Personen-Bergung
Hochrindl: Wanderin versank im Schnee

Die Wanderin wurde unverletzt geborgen

HOCHRINDL. Am 21. Februar gegen 15.10 Uhr brach eine 40-jährige Frau aus Graz auf der Hochrindl, Gemeinde Albeck, zu einer Wanderung auf.

Tiefer Schnee im unwegsamen Gelände

Rund 700 Meter nördlich eines Almgasthauses, verließ sie den gekennzeichneten Wanderweg und nahm eine Abkürzung in Richtung Gasthaus. Im unwegsamen Gelände versank die Frau bis über die Knie im Schnee und konnte sich nicht mehr selbst aus dem tiefen Schnee befreien. Sie verständigte mit ihrem Mobiltelefon die Bergrettung und wurde im Anschluss von der Besatzung des Hubschraubers Libelle unverletzt geborgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen