15.10.2017, 23:24 Uhr

ASWBL: Panthers gewinnen erstes Bundesligaspiel

OÖBV-Präsident Karl Winkler gratulierte den Panthers zum historischen Erfolg.
Enns: Gymnasium |

Historischer Erfolg der BBC Panthers Linz-Enns. Sie schlagen in der Ennser Sporthalle vor 150 begeisterten Zuschauern ATUS Gratkorn mit 63:60 (38:33).

Headcoach Benny Sprung stand beim ersten Heimspiel mit Christina Halmich wieder eine Leistungsträgerin zur Verfügung. Wegen einer Fingerverletzung noch nicht dabei Lisa Ganhör.

Die neugegründete Mannschaft dominierte von Beginn an das Spiel.  Das 1. Viertel wurde mit 21:15 gewonnen. Im 2. Viertel kamen die Steirerinnen aber immer besser ins Spiel und holten Punkt für Punkt auf. Die Panthers hatten aber immer wieder die passende Antwort parat. Leider musste Eva Pichler verletzungsbedingt ausscheiden. Beim Stand von 38:33 wurden die Seiten gewechselt.

Das 3. Spielviertel verlief sehr ausgeglichen. Endstand: 51:45. Das letzte Spielviertel entwickelte sich zu einem Krimi. Vor allem Anja Knoflach spielte in dieser Phase groß auf. 3 Minuten vor Schluss stand es plötzlich nur noch 60:58. Aber der Ausgleich gelang ihnen nicht. Die endgültige Entscheidung dann 2,9 Sekunde vor der Schlussirene. Beim Stand von 62:60 verwertet Stella Koschat einen der beiden Freiwürfe zum Endstand von 63:60. Der erste Sieg war perfekt! „Lady of the Match“ war wie in Wien Petra Pammer. Sie sorgte vor allem in den kritischen Phasen für die notwendigen Punkte.

Für die Panthers: Pammer 21, Halmich 14, Minarz 7, Schönberger, Pichler u. Isakova je 6, Perisha 2, Staudinger 1
Topscorerin Gratkorn: Knoflach 17

Stimmen zum Spiel

Headcoach Benny Sprung:
„Meine Mannschaft hat von Beginn an gezeigt, dass sie das Spiel gewinnen will. Vor allem mit dem Einsatz bin ich sehr zufrieden, aber vor allem in der Offensive haben wir noch viel Luft nach oben. Der Sieg gegen einen Konkurrenten um Platz vier zählt natürlich doppelt.“

Kapitänin Stella Staudinger:
„Den ersten Sieg mit unseren Fans zu feiern, ist natürlich ein besonderes Erlebnis.

OÖBV-Präsident Karl Winkler:
„Herzlichen Glückwunsch zu diesem historischen Sieg. Mich begeistert die gesunde Mischung von routinierten Spielerinnen und jungen sehr ambitionierten Talenten.“

Das nächste Spiel bestreiten die Panthers in Klosterneuburg gegen die Duchess.

ASWBL / 3. Runde
Termin:  22.Oktober 2017, 17.00 Uhr Klosternuburg, FZZ Happyland


Fotos: Hubert Kehrer / OÖBV
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.