Basketball: Die MU-14 der Sparkasse Feldkirchen "Tigers" verteidigen vorerst den 3. Platz erfolgreich

7Bilder

Am 8. Mai 2012 ging in der Ballspielhalle Feldkirchen in der Schulhausgasse wieder mal ein Spiel unter dem Motto „nicht für schwache Nerven“ über die Bühne. Gegner, wie schon mehrmals in dieser Saison bei diesen ‚strapazierenden’ Spielen WSG Radenthein, dieses Mal zu Besuch gegen die MU-14.
In dieser Begegnung ging es für die „Tigers“ der Sparkasse Feldkirchen darum, den Radentheinern gegenüber den dritten Platz der Saison 2011/2012 zu verteidigen. Das Spiel startete diesbezüglich sehr viel versprechend. Mit einer starken Leistung brachten die „Tigers“ das erste Viertel mit 22:9 an sich. Den Radentheinern fehlte in den acht Minuten sowohl Glück als auch das richtige Mittel, den Feldkirchnern was entgegen zu halten.

Im zweiten Abschnitt legten die „Tigers“ noch ein Schäufelchen zu und lagen bis zur Hälfte des Viertels mit +21 vorne. Aber dann löste sich bei den Spielern der WSG der Knopf und in einer beeindruckenden Serie holten sie auf bis 8 Punkte auf. Pausenstand 36:28!

Das dritte Viertel präsentierten sich die Sparkasse Feldkirchen „Tigers“ sehr fahrig und unkonzentriert. Nur zwei Körbe aus dem Spiel. Gegen die Serie der Radentheiner schien kein Kraut gewachsen und das Spiel drehte sich zum ersten Mal in der letzten Minute dieses Spielabschnittes. Ein Viertelergebnis von 5:15 brachte den Jungs aus Radenthein einen knappen 41:43 Vorsprung.

Klar, dass die Begegnung von diesem Zeitpunkt an sehr heiß verlief. So kam es, dass der Feldkirchner Coach Gerald Neumaier ein technisches Foul ausfasste und Radenthein noch weiter nach vorne kam. Aber bereits in der vierten Minute hatten die „Tigers“ sich wieder so weit motivieren lassen, dass sie die Führung zurück erkämpften, sich in den Ball verbissen und ihre Zähne fletschten. Ein Dreier von Maxi Hofer der Radentheiner brachte die ohnehin schon angeheizte Stimmung in der Halle noch mal auf den Höhepunkt, da Sparkasse Feldkirchen wieder in Schlagnähe war. Aber die „Tigers“ hielten nichts mehr davon, handzahm zu werden und brachten ihre Schäfchen in der ersten Runde um Platz drei mit +7 ins Trockene.

Mit Spannung darf die Rückrunde am Freitag, 11. Mai um 17:30 Uhr in Radenthein erwartet werden. Wer dabei ist, wird sicher mit einer mehr als sehenswerten Partie belohnt.

1. Viertel: 22:9
2. Viertel: 14:19
3. Viertel: 5:15
4. Viertel: 19:10
Endstand: 60:53 für Sparkasse Feldkirchen „Tigers“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen