Stiletto Stohl bei "The Voice"
Die Stimme von Favoriten

Er rockt die Briten, Castingshows und Favoriten: Stiletto Stohl in seinem Lieblingscafé im Columbus-Center.
5Bilder
  • Er rockt die Briten, Castingshows und Favoriten: Stiletto Stohl in seinem Lieblingscafé im Columbus-Center.
  • Foto: Martin Jelicic
  • hochgeladen von Martin Jelicic

Bei der Castingshow „The Voice of Germany“ kam der Musiker Stiletto Stohl mit seinem einzigartigen Gesang bis in die „Blind-Auditions“.

FAVORITEN. Bei einem Pulk von 16.000 Bewerbern setzte sich der Favoritner Stiletto Stohl gegen die große Masse an talentierten Sängern durch: Er erreichte die "Blind Auditions" bei „The Voice of Germany“.

Er brachte "You shook me all night long" seiner Lieblingsband AC/DC. „Die Stimmung war unglaublich im Saal“, erinnert sich der 54-Jährige. Für das Weiterkommen reichte es nicht, doch das störte ihn kaum.

20 Jahre auf der Bühne

Der Weg in die Fernsehshow war geprägt von vielen Auftritten vor Jurys und einer starken Konkurrenz. „Alle Teilnehmer waren gut genug für einen Plattenvertrag“, ist sich der Vollblutmusiker sicher.

Angefangen hatte alles in den frühen 1990er-Jahren: Stiletto Stohl und seine Freunde gründeten die Band „Stiletto Rock Band“. Bereits am Beginn ihrer Karriere gingen sie auf Tournee nach Großbritannien. "Wir waren eine der ersten Bands aus Österreich, die in England eine Konzerttournee veranstalteten", berichtet Stohl stolz.

Der Casting-Bonus

Die Liste an namhaften Konzerten und Festivals riss seitdem nicht mehr ab. Sie spielten unter anderem am Donauinselfest oder bei den „Harley-Days“ in Kärnten.

Zur Castingshow schließlich kam er durch seine Frau. „Sie hatte mich angemeldet, ohne dass ich es wusste.“ Der Casting-Bonus wirkte sich in der Folge dann auch auf die Zahlen in den sozialen Medien aus. Die Aufrufe stiegen um das Hundertfache an.

Im echten Leben wird Stiletto Stohl ebenfalls des Öfteren auf die Castingshow angesprochen. „Es ist ein super Gefühl, wenn die jahrzehntelange Arbeit mit der Aufmerksamkeit belohnt wird.“

Prater und Parkpickerl

Am liebsten ist der Rocker im böhmischen Prater, am Wienerberg und im Kurpark Oberlaa unterwegs. Sonst findet er: „Wien ist eine perfekte Stadt. Ich war schon in vielen Städten, doch Wien ist und bleibt der schönste Ort zum Leben.“

Noch hat Stohl Träume, etwa ein Parkpickerl für die ganze Stadt. „Wenn man einen Proberaum außerhalb seines Wohnbezirkes hat, wird es mit der musikalischen Ausrüstung fast zur Unmöglichkeit, einen Parkplatz zu finden“, erklärt der 54-Jährige.

Das nächste Konzert gibt es gemeinsam mit „Wiener Wahnsinn“ und „Ecliptica“ am 17. April 2020 in der Szene Wien.

Träum dein Wien

Erzählen Sie uns Ihre Ideen für Wien. Verraten Sie uns auf www.träumdeinwien.at Ihren Traum oder rufen Sie unsere Traum-Hotline unter der Telefonnummer 01/536 33 5555 an.

Links

zur Stiletto Rock Band
Homepage
Facebook

Autor:

Martin Jelicic aus Döbling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.