Basketball MU-14: Die Jungs der Sparkasse Feldkirchen 'Tigers' wetzen ihre Krallen

Bei jedem Spiel mit Herz dabei: Daniel Heilinger (Sparkasse Feldkirchen 'Tigers')
  • Bei jedem Spiel mit Herz dabei: Daniel Heilinger (Sparkasse Feldkirchen 'Tigers')
  • hochgeladen von Marion Kandut

Ebenfalls am 10. März 2012 hatten die MU14er der Sparkasse Feldkirchen ‚Tigers’ die Jungs aus Radenthein zu Besuch. Die traten aus diversen Gründen mit einem sehr kleinen Kader von sechs Mann an. Auch Feldkirchen konnte nicht auf alle seine Spieler zurückgreifen.

Es begann sehr schnell, sehr ausgeglichen und auf keinen Fall in eine Richtung weisend. Die körperlich schwächer wirkenden Radentheiner zeigten, dass gutes Basketball nicht unbedingt mit Größe zu tun hat.
Die Jungs der ‚Tigers’ agierten etwas zu cool und unkonzentriert und versemmelten ziemlich viele gute Chancen. So gelang es den Sparkasse Feldkirchen ‚Tigers’ in der ersten Halbzeit die schnellen, pfiffigen WSGler lediglich nicht zu weit davon ziehen zu lassen.

Aber im dritten Viertel dann die Wende. Die ‚Tigers’ zeigten, dass sie groß, schnell und treffsicher sind und legten ausschließlich mit Körben von Martin Schnitzer und Lukas Krassnitzer 9 Punkte vor.
Radenthein steckte aber nicht auf. Als dann ihr bester Werfer im letzten Abschnitt ausfoulte, spielten sie kurzfristig sogar nur vier gegen fünf, da sich einer der Spieler zusätzlich noch verletzte. Was dem Kampfgeist und Herz der Mannschaft keinen Abbruch tat. Aber da die Spieler dieses rasante laufstarke Spiel fast durch spielen mussten, konnten sie im Abschlussviertel nicht mehr viel gegen die jetzt wieder selbstbewussten Tiebestädter halten. Aber Coach Isolde Neumaier trug ihres dazu bei und ließ das Spiel in keine Lehrstunde ausarten, sondern gab ihrerseits den Jüngeren im Team sehr viel Spielzeit.

Gratulation an die Jungs der Sparkasse Feldkirchen ‚Tigers’, die damit ihren dritten Platz in der Tabelle gegen WSG Radenthein bestätigt haben und Respekt vor der Leistung der Radentheiner.

1. Viertel: 18:16
2. Viertel: 13:18
3. Viertel: 16:4
4. Viertel: 19:9

Endstand: 66 : 47 für Sparkasse Feldkirchen ‚Tigers’

Spieler SPF: Raphael Jöbstl., Lukas Krassnitzer. 13 Pkt., David Springer. 13 Pkt., Andre Treffner., Martin Schnitzer. 16 Pkt., Nico Kandut., Milan Kupresak 18 Pkt., Daniel Heilinger 6 Pkt.

Spieler WSG: Ploner, Hofer, Untermoser 21 Pkt. (1 Dreier), Loibl 15 Pkt., Kowatsch 11 Pkt., Polanig

Autor:

Marion Kandut aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.