Jugendgesundheits-Coach am BRG Feldkirchen

Viktoria Arztmann und Benedikt Rumpf mit Direktor Herwig Klautzer.
2Bilder
  • Viktoria Arztmann und Benedikt Rumpf mit Direktor Herwig Klautzer.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von bernhard knes

Zwei Schüler des BRG Feldkirchen freuen sich über die Auszeichnung zum Jugend-Gesundheits-Coach.

FELDKIRCHEN. Das BRG Feldkirchen erweitert in diesem Schuljahr sein Angebot im Bereich Jugendcoaching und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen.

Neue Ausbildung

Im Rahmen der Schüler- und Bildungsberatung begleitete die BRG-Professorin Sonja Käfer, unterstützt von Direktor-Stellvertreter Manfred Peternell, diese neue Form der Ausbildung, an der acht höhere Schulen in Kärnten teilnahmen. Die Schülerin Viktoria Arztmann und der Schüler Benedikt Rumpf, beide aus der sechsten Klasse des BRG, nahmen an diesem Projekt der Österreichischen Gesundheitskasse Kärnten und des Umwelt-Bildungs-Zentrums Steiermark teil. Sie erwarben im Rahmen eines recht intensiven Lehrganges ein Zertifikat, das sie zu kompetenten Ansprechpartnern für Gesundheitsfragen für andere Schülerinnen und Schüler der Schule macht.

Ansprechpartner

Die Themenbereiche ihrer Arbeit werden die Gesundheitsförderung und die Verbesserung der Gesundheitskompetenz ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sein. So werden beispielsweise Themen aus den Bereichen Ernährung, Suchtprävention, gesundes Denken und psychische Gesundheit in Projekten als "Peer-Arbeit" durchgeführt.

Wertvoller Beitrag

Die Verantwortlichen des BRG Feldkirchen sehen in der Tätigkeit der beiden ausgebildeten Jugendgesundheits-Coaches einen wertvollen Beitrag und eine wichtige Unterstützung für Schülerinnen und Schüler in einer Zeit der großen gesundheitlichen Herausforderungen.

Online-Verleihung

Bei der Online-Abschlussveranstaltung am 22. April wurden die Schülerinnen und Schüler für ihre Leistungen geehrt. Abschließend erhielten die Jugendlichen ein offizielles Zertifikat, das sie als Jugendgesundheits-Coach auszeichnet.

Viktoria Arztmann und Benedikt Rumpf mit Direktor Herwig Klautzer.
Die Projektbetreuer: Die Professoren Sonja Käfer und Manfred Peternell.
Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen