Heimhund macht "Karriere"

Gabi Kalbhenn mit ihrer Hündin Myszka
8Bilder
  • Gabi Kalbhenn mit ihrer Hündin Myszka
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Tanja Orasch

Am 4. Oktober ist Welttierschutztag. Eine besondere Geschichte soll daran erinnern.

FELDKIRCHEN (tao). Als Myszka, ein Border Collie-Golden Retriever-Mischling, im Jahr 2010 das Tierschutzkompetenz-Zentrum (Tiko) Klagenfurt verließ, waren die Begriffe "Sitz" und "Platz" Fremdwörter für die Hündin.

Ausreichend Geduld
Doch Myszkas Frauchen, Gabi Kalbhenn, war motiviert und geduldig. "Sie kannte weder einen Rasen noch war es möglich, sie im Auto mitzunehmen", so die Feldkirchnerin. Dass Myszka ein besonderer Hund ist, merkte die 54-Jährige schnell: "Sie war von Beginn an aufgeweckt und äußerst lernfähig." Während des Besuchs der Hundeschule war klar: Dieser Hund ist besonders talentiert.

Weitere Ausbildung
Durch eine Bekannte wurde die Tierliebhaberin, die sich auch um streunende Katzen rund um Feldkirchen kümmert, auf die Österreichische Rettungshundebrigade (ÖRHB) Staffel Glantal aufmerksam.
Vor 18 Monaten traten die aus Köln Stammende und ihre Hündin dieser ehrenamtlichen Organisation bei.

Einsatz macht Freude
15 Einsätze (bei denen vor allem nach vermissten Personen gesucht wird) haben die beiden bis dato absolviert. "Sobald ich die Einsatzbekleidung anziehe, ist Myszka außer Rand und Band", ist Kalbhenn stolz auf ihr Tier. "Sie kann dann kaum erwarten, dass es losgeht."

Noch mehr über Myszka: http://www.meinbezirk.at/albeck/chronik/myszka-ist-etwas-besonderes-d704775.html

Infos zur Österreichische Rettungshundebrigade Staffel Glantal: http://www.meinbezirk.at/feldkirchen-in-kaernten/chronik/hund-und-mensch-helfen-den-anderen-d704778.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen