Regionauten-Tipp: Mehr Resonanz für Ihre Beiträge

Seit geraumer Zeit ist die WOCHE auch auf Facebook vertreten und hat in diesem Netzwerk über 3.600 „Freunde“. Auch diesen Nutzern, die vielleicht keine Regionauten sind, können Sie ganz einfach Ihre Beiträge näherbringen.
Und so funktioniert das: Entweder Sie gehen auf den betreffenden Bericht und klicken darunter auf das Facebook-Symbol (neben „Einbetten“). Das ist natürlich auch für Twitter und andere soziale Netzwerke möglich. Dann erscheint automatisch der Link und Sie können auch angeben, wo Sie dies posten wollen – in Ihrem Facebook-Profil oder eben auch auf der WOCHE-Facebook-Seite. Die zweite Möglichkeit: Befinden Sie sich in der Facebook-Gruppe, kopieren Sie den Link des Beitrags unter „Link“ und gehen auf „anhängen“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen