Kleingarten Südhang
Keine Zufahrt zum eigenen Garten

Die Rettung muss bei Einsätzen oft in zweiter Spur stehen bleiben, weil es keine Einfahrt zu den Kleingärtnern gibt, so Friedrich Either.
4Bilder
  • Die Rettung muss bei Einsätzen oft in zweiter Spur stehen bleiben, weil es keine Einfahrt zu den Kleingärtnern gibt, so Friedrich Either.
  • Foto: Either
  • hochgeladen von Karl Pufler

Die Favoritner Kleingärtner in der Anlage Südhang fordern, dass die Zufahrt für Notfälle ermöglicht wird. 

WIEN/FAVORITEN. Rund 80 Menschen leben in der Kleingartensiedlung Südhang in der Laxenburger Straße. Sie lieben das Grün und sind hier glücklich und zufrieden. Nur ein Problem können sie seit Jahren nicht lösen: Sie fordern eine Zufahrtmöglichkeit.

Dabei geht es nicht um Parkplätze, denn die haben sie in ihrer Anlage. "Die Zufahrt ist wichtig für einen Notfall", erklärt Friedrich Either: "Feuerwehr oder Rettung können nicht bis in die Anlage zufahren." Es gibt die Möglichkeit, auf dem Weg bis in die Anlage zu fahren, aber abends ist auf der Laxenburger Straße alles zugeparkt. 

Wohnst du in einem Kleingarten?

Rettung in zweiter Spur

"Falls das passiert, muss die Rettung in zweiter Spur stehen bleiben und zu Fuß weitergehen. Dabei zählt aber jede Minute", weiß der Favoritner. Er berichtet auch davon, dass vor Kurzem eine der Bewohner einen Unfall hatte. "Es ist alles glimpflich ausgegangen, aber muss erst etwas passieren, bevor etwas passiert", so der 66-Jährige.

Friedriich Either fordert, dass für Notfälle eine Zufahrt zu den Kleingärten Südhang ermöglicht wird.
  • Friedriich Either fordert, dass für Notfälle eine Zufahrt zu den Kleingärten Südhang ermöglicht wird.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

"Seit 15 Jahren kämpfen wir nun darum, dass ein Parkplatz auf der Laxenburger Straße wegkommt, damit die Einsatzkräfte im Falle eines Falles schneller an den Unfallort kommen können", so Either. Aber bislang wurden alle Anträge abgelehnt. 

Keine Lösung in Sicht

"Das Problem ist bei uns bekannt", so Alexander Prischl (SPÖ), der Vorsitzende der Favoritner Kleingarten-Kommission. Schon mehrmals haben die Bezirkspolitiker sich die Situation angesehen und geprüft.

Die Poller im Vordergrund können die Kleingärtner aufsperren. Die dahinterliegenden sind fix montiert.
  • Die Poller im Vordergrund können die Kleingärtner aufsperren. Die dahinterliegenden sind fix montiert.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Das Problem dabei ist, dass der breite Zugang zu den Kleingärten ein Gehweg ist. Deshalb gibt es keine Dauergenehmigung, dass man hier eine Einfahrt ermöglicht. "Die Einsatzkräfte können aber über die Sahulkastraße und den Wrba-Hof zufahren", so Prischl.

Das könnte dich auch interessieren:

Gericht verbietet Kleingarten-Pool
Kleines Haus, viele Vorschriften
2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

4 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen