Eishockey
Der HC Köttern bereitet einen Umbruch vor

HC-Köttern-Obmann Erich Schrittesser ist zugleich auch Trainer und "Mädchen-für-Alles"
  • HC-Köttern-Obmann Erich Schrittesser ist zugleich auch Trainer und "Mädchen-für-Alles"
  • Foto: kope
  • hochgeladen von Peter Kowal

Langzeitobmann Erich Schrittesser wird 2021 den HC Köttern in jüngere Hände übergeben.

KÖTTERN. 35 Jahre gibt es den HC S.E. Massivhaus Köttern, davon 30 Jahre im Meisterschaftsbetrieb. "Für mich ist nächstes Jahr Schluss, da trete ich als Obmann zurück. Für die Nachfolge wird gesorgt. Wir haben mit Jakob Koppitsch, Wolfgang Schrittesser, Andreas Ronacher und Stefan und Leonhard Kräuter fähige junge Nachfolger", erklärt Langzeitobmann und Trainer Erich Schrittesser. Bereits zu Beginn der Saison haben die langjährigen Spieler Roland Prossegger und Georg Michenthaler ihre Hockeyschuhe an den berühmten Nagel gehängt.

Schwierige Saison

Die letzte wird zugleich auch schwerste Saison für Schrittesser. "Wir hatten bereits zehn Trainingseinheiten in der Ossiacher See Halle hinter uns, ehe der Lockdown uns einbremste. Das hat uns nichts außer hohe Kosten gebracht. Das erste Meisterschaftsspiel in der AHC Division 2 hätten wir am 6. Dezember gegen Ferlach auswärts. Dies wurde natürlich abgesagt. Ich denke, dass wir kurz vor Weihnachten mit dem Spielen anfangen", erklärt Schrittesser. Die zweite Mannschaft spielt in der Landesklasse Mitte/Ost.

Warten auf Natureis

Im Moment heißt es für die Eishockeycracks allerdings warten. "Mit Natureis rechnen wir in der Fuchsgrube um den 10. Dezember herum. Eines ist sicher, wir weichen nicht auf Kunsteis aus", schließt Erich Schrittesser.
Der HC S.E. Massivhaus Köttern feiert heuer sein 35-jähriges Bestandsjubiläum. Gründer und Langzeitobmann Erich Schrittesser erinnert sich: "Wir waren damals begeisterte Eishockeyfans, die auf dem Neuwirthteich trainierten. Wir haben damals Holzbanden gebastelt. Die Bauern der Region stellten uns das Holz zur Verfügung." In diese Zeit fiel auch die Gründung des Gurktalcups. Somit musste der HC Köttern einen Eislaufplatz bauen. "Die Wirtin vom Gasthaus Eden stellte uns in der Fuchsgrube ein Grundstück zur Verfügung", so Schrittesser.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen