29.11.2016, 11:31 Uhr

Investitionsoffensive: Wachstum und Arbeit

WK-Bezirksobmann Christof Zechner: Die Reformen sind wichtig (Foto: Pribernig)
Feldkirchen: Wirtschaftskammer | Die Neuregelung der Gewerbeordnung ist allen Unkenrufen zum Trotz ein wichtiger Schritt zur „Entfesselung“ der Wirtschaft: Im Kraftschluss mit der Wirtschaftsoffensive von WK-Präsident Mandl und dem Wirtschaftspaket von Vizekanzler Mitterlehner werden die nun vereinbarten Erleichterungen im Anlagenrecht die Investitionstätigkeit beleben und damit auch den Arbeitsmarkt entlasten. Denn nur Investitionen von Unternehmen schaffen Arbeitsplätze, garantieren Einkommen und sichern den Wohlstand im Land.
Eine aktuelle Blitzumfrage unter 400 betroffenen Betrieben in der Steiermark beweist, dass fast zwei Drittel der Unternehmer eine unüberlegte und willkürliche Liberalisierung, wie sie von den Neos, den Grünen und einer industriellen Vorfeldorganisation lautstark gefordert werden, klar ablehnt. Die nunmehr vorliegende Reform der Gewerbeordnung ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und vervollständigt damit eine Investitionsoffensive, die sich sehen lassen kann – und die der Standort Kärnten auch dringend braucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.