04.09.2014, 18:09 Uhr

HÖHLENWELTEN - Teil 3 - CUEVAS DEL DRAC - Die Drachenhöhlen auf Mallorca

Die Drachenhöhlen auf Mallorca waren schon im Mittelalter bekannt und wurden 1880 von M.F. Will und 1896 von E.A. Martel erforscht. Es handelt sich hier um eine der größten Tropfsteinhöhlen Europas, die sich ab Zeiten des Miozäns, aus Kalziumcarbonat und mitgeschwemmten Mineralien durchsickernden Wassers, zu einem gigantischen Kunstwerk aus Stein formierte.
Stalaktiten und Stalagmiten bilden mächtige Säulen und ausgeprägte Wandformationen, die in 25m Tiefe führen.

Wussten Sie, dass das Wachstum dieser Gebilde etwa 1cm pro 100 Jahre beträgt?

Über 170m erstreckt sich dann der Martelsee, dessen glasklares Wasser bis zu 12m auf den Grund blicken lässt. Ein ganz besonderes Erlebnis für alle Freunde von Jules Verne.
Die Drachen haben wir leider nicht gesehen, denn sie schlafen viel tiefer in den noch nicht erforschten Höhlen … auf dem Weg zum Mittelpunkt der Erde!

Ihr/Euer Norbs

Bisher in HÖHLENWELTEN:
CUEVAS DELS HAMS - Die Angelhakenhöhlen auf Mallorca
TROPFSTEINHÖHLE ALLAND
1
2
1
2
1
1
1
2
2
1
3
1
3
3
2
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentareausblenden
3.089
Alfred Sonnweber aus Hall-Rum | 04.09.2014 | 18:58   Melden
7.567
Norbert Stöckl aus Favoriten | 04.09.2014 | 18:59   Melden
58.219
Hedwig H. aus Donaustadt | 04.09.2014 | 19:17   Melden
7.567
Norbert Stöckl aus Favoriten | 04.09.2014 | 19:20   Melden
156
Judith Stöckl aus Favoriten | 04.09.2014 | 20:39   Melden
53.003
Sylvia S. aus Favoriten | 04.09.2014 | 20:46   Melden
7.567
Norbert Stöckl aus Favoriten | 04.09.2014 | 21:17   Melden
7.567
Norbert Stöckl aus Favoriten | 04.09.2014 | 21:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.