14.11.2016, 00:00 Uhr

Englischwoche an der NMS Schubertviertel

(Foto: privat)
ST. VALENTIN. Die Schüler der NMS Schubertviertel hatten eine ganze Woche intensiven Englischunterricht. In dieser Woche standen täglich sechs Unterrichtseinheiten Englisch auf dem Stundenplan. Die Lernenden waren in Kleingruppen eingeteilt und wurden von zehn Mutterspachlern, "Native Speakers", aus Kanada, den USA, Großbritannien und Australien unterrichtet.

Besonders beliebt war die tägliche Sporteinheit. Zuerst wurden die Regeln der unterschiedlichsten Sportarten aus englischsprechenden Ländern, wie etwa Frisbee, Gaelic Football oder Lacrosse im Klassenzimmer besprochen und dann ging es ab auf den Sportplatz um diese gleich auszuprobieren.

Am Abschlusstag bekamen die Kinder mit der Überreichung ihrer Zertifikate einen Zugang zum virtuellen Klassenzimmer. Dieser beinhaltet unter anderem Hilfestellung bei Aufgaben, Übungsmaterialien und Skypen mit Native Speakers des Vereins ABCi.

Außerdem gab es zum Abschluss für Eltern, Großeltern, Geschwister,… eine Show im Turnsaal um das Gelernte dieser Woche zu zeigen. Für das Englischteam der NMS Schubertviertel war es beeindruckend zu sehen, wie das gelernte Wissen außerhalb der gewohnten Klassenzimmeratmosphäre angewendet wurde.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.