21.10.2016, 11:51 Uhr

Fair und Bio ist gefragt

Lucia Lössl mit einem gefilztem Bild aus Nepal
ENNS (eg). Während vor hundert Jahren noch alles Bio war, gibt es heute in der konventionellen Landwirtschaft viele Möglichkeiten Produkte zu verfälschen. Das beeinträchtigt nicht nur die Qualität der Nahrungsmittel, sondern schädigt auch die Umwelt. Wer sich schon seit über sieben Jahren gegen diese negativen Umwelt-Einflüsse wehrt, ist die Ennserin Lucia Lössl.

Sie hat 2009 ihren "Lucia's Naturladen" eröffnet und ständig erweitert. Außerdem ist sie auch noch eine engagierte Vertreterin der Fair-Trade Gemeinde Enns. „Bei uns ist in allen Lebensmitteln auch wirklich noch Leben drinnen. Wir beziehen Gemüse, Fisch, Fleisch, Milch- und Getreidewaren von den umliegenden Bio-Landwirten. All das, was bei uns nicht wächst, und gedeiht beziehen wir Fair Trade und Bio von Ländern aus aller Welt“, erklärt die überzeugte Naturkostladen-Betreiberin. „Ich kenne die Meisten unserer Lieferanten persönlich und alles was von anderen Ländern kommt, schauen wir uns genau an, ob es wirklich Fair Trade ist.“

Besonders stolz ist sie auf die „Fairytale“ Produkte einer Eferdinger Designerin. Wunderschöne Filz-Spielsachen und modische Kleidungsstücke, welche die Designerin in Nepal unter fairen Bedingungen nach ihren Vorgaben anfertigen lässt. „Ich hab schon das Gefühl, dass die Leute heute bewusster einkaufen und schauen, woher die Waren kommen. Meine Kunden schätzen das reichhaltige Angebot im Geschäft sehr. Vor allem sind wir für unsere sinnvollen Geschenks-Körbe und Sackerl bekannt. Sie sind mit regionalen Bio-Lebens- und Genussmittel genauso gefüllt wie mit kleinen Kosmetik- oder Geschenks-Artikel. So wie es der Kunde halt wünscht“, so Lössl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.