29.09.2014, 13:46 Uhr

Ehre wem Ehre gebührt

Feldkirchen in Kärnten: Bamberger Amthof |

Landesobmann und Musikschuldirektor Horst Baumgartner wurde am 26. September 2014 der Ehrenring des Kärntner Blasmusikverbandes für seine außerordentlichen Verdienste um den Kärntner und Österreichischen Blasmusikverband sowie für seine Verdienste um das gesamtes Blasmusikwesen verliehen.

.


Diese hohe Auszeichnung bekamen bisher nur zwei Mitglieder des Kärntner Blasmusikverbandes und zwar Min. a. D. LHstv. Erwin Frühbauer sowie Regierungsrat Ing. Helmut Mayerl.


Die Verleihung fand am 26. September im Bamberger Amthof in Feldkirchen im Rahmen der Eröffnung des Österreichischen Blasmusikwettbewerbes statt. Bei der Verleihung waren zahlreiche Persönlichkeiten des Kärntner und Österreichischen Blasmusikverbandes wie beispielsweise Oberst Prof. Sigismund Seidl, Präsident des Österreichischen Blasmusikverbandes Matthäus Rieger, Bundesmedienreferent Erhard Mariacher, Musikschuldirektor Hans Brunner, Landesjugendreferent Mag. Andreas Schaffer, Landeschriftführer Erwin Fercher oder Landeskapellmeister Prof. Christoph Vierbauch anwesend. Des Weiteren wohnten der Verleihung die Geschäftsführerin der CMA Marion Rotschopf oder der Komponist Stefan Rothschopf bei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.