auch noch der versteckte Katzenstein erklommen und zuletzt führte der Abstieg an einem einzigartigen Birkenkreuz vorbei zurück zum Ausgangspunkt. Wie immer verbunden mit viel Spiel und Spaß für die Kinder", berichtete die Jugendteamleiterin des Ennser Alpenvereins, Karin Schnetzinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.