Breitspurbahn

Beiträge zum Thema Breitspurbahn

Gerhard Mölk von den GRÜNEN ortet Parteipolitik.
  2

Nein zur Breitspurbahn
Hickhack um Sachlichkeit

Breitspurbahn: GRÜNE mahnen zur Sachlichkeit, SPÖ und Bürgerinitiative weisen die Vorwürfe von sich und haben selbst einige parat.  BEZIRK NEUSIEDL AM SEE. Der GRÜNE Bezirksgeschäftsführer Gerhard Mölk aus Bruckneudorf hat eine Aussendung zum Thema "Breitspurbahn" verfasst. "Im Petitionsausschuss des Nationalrates wurde die Petition der Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn zur Kenntnis genommen, aber einige Forderungen vor allem von Seiten der SPÖ-Abgeordneten nicht angenommen. Das ist...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die beiden Koordinatoren der Bürgerinitiative Friedrich Radlspäck und Ing. Wolfgang DANIEL orten ein Abwürgen der politischen Diskussion zum Breitspurbahn-Projekt.
  4

Lokales
Ostregion Breitspurbahn: Pläne noch immer nicht vom Tisch?

Dass ÖVP und die Grünen im Petitionsausschuss vor einigen Tagen tausende Unterschriften, welche von der Bürgerinitiative in den Bezirken Neusiedl am See und Bruck an der Leitha gegen die Breitspurbahn gesammelt wurden, bloß zur Kenntnis genommen, jedoch eine parlamentarische Diskussion dazu abgewürgt haben, ruft die Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn erneut auf den Plan. PARNDORF (ahg). "Uns ist nicht ganz klar, weshalb zu diesem wichtigen Thema, die gesamte Ostregion betreffend,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer
Nationalratsabgeordneter Maximilian Köllner, SPÖ-Bezirksvorsitzender Neusiedl am See, Katharina Kucharowits, Nationalratsabgeordnete aus Bruck/Leitha und Andreas Kollross, kommunalpolitischer Sprecher des SPÖ-Parlamentsklubs und Bürgermeister von Trumau.
 1

Nein zur Breitspurbahn
ÖVP und Grüne im Petitionsausschuss gegen Bürgerinitiative

ÖVP und GRÜNE würgen die Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn im Ausschuss im Parlament ab.  BEZIRK NEUSIEDL/ WIEN. Der SPÖ-Nationalratsabgeordnete Maximilian Köllner hat die von der Plattform gegen die Breitspurbahn initiierte Bürgerinitiative „Gegen die Breitspurbahn“ am 13.11.2019 im Parlament eingebracht – 4.893 Unterschriften wurden überparteilich, vor allem in den Gemeinden Parndorf, Bruckneudorf, Bruck/Leitha, Rohrau und Neudorf, gesammelt. Nun wurde diese parlamentarische...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Rot: bestehendes Schienennetz
Grün: geplantes Breitspur-Schienennetz
orange Straßennetz
blau: Wasserstraße
violett: Flughafen
Grau: möglicher Standort für einen Güterterminal

Breitspurbahn-Projekt
Kollross: Bedürfnisse der Gemeinden müssen Bedeutung haben

Die zuständige Ministerin für Mobilität Leonore Gewessler betonte in einer Pressekonferenz ihren Willen, die von den betroffenen Gemeinden verabschiedeten Resolutionen gegen die Breitspurbahn und die damit verbundene Errichtung eines Güterterminals zur Kenntnis zu nehmen und ihnen Berücksichtigung zu schenken. Kollross: "Es zählt, was herauskommt"Für den SP-Kommunalsprecher und Bürgermeister von Trumau, Andreas Kollross „zählt das was unterm Strich herauskommt. Mit Lippenbekenntnissen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Gegen Breitspurbahn: Wolfgang Kocevar, Andreas Kollross, Katharina Kucharowits, Thomas Jechne und Maximilian Köllner (v.l.).

'Thema sicher nicht vom Tisch'

Steinfelder Ortschefs und Parlamentarier warnen vor dem Projekt der ÖBB-Breitspurbahn. MITTERNDORF/FISCHA. Bereits im Oktober bezeichnete Mitterndorfs Bürgermeister Thomas Jechne das Vorgehen der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) beim geplanten Breitbahn-Terminal als Schweinerei. Eine Wortwahl, die er bei einer Pressekonferenz im Mitterndorfer Rathaus am vergangenen Donnerstag wiederholt: "Dass ich im Oktober aus den Medien davon erfahren musste, ist eine Schweinerei." Politisches...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Gerhard Schödinger: "Der Antrag würde ins Leere laufen, der gemeinsame Standpunkt im Sinne der Region ist  unverändert."

Politik
Presseaussendung der VPNÖ zum Thema Breitspurbahn

VPNÖ-Schödinger: "Kann der SPÖ nur zu mehr Vernunft und weniger Parteitaktik raten." BEZIRK BRUCK. „Vorweg möchte ich eines festhalten: Wenn die SPÖ glaubt, sie könne durch ständiges Verunsichern Wähler gewinnen, dann braucht sie sich nicht darüber wundern, wenn sie eine Wahlschlappe nach der anderen kassiert. Fakt ist: Die letzten drei SPÖ Kanzler, die SPÖ Niederösterreich und ein FPÖ Verkehrsminister haben das Projekt massiv vorangetrieben. Ich kann der SPÖ nur raten, mehr auf Vernunft zu...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Die Bürgerinitiative arbeitet mit dem Land gemeinsam gegen den Bau der Breitspurbahn. Jetzt wurden die bereits gesammelten Unterschriften im Parlament eingebracht.
  2

Gegen die Breitspurbahn
Parlamentarische Bürgerinitiative online

Sie sind gegen den Bau der Breitspurbahn in der Region Neusiedlersee/Bruck an der Leitha? Jetzt können Sie online dagegen unterschreiben! BEZIRK. Am 13. November 2019 wurden die von der überparteilichen Plattform "Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn" gesammelten Unterschriften zur Erlangung einer parlamentarischen Bürgerinitiative von Nationalratsabgeordnetem Maximilian Köllner, MA für die Bürgerinitiative in das Parlament eingebracht. Ziel war es die überregionale...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Helga Krismer: "So ein derartiges großvolumiges Projekt hat massive negative Auswirkungen auf die Umwelt und die Bevölkerung."
 1

Ostregion
Entlastung statt Belastung durch Transitgüter

Die Grünen im NÖ Landtag geben negative Stellungnahme zur Breitspurbahnverlängerung im Raum Ostösterreich ab BEZIRK BRUCK/L. (red). Die Abgeordneten der Grünen im NÖ Landtag haben an das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie eine negative Stellungnahme zur Verlängerung der Breitspurbahn im Raum Ostösterreich abgegeben. „Eine Verlängerung der Breitspurbahn hätte u.a. einen massiven Flächenverbrauch, eine weitere LKW-Lawine und den Transit von Billig- und Gefahrengüter aus...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Gemeinsam gegen die Breitspurbahn:  Gerhard Razbocan, Karin Renner und Rainer Windholz.

Mobilität
Schulterschluss gegen die Breispurbahn

Der Druck der Gemeinden und deren Bürger aus dem Bezirk Bruck hat letztendlich gefruchtet. BEZIRK. Die Tatsache, dass es Absichten gibt, die Breispurbahn aus der Slowakei über Kittsee nach NÖ zu führen und, dass zurzeit im Osten unserer Region nach einem geeigneten Standort für ein Mega-Bahnterminal gesucht wird, lässt die Bürgermeister und die gesamte Bevölkerung dagegen massiv auftreten. Land schließt sich Widerstand anNun hat sich auch das Land Niederösterreich diesem Widerstand...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
LR Ludwig Schleritzko (r.) sprach sich bei der Pressekonferenz am Mittwoch gegen die Breitspurbahn aus.

'Nein' zur Breitspurbahn

Landesrat Schleritzko spricht sich gegen die Breitspurbahn aus, die Landes-SPÖ zeigt sich skeptisch. BRUCK/STEINFELD. Am Mittwoch lud der niederösterreichische Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko in Bruck an der Leitha zur Pressekonferenz. Das Thema: die geplante ÖBB-Breitspurbahn und der dazugehörige Terminal. Dabei sprach sich Schleritzko gegen das Projekt der ÖBB aus. „Es wird keine Unterstützung der Breitspurbahn aus Niederösterreich geben. Als Land Niederösterreich werden wir kein...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Der Landtagsabgeordnete Dieter Dorner

Bezirk Gänserndorf
Bekenntnis zum Ausbau der Breitspurbahn der Freiheitlichen

Die Freiheitlichen fordern die ÖVP auf ans Land zu denken anstatt unüberlegte Schnellschüsse abzugeben.  BEZIRK. Ein klares Bekenntnis zum Ausbau der Breitspurbahn gibt es von den Freiheitlichen. „Das ist eine einzigartige Chance für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich. Wer dagegen ankämpft, handelt grob fahrlässig und sagt zugleich nein zu zehntausenden Arbeitsplätzen im Land“, stößt die Ablehnung von ÖVP-Landesrat Schleritzko bei FPÖ-Landespartei- und Klubobmann Udo Landbauer auf...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
´Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko lud die Bürgermeister des Bezirks Bruck an der Leitha zur Konzerenz zum Thema Breitspurbahn.
 1   2

Breitspurbahn
Land NÖ - Ludwig Schleritzko sagt "Nein" zur Breitspurbahn

BRUCK/L. Nachdem vergangene Woche das Land Burgenland seinen Gemeinden Unterstützung im Kampf gegen die Breitspurbahn zugesichert hatte, lud heute Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko die Bürgermeister des Bezirks Bruck zur Konferenz im Saal der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha. Klares Nein zur Breitspurbahn "Es wird keine Unterstützung der Breitspurbahn aus Niederösterreich geben. Als Land Niederösterreich werden wir kein Projekt unterstützen, das den...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak

Fischamend vehement gegen China-Breitspurbahn
Fischamend vehement gegen China-Breitspurbahn

Noch mehr Verkehr in der Ostregion wegen eines überdimensionalen Umschlagplatzes für Güter aus dem Fernen Osten? Fischamends Bürgermeister Thomas Ram und zahlreiche Kollegen aus der Fraktion quer durch alle Parteien erteilen der geplanten Breitspurbahn mit den Standortvarianten Parndorf, Bruck und Sarasdorf eine klare Absage. Die „neue Seidenstraße“ wird auch bei den ÖBB goutiert. Verkehrswahnsinn Österreich, Slowakei, Ukraine und Russland planen eine Verlängerung des 1,520 cm-Spurnetzes...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
Diese Standortalternativen stehen im Umweltbericht.
  5

Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn
Initative wird breiter und nimmt vereint den Kampf gegen das Projekt auf

Drei ÖVP-Bürgermeister aus den Bezirk Neusiedl am See und ein weiterer SPÖ-Bürgermeister aus dem Bezirk Bruck an der Leitha erklären nun Beitritt ihrer Gemeinden zur BI gegen die Breitspurbahn. BEZIRK NEUSIEDL/SEE. Zu einer gemeinsamen Strategiesitzung hatten die beiden Koordinatoren der Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn, Friedrich Radlspäck und Wolfgang Daniel, am 15.10.2019 in den Parndorfer Gemeindesaal geladen. Gemeindeoberhäupter eingeladen Eingeladen waren die von einer...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Im Bericht der ÖBB wird die umstrittene Alternative 2 bevorzugt. Die Begründung: "Insbesondere der nördliche Bereich der Standortalternative 2 ist bereits stark durch bestehende großmaßstäbliche und den Landschaftsraum dominierende Infrastrukturen wie den Flughafen Wien oder die OMV in Mannswörth vorbelastet. Lineare Infrastrukturen (S 1 Wiener Außenring Schnellstraße, B 10 Budapester Straße, B 9 Pressburger Straße, B 15 Mannersdorfer Straße, Ostbahn) umschließen den Raum. Aufgrund der bestehenden Überprägung des Raumes mit großmaßstäblichen Infrastrukturen, sind negative Auswirkungen durch den Terminal auf die Landschaft vergleichsweise geringer."

Lokales
Gemeinden wehren sich gesammelt gegen Breitspurbahn

Der geplante Ausbau der Breitspurbahn könnte mitten durch den Bezirk führen. BEZIRK. Die möglichen Varianten der Trassenführung stößt bei den Gemeinden in der Region auf große Ablehnung. SPÖ im Bezirk geschlossen dagegenDer Schwadorfer Bürgermeister und Vorsitzende des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbands Jürgen Maschl spricht sich im Namen aller SPÖ-Bürgermeister und -Gemeindevertreter klar dagegen aus: "Aufgrund der aktuellen Debatte bezüglich Standort und Streckenführung der...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Die Vertreter der Stadtgemeinde Bruck fürchten um die Lebensqualität, sie setzten mit dem Abend ein erstes Zeichen.
  2

Breitspurbahn & Co
Bürgerinfo-Abend in Bruck bringt Unmut und Demo-Aufruf

Bürger fürchten um ihre Lebensqualität und demonstrieren am 20. September gegen geplante Mega-Projekte. BRUCK/L. Die geplanten Bauvorhaben 3. Piste des Flughafens Wien-Schwechat, die Hochleistungsstrecke der ÖBB zwischen Fischamend und Bruck sowie die Breitspurbahn - all das sind derzeit heiß diskutierte Themen in der Region Bruck an der Leitha. Die Stadtgemeinde Bruck lud zu einer Informationsveranstaltung ins Stadttheater, um die besorgten Bürger zu informieren. Brucker...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Anton (2) macht deutlich worum es geht.
  39

Sperre der B10
Protest-Sternmarsch für eine lebenswerte Region

BEZIRK. Eine ganze Region fürchtet um den Erhalt ihrer Lebensqualität, der Widerstand gegen geplante Großprojekte wie die Breitspurbahn, Flughafen 3. Piste, Deponie Kalter Berg sowie die Hochleistungsbahn-Pläne der ÖBB mehrt sich. Karl Havlicek, Obmann vom VEG, Verein zur Erhaltung und Verbesserung des Lebensraumes Gallbrunn, bündelte nun die Kräfte aller beteiligten Bürgerinitiativen und organisierte Freitag pünktlich zum Berufsverkehr um 17 Uhr, einen Protest-Sternmarsch an der Bundesstraße...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Mit vereinten Kräften: Bgm. Gerhard Dreiszker (Bruckneudorf) mit Brucks Bgm. Gerhard Weil und Bgm. Herbert Speckl aus Rohrau.
 1  1

Schulterschluss
Nein zur Breitspurbahn

Eine Region kämpft gegen das Mega-Projekt der Breitspurbahn, der Widerstand findet immer mehr Unterstützer. ROHRAU. Zu einem wichtigen bundesländerübergreifenden Schulterschluss gegen die Breitspurbahn ist es dieser Tage gekommen. Rohraus Bürgermeister Herbert Speckl sagte seine Unterstützung im Kampf gegen die Breitspurbahn offiziell zu und stärkt damit die ohnehin schon breite Front der Gegner. 100 Prozent Unterstützung In Gesprächen mit den Bürgermeistern von Bruckneudorf, Gerhard...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Mario Jaksch spricht sich nicht gegen die Breitspurbahn aus.

FPÖ nicht gegen Breitspurbahn
Bruckneudorfer FPÖ schließt sich SPÖ-Resolution nicht an

BRUCKNEUDORF. Die FPÖ spricht dezidiert für eine verbindliche Volksbefragung im Bezirk in dieser überregionalen Causa aus. Die Bewohner sollen, auf Basis umfassender Informationen, das letzte und verbindliche Wort haben. Volksbefragung gefordert Die FPÖ Bruckneudorf schloss sich bei der letzten Gemeinderatssitzung nicht der von der SPÖ eingebrachten Resolution gegen die Breitspurbahn an. „Die FPÖ spricht sich dezidiert für eine verbindliche Volksbefragung im Bezirk in dieser überregionalen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Alle gemeinsam an einem Strang: Bürgermeister Heinz-Christian Berthold mit den Obmännern diverser Bürgerinitiativen und Vereinen.
 1   2

Umweltschutz
Der Bezirk Bruck zeigt Kampfgeist

"Brisante Themen" versprach der VEG bei der Einladung zur Bürgerinfoveranstaltung in Gallbrunn. GALLBRUNN. Karl Havlicek, Obmann des Vereins VEG, Verein zur Erhaltung und Verbesserung des Gallbrunner Lebensraumes, lud zur Informationsveranstaltung ins Musikheim Gallbrunn. Thema des Abends, zu dem mehr als 200 interessierte Bürger anreisten: Diverse Großprojekte in der Region, die die Anwohner um ihre Lebensqualität fürchten lassen. Heißes Thema Deponie Nach wie vor nicht vom Tisch ist...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
NR Bgm. Erwin Preiner, Vize-Bürgermeisterin Karin Darnai, David Valentin von der LIKI und Max Köllner - vereint im Kampf gegen die Breitspurbahn.

Gegen die Breitspurbahn
Liste Kittsee im Kampf dabei

KITTSEE. Nach Gesprächen mit der Kittseer Vizebürgermeisterin Karin Darnai und Beratung im eigenen Gremium hat sich die LIKI (Liste Kittsee) dazu entschlossen sich der überparteilichen Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn anzuschließen. Gemeindevorstand David Valentin als Sprecher der LIKI trat mit seiner Bewegung in der Vorwoche offiziell der Bürgerinitiative bei. Trasse nahe Kittsee? Vertreter der Bürgerinitiative freuen sich über diese wichtige Verstärkung: "Erst unlängst wurden uns...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Ortsparteiobmann Jakob Skodler (Parndorf) LAbg. Bgm. Markus Ulram, Bgm. Johannes Hornek (Kittsee) Ortsparteiobmann Johann Paradeisz (Kittsee) GV Maria Liedl (Zurndorf) Vbgm. Hans-Jürgen Werdenich (Pama) Ortsparteiobmann Helmut Loncsar (Neudorf), Bgm. Franz Werdenich (Potzneusiedl) 2. LT-Präs. Rudolf Strommer, Franz-Peter Bresich (Parndorf) Bgm. Gerald Handig (Edelstal)

Gegen die Breitspurbahn
Bezirks-ÖVP Neusiedl am See spricht sich gegen das Megaprojekt aus

In letzter Zeit verdichten sich die Gerüchte und Informationen, dass das im Jahr 2011 paktierte Projekt „Breitspurbahn von China bis nach Österreich“ Formen und Farben annimmt. Vertreter der der ÖVP aus den möglicherweise betroffenen Gemeinden stellen sich gegen dieses Megaprojekt im Bezirk. Erschreckendes Ausmaß Laut den vorliegenden vagen Informationen soll eine 5 Kilometer lange und 300 Meter breite Schneise als Verlade- bzw. Umlade-Terminal durch den Bezirk Neusiedl am See, auf der...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Kilian Brandstätter, Heinrich Hareter, Wolfgang Kovacs, Maximilian Köllner, Gerald Kanz, Andreas Rohatsch, Gerhard Mölk.

Gegen die Breitspurbahn
Grüne bei Bürgerinitiative dabei

BEZIRK. Die Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn im Raum Neusiedl am See – Bruck an der Leitha nimmt Fahrt auf: Im Zuge der laufenden Vorgespräche mit Parteienvertretern und NGOs ist die überparteiliche Bürgerinitiative jetzt einen guten Schritt weiter, nachdem sich auch die Grünen des Bezirkes Neusiedl am See zur überparteilichen Initiative bekannt haben. Bekräftigt wurde dies im Zuge einer Sitzung in Weiden am See, an welcher LAbg. Kilian Brandstätter, Maximilian Köllner und Heinrich...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Helga Krismer : „Es ist gut, dass sich unter BürgerInnen und PolitikerInnen im Bezirk Neusiedl Widerstand formiert. Außer Dreck hat die Region nichts davon und für die Ostregion ist es der Dolchstoß!“

Grüne NÖ: Ostregion hält keinen Güterumschlagplatz auf LKW mehr aus
Helga Krismer: „Ende im Gelände“ für die russisch-FPÖ-Breitspurbahn

BEZIRK (red). Es gibt Indizien, dass die Breitspurbahn durch den Bezirk Neusiedl führen soll und ein Güterterminal mit immensen Dimensionen im Bereich Parndorf, Neudorf, Bruckneudorf, Bruck an der Leitha entstehen würde. Seit einem Jahr thematisieren die Grünen NÖ diese Spekulationen um den Standort und die Belastungen durch den Ausbau. Landessprecherin Helga Krismer sieht von Parndorf weg die Gefahr des massiven LKW Verkehrs auf den Bezirk und die Ostregion insgesamt: „Die Güter enden ja nicht...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.