Alles neu im Friseursalon von Norbert Grabnegger in Feldkirchen

Norbert Grabnegger (li.) mit Frau Melanie und Model haben im neu gestalteten Salon Wohlfühl-Akzente gesetzt
3Bilder
  • Norbert Grabnegger (li.) mit Frau Melanie und Model haben im neu gestalteten Salon Wohlfühl-Akzente gesetzt
  • Foto: © Grabnegger
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN. In den größeren Städten in Europa hat sich der neue Trend der individuellen und separaten Betreuung von Mann und Frau bei Friseuren schon durchgesetzt. In Kärnten wird diesem Trend wenig Augenmerk geschenkt – zumindest bisher.

Was Frau & Mann wollen

Mit dem großzügigen Umbau des Friseurgeschäftes in der Heftgasse in Feldkirchen, das bereits seit 1865 besteht, hat Intercoiffeur Grabnegger die Trennung des Salons in einen völlig getrennten Damen- und Herren-Salon vollzogen. Damit möchte er den Bedürfnissen von Mann und Frau besser entsprechen. „Denn zuvor waren die Kunden mit der gleichzeitigen Betreuung von Mann und Frau nie völlig zufrieden. Zu unterschiedlich sind die Bedürfnisse beider Geschlechter. Männer wollen beim Friseur unter sich sein und Frauen wollen sich mit Alufolie im Haar nicht genieren müssen“, weiß Norbert Grabnegger.

Wie im Wohnzimmer

Daher geht er bewusst Wege, wie sie in früheren Zeiten üblich waren – allerdings unter geänderten Bedingungen. So haben der seit Ende des Vorjahres geöffnete Barbershop und der nun fertiggestellte, neu adaptierte Damensalon, mit einer Gesamtgröße von 240 Quadratmetern, das Ambiente eines Wohnzimmers. Die kunstvoll ausgestatteten Räume sind farbig gestaltet, um Kunden das Entspannen vom Alltag zu erleichtern. Getränke, vom Kaffee bis zum Prosecco und Whiskey, sollen das Wohlgefühl heben.

Es geht nicht nur um die Haare

Für Innenarchitektin Bea de Bood war es eine spannende Aufgabe für die Kunden, aber auch für die Mitarbeiter ein Ambiente zu schaffen, in dem sich jeder wohlfühlt, so meint sie: “ Ein spezieller Friseur braucht ein spezielles Ambiente“. "Das ist ihr gelungen", bestätigt der Firmenchef, "denn das passt zu unserer Firmenphilosophie, die wir damit qualitativ auf eine neue Stufe stellen wollen. Schließlich geht es beim Friseur nicht nur um Haare oder Frisuren, sondern um die Menschen, die bei uns ein wenig abschalten wollen.“

Zur Sache

Im Friseurbetrieb von Norbert Grabnegger sind 18 Personen beschäftigt. Es wird in der fünften Generation immer an derselben Adresse in Feldkirchen gearbeitet.
Damit zählt der Betrieb zu den renommiertesten und beständigsten seiner Art in Österreich.

Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.