Bezirk Gänserndorf
Bekenntnis zum Ausbau der Breitspurbahn der Freiheitlichen

Der Landtagsabgeordnete Dieter Dorner
  • Der Landtagsabgeordnete Dieter Dorner
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Die Freiheitlichen fordern die ÖVP auf ans Land zu denken anstatt unüberlegte Schnellschüsse abzugeben. 

BEZIRK. Ein klares Bekenntnis zum Ausbau der Breitspurbahn gibt es von den Freiheitlichen. „Das ist eine einzigartige Chance für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich. Wer dagegen ankämpft, handelt grob fahrlässig und sagt zugleich nein zu zehntausenden Arbeitsplätzen im Land“, stößt die Ablehnung von ÖVP-Landesrat Schleritzko bei FPÖ-Landespartei- und Klubobmann Udo Landbauer auf völliges Unverständnis. „Es geht hier um eine Gesamtwertschöpfung von rund 15. Milliarden Euro, die die ÖVP bei vollem Bewusstsein ausschlägt. Was soll das anderes sein als wirtschaftsfeindlich“, sagt Landbauer, der die ÖVP auffordert ans Land zu denken, anstatt bei so einem wichtigen Projekt kurz vor der Gemeinderatswahl, aus reinem Parteiinteresse unüberlegte Schnellschüsse abzuliefern.

ÖVP-Ablehnung der Breitspurbahn ist grob fahrlässig und wirtschaftsfeindlich! – Udo Landbauer, FPÖ

Optimale Lösung

Die FPÖ Niederösterreich sieht in der Standortfrage den Bezirk Gänserndorf als „optimale Lösung“. „Speziell ein noch strukturschwacher Bezirk wie unserer, der eine gewaltige Aufwertung erleben würde, ein ordentliches Maß an Infrastruktur dazu gewinnt und ein Vielfaches an Wertschöpfung und Arbeitsplätzen in der Region bekommt, wäre optimal geeignet.“, meint der Gänserndorfer Landtagsabgeordnete und Verkehrssprecher Dieter Dorner.

Donauquerung zwischen Wien und Bratislava

Vorteile, die für den Standort Gänserndorf sprechen, sieht Dorner in einer möglichen neuen Donauquerung zwischen Wien und Bratislava und betont: „Noch viel dringender in diesem Zusammenhang ist die Errichtung des Lobautunnels, um die direkte Verbindung zum Donauhafen und Flughafen sicherzustellen“. In Summe sprechen die Freiheitlichen von einer Win-Win Situation für die Region. „Wir müssen Niederösterreich als starkes Bindeglied zwischen Ostasien und Zentraleuropa positionieren“, spricht Landbauer Klartext.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen