Favoriten: Anrainer gegen Hochhaus am Verteilerkreis

So könnte das Hochhaus m Verteilerkreis nach den Vorstellungen der ASFINAG aussghen
5Bilder
  • So könnte das Hochhaus m Verteilerkreis nach den Vorstellungen der ASFINAG aussghen
  • Foto: Gerhard Krause
  • hochgeladen von Gerhard Krause

Die ASFINAG plant einer Verbauung des Verteilerkreises. Die bz berichtete. Geplant ist, dass in ein paar Jahren ein Bürohochhaus mit Garagen, ein Studentenheim, eine Park&Ride-Anlage für 750 Autos und ein Supermarkt entstehen sollen.

Hochhaus am höchsten Punkt

Für die Anrainer bedeutet das ein großes Ärgernis. Ein Turm am höchsten Punkt von Favoriten lehnt die Gruppe um Mustafa Ischl ab: Er wäre von überall zu sehen und würde die Aussicht behindern. VP-Bezirksrat Thomas Kohl: "Wir sagen Nein zum Hochhaus am Verteilerkreis."
In einem Antrag an die Bezirksentwicklungskommission wird man deutlicher: "Favoriten hat bereits drei Hochhausbereiche. Für einen vierten besteht keine Notwendigkeit. Ein städtebauliches Konzept dazu fehlt. Es ist dies nur ein Wildwuchs." Im Antrag wird die MA 21 ersucht, bei der Überarbeitung des Widmungsplanes im Gebiet des Alten Landgutes "kein 70 Meter hohes Hochhaus zuzulassen".

Verkehrslawine befürchtet

Was die Anrainer aber am meisten bedrückt: Sie bekommen nun zum Verkehr auf der Tangente und am Verteilerkreis auch noch jenen dazu, der direkt in den neuen Stadtteil am Verteilerkreis zufahren wird müssen. Die Anrainer glauben den Planern einfach nicht, dass hier die Ein- und Ausfahrt aus den Großgaragen ohne beträchtliche Behinderungen und Umweltproblemen bewältigt werden kann.
Anrainer Ing. Mustafa Iscel: "Da gibt es nicht einmal eine Flächenwidmung, aber die Planungsstadträtin Vassilakou schwärmt schon vom neuen Stadtteil und sogar eine Info-Tafel steht schon da! Die seit zwei Jahren den Anarinern versprochene Lärmschutzwand aber nicht. Die hat man einfach vergessen."

Fix ist noch nichts

SP-Bezirksvize Josef Kaindl beruhigt: Noch sei nichts fix. So gebe es zurzeit nur das Ergebnis eines städtebaulichen Wettbewerbs, der noch überarbeitet werden müsse. Auch gebe es noch keinen Betreiber. Vor Inbetriebnahme der U1 im Jahr 2017 sei mit keinem Baubeginn zu rechnen.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 4

Veranstaltungstipps für Wien
Was geht APP in Wien?

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen